Suchergebnis

1 - 7 (7)
  • 1
Version:  Allplan 2021 / Allplan 2020 / Allplan 2019 / Allplan 2018 / Allplan 2017  | Letzte Änderung: 30.09.2020
Not voted yet. Be the first to vote this FAQ as helpful!

Frage:

Wie kann ein Plan inklusive der zugehörigen Teilbilder an ein Partnerbüro, welches Allplan in der gleichen Version einsetzt, zur Weiterbearbeiten übergeben werden?



Antwort:

Mit der Funktion NID-Plandatei exportieren wird der Plan inklusive der zugehörigen Teilbilder komprimiert und in eine Datei mit der Dateiendung *.nid gespeichert.
Die erzeugte NID-Plandatei kann nun z.B. per E-Mail an das Partnerbüro übersandt und dort mit NID-Plandatei importieren wieder eingelesen werden. Dabei wird standardmäßig ein neues Projekt angelegt.

Weitere Informationen finden Sie in der Allplan-Hilfe (F1-Taste drücken).



NID-Plandatei erzeugen:

Wählen Sie im Planlayout:
Erzeugen -> Planlayout -> NID-Plandatei exportieren1

Im Feld NID-Datei: kann der Dateiname eingetragen (vom Programm wird der Planname vorgeschlagen) und das Verzeichnis gewählt werden, in dem die Datei gespeichert wird.

Wählen Sie Ressourcen mitspeichern (Stricharten, Schraffuren, Muster Flächenstile, Schriftsätze, usw.) an, da das Partnerbüro evtl. andere Stricharten, Schraffuren, Muster und Schriftsätze im Bürostandard verwendet (nur wenn der Bürostandard zwischen den Austauschpartnern abgeglichen ist, kann diese Option abgewählt werden).
Bei Anwahl dieser Option wird auch Ihre Layerstruktur mit übergeben.

Die erzeugte NID-Plandatei kann nun z.B. per E-Mail an das Partnerbüro übersandt werden.



NID-Plandatei einlesen:

Wählen Sie im Planlayout:
Erzeugen -> Planlayout -> NID-Plandatei importieren1

Wählen Sie die einzulesende Datei aus. Nach der Auswahl werden die mitgelieferten Informationen der Datei angezeigt.
Beim Import wird ein neues (NID-) Projekt erzeugt, damit im aktuellen Projekt keine Daten überschrieben werden.
Der Projektname des neuen Projektes wird aus dem Ursprungs-Projektnamen gebildet, z.B. aus
Projektname = (Ausgangsprojektname)
- Projektname (NID 1.0) = (NID-Projektname)

Klicken Sie auf OK, um das NID-Projekt automatisch zu erzeugen.




Hinweis:

Es ist auch möglich, bestehende NID-Projekte zu aktualisieren.




Hinweis:

  1. Mit der NID-Plandatei werden Pläne und Teilbilder, jedoch keine Zeichnungen übergeben.
    Es können daher keine zeichnungsgebundenen Informationen wie z.B. Zoomfenster übergeben werden.
  2. Das Einlesen einer NID-Plandatei aus einer niedrigeren Version in einer höheren Version von Allplan ist möglich (max. 3 Versionen niedriger).
    Wechseln Sie nach dem Einlesen jedoch einmal in ein anderes Projekt und dann wieder in das neu erzeugt NID-Projekt zurück, um die Daten zu aktualisieren.
  3. NID Dateien können nicht für eine niedrige Version erzeugt oder in einer niedrigeren Version eingelesen werden.
  4. Verknüpfte OLE-Objekte werden mit der NID-Plandatei in einer geringen Qualität übergeben.

1) Anwender, die ab Version 2018 die ActionBar Konfiguration nutzen, können die Menüleiste über die Alt -Taste temporär einblenden.

PDF herunterladen  FAQ_DE_NID_-_Plandatei_exportieren.pdf
Version:  Allplan 2021 / Allplan 2020 / Allplan 2019 / Allplan 2018 / Allplan 2017 / Allplan 2016 / Allplan 2015 / Allplan 2014 / Allplan 2013 / Allplan 2012 / Allplan 2011  | Letzte Änderung: 05.10.2020
19 user(s) found this FAQ helpful

Frage:

Wie können nach einem Upgrade alle Projekte auf einmal gewandelt werden?



Antwort:

Stellen Sie sicher, dass eine Datensicherung aller Projekte existiert!

Führen Sie folgende Schritte aus:

  • Beenden Sie Allplan an allen Arbeitsplätzen.
  • Nur bei Einsatz des Workgroupmanagers:
    Melden Sie sich als Allplan-Administrator (sysadm) an.
  • Starten Sie das Allmenu
  • Nur bei Einsatz des Workgroupmanagers:
    Stellen Sie sicher, dass alle Rechner auf denen Projekte liegen in Betrieb sind.
    Dies können Sie überprüfen über:
    Allmenu -> Workgroupmanager -> Information -> Projektliste anzeigen (in der zweiten Spalte steht der Rechner auf dem das Projekt liegt).
  • Stellen Sie die Teilbildgröße an dem Rechner, an dem die Datenkonvertierung durchgeführt wird auf den höchsten Wert:
    Allmenu ->Service ->Hotlinetools->docsize ->512 (bzw. 1024, falls vorhanden) ->OK
    Hinweis:
    Die Teilbildgröße kann nach der Datenkonvertierung wieder auf den ursprünglichen Wert reduziert werden.
  • Start der Datenkonvertierung (nur an dem Rechner an dem Sie auch die Teilbildgröße verändert haben):
    Allmenu ->Service ->Hotline-Tools -> datwaprjs: Datenkonvertierung aller Projekte
    Wenn Sie beide nachfolgenden Meldungen mit "Ja" beantworten, wird die Datenkonvertierung für alle Projekte durchgeführt.



Hinweise:

Beachten Sie bitte, dass die Geschwindigkeit der Datenkonvertierung von verschiedenen Faktoren abhängt:

  • Projektanzahl
  • Projektgröße
  • Geschwindigkeit des Rechners, über den die Datenkonvertierung durchgeführt wird
  • Netzwerkgeschwindigkeit


Es ist möglich, die Datenkonvertierung von mehreren Arbeitsplätzen aus gleichzeitig zu starten.

Allplan unterstützt qualitätsgesichert die Datenwandlung aus drei zurückliegenden Versionen.

PDF herunterladen  FAQ_DE_Alle_Allplan-Projekte_auf_einmal_wandeln.pdf ...
Version:  Allplan 2021 / Allplan 2020 / Allplan 2019 / Allplan 2018 / Allplan 2017 / Allplan 2016  | Letzte Änderung: 01.10.2020 10:44
2 user(s) found this FAQ helpful

Frage:

Wie kann man Daten aus einer früheren Version einspielen?



Antwort:

Allplan unterstützt die Datenübernahme aus drei zurückliegenden Versionen.
Folgende Daten können also eingelesen werden:

Zielversion <- ab Version

2021 <- 2018
2020 <- 2017
2019 <- 2016
2018 <- 2015
2017 <- 2014
2016 <- 2013
2015 <- 2012
2014 <- 2011

Es kann nicht sichergestellt werden, dass Daten, die mit älteren Versionen erstellt wurden, wieder eingespielt und bearbeitet werden können. Bei älteren Daten kann die Konvertierung unvollständig und teilweise mit Mängeln behaftet sein, die sich insbesondere auf intelligente Bauteile auswirken können.


1. Archivierte Daten aus früherer Version (bis zu 3 Versionen früher):

Sie können die Daten auf zweifache Weise in die aktuelle Version wandeln:

  • Spielen Sie die erstellten und archivierten Projektsicherungen im Allmenu unter
    Allmenu -> Datensicherung -> Sicherung einspielen
    wieder in Ihren Projektdatenbestand ein und wandeln Sie die Projekte, indem Sie jedes wieder eingespielte Projekt einmalig öffnen.
  • Spielen Sie die archivierten Sicherungen im Allmenu unter
    Allmenu -> Datei -> Dokumente beliebiger Version auf '...\Extern' einspielen
    in den externen Pfad.
    Die konvertierten Daten können nun im ProjectPilot weiterverarbeitet werden.



2. Archivierte Daten aus älteren Allplan-Versionen (älter als 3 zurückliegende Versionen):

  • Sie können zunächst versuchen, ob Sie mit der unter Punkt 1 beschriebenen Vorgehensweise die alten Projekte fehlerfrei einlesen können.
  • Wenn vorhanden, kann eine alte Allplan-Version installiert werden. Spielen Sie die erstellten und archivierten Sicherungen in der alten Allplan-Version ein und wandeln Sie die Projekte über das Allmenu oder - wenn eine komplette Projektsicherung eingespielt wurde - indem Sie jedes wieder eingespielte Projekt einmalig öffnen. Danach wiederholen Sie dieses Vorgehen mit einer neueren Version (max. 3 Versionen später), bis Sie die Daten in einer Version vorliegen haben, die max. 3 Versionen älter als Ihre aktuelle ist.




Hinweise:

  • Man kann die Datenwandlung über den kompletten Projektdatenbestand durchführen. Siehe hierzu folgendes FAQ im Allplan Connect Portal https://connect.allplan.com/de/faqid/20090408124904.html
  • Wenn genügend Festplattenkapazität vorhanden ist, sollten Sie die Projekte im Projektdatenbestand behalten und mitführen. Bei der Datenwandlung aller Projekte werden sie bei jedem Upgrade in die aktuelle Version gewandelt.
  • Falls projektbezogene Makrokataloge bestehen, sollte zur Wandlung derselben einmalig der Makrokatalog aufgerufen werden.
PDF herunterladen  FAQ_DE_Daten_aus_alten_Versionen_in_Allplan_ueberneh...
Version:  Allplan 2016 / Allplan 2015 / Allplan 2014 / Allplan 2013 / Allplan 2012 / Allplan 2011 / Allplan 2009  | Letzte Änderung: 12.06.2015
Not voted yet. Be the first to vote this FAQ as helpful!

Frage:

Wie werden bei einem nicht rechtwinklig gebogenen Eisen die Schenkellängen und Biegemaße eines Auszugs ermittelt?



Antwort:

Die Schenkellängen und Maßlinien werden nach ISO 3766 (03. 2004) berechnet. Die ISO 3766 ersetzt die Vorgängerversion
ISO 4066.

Die kleinen Differenzen (max. 2mm nach Bild 1) resultieren aus Rundungstoleranzen


Bild 1: Vermaßung von nicht rechtwinkligen Schenkeln gemäß ISO 3766 mit realer Eisendarstellung.


Bild 2: Auszugsdarstellung auf dem Plan (Stabachse)


Bild 3: Auszugdarstellung eines gekröpften Eisen gemäß ISO 3766 mit realer Eisendarstellung. Das Kröpfmaß wird über die beiden Aussenkanten der vertikalen Schenkel erfasst.


Bild 4: Auszugdarstellung auf dem Plan (Stabachse)



Hinweis:

Wir empfehlen eine entsprechende Information im Biegestempel aufzunehmen, um Mißverständnisse zu vermeiden.

PDF herunterladen  FAQ_DE_R-Bewehrung_mit_Auszugsbemassung_nach_ISO_376...
Version:  Allplan 2020 / Allplan 2019 / Allplan 2018 / Allplan 2017 / Allplan 2016  | Letzte Änderung: 06.12.2019
Not voted yet. Be the first to vote this FAQ as helpful!

Frage:

Welche Grafikkarten sind für Allplan empfehlenswert?



Antwort:


Über den nachfolgendem Link sehen Sie eine Auflistung der Grafikkartenhersteller AMD/ATI & NVidia welche von uns das Logo ZERTIFIZIERT FÜR ALLPLAN erhalten haben.
Getestet wurden die OpenGL Funktionen und die Performance in der Animation für verschiedene Module von Allplan, jeweils mit speziell dafür aufbereiteten Daten.
https://connect.allplan.com/de/support/grafikkarten.html

Die getesteten Treiber finden Sie jeweils auf der Homepage des Grafikkarten-Herstellers. Für einen Vergleich sind die jeweils für den Test benutzten Treiberversionen in den Tabellen angegeben. Installieren Sie jedoch immer den aktuellen Treiber des Herstellers.

Um Ihr bestehendes System zu überprüfen, empfehlen wir Ihnen unser Systemtest auf unserer Homepage:
https://www.allplan.com/de/system/systemvoraussetzungen/



Weiterführende Informationen über Spezifikationen von Grafikkarten finden Sie unter:

http://en.wikipedia.org/wiki/Comparison_of_AMD_graphics_processing_units
http://en.wikipedia.org/wiki/Comparison_of_NVIDIA_graphics_processing_units#Quadro)



Hinweis:

Bitte haben Sie Verständnis dafür, dass wir mit hier nicht aufgeführten Produkten anderer Hersteller keine Erfahrungen haben und deshalb dafür keine Empfehlung abgeben können.

PDF herunterladen  FAQ_DE_Grafikkartenempfehlung_fuer_Allplan.pdf ...
Version:  Allplan 2021 / Allplan 2020 / Allplan 2019 / Allplan 2018 / Allplan 2017 / Allplan 2016  | Letzte Änderung: 30.09.2020
Not voted yet. Be the first to vote this FAQ as helpful!

Frage:

Sie erhalten beim Programmstart die Fehlermeldung, dass die UID(xx) des neuen Benutzers größer ist, als die aktuell maximale UID(xx). Wie kann man die maximale Anzahl erhöhen?


Antwort:

Standardmäßig ist in Allplan mit Workgroupmanager die Verwaltung von maximal 128 CAD-Benutzer möglich.
Allerdings gibt es seit Version 2008 die Möglichkeit, die Anzahl der Workgroupmanager Benutzer auf bis zu 992 CAD-Benutzer zu erhöhen.
Dazu ist das Anlegen der Datei nemusers.cfg im Net Ordner der zentralen Dateiablage von Allplan erforderlich.
Den Pfad der zentralen Dateiablage können Sie im Allmenu-Fenster sehen.
Existiert die Datei mit dem Namen "nemusers.cfg" (der Dateityp spielt keine Rolle) bereits, dann ist der dort notierte Wert entscheidend.
In diesem Fall kontrollieren Sie den eingetragen Wert und erhöhen diesen in 32 Schritten bis max 992.

Wenn die Datei nicht existiert, legen Sie diese Datei an öffnen Sie diese und geben einen Wert in 32 Schritten an z.B. 128, 160 oder 192...

PDF herunterladen  FAQ_DE_User_UID_is_bigger_as_current_max_UID.pdf ...
Version:  Allplan 2021 / Allplan 2020 / Allplan 2019 / Allplan 2018 / Allplan 2017  | Letzte Änderung: 23.10.2020
Not voted yet. Be the first to vote this FAQ as helpful!

Frage:

Was ist beim Drucken mit den CANON IPF 7xx Plotterserien zu beachten?



Antwort:

Um ein optimales Druckergebnis mit Pixelflächen und erweiterten Füllflächen zu erreichen, müssen im Treiber verschiedene Optionen aktiviert werden.

1. Papierqualität und Auflösung:

Bei der Aufbereitung der Daten werden intern die Einstellungen der Druckeinstellungen und Medientypen berücksichtigt.
In diesem Falle wird das gewählte Papier im Treiber bei der Druckaufbereitung hier schon berücksichtigt. Bei einer Ausgabe auf normalem Papier kann dies zwischen 300 dpi und 600dpi eingestellt werden, bei besonders guter Qualität kann mit Fotopapier auf über 600dpi vergrößert werden. Hier werden Verläufe und Transparenzen noch genauer und verfeinert dargestellt.


Einstellungen im Druckertreiber vornehmen:

Um die Einstellungen dauerhaft zu speichern, müssen Sie direkt im Druckertreiber eingestellt werden über:
Start -> (Einstellungen) -> Systemsteuerung -> Drucker -> (rechte Maustaste auf den gewünschten Drucker/Plotter) -> Druckeinstellungen.
In der Registerkarte Optionen schalten Sie um von Einfacher Einstellung auf Erweiterte Einstellung.
Nun haben Sie die Möglichkeit den Druck zu beeinflussen.

Medientyp: Normalpapier
Druckpriorität: Bild
Druckqualität : auf (max.600 dpi).



Um die Auflösung noch mehr zu verfeinern, aktivieren Sie bei Medientyp die Papierart "Fotopapier". Erst wenn ein beschichteter Medientyp eingestellt ist, wird die Druckqualität auf Höchst (600dpi) freigeschaltet.

Medientyp: Glanzfotopapier
Druckpriorität: Bild
Druckqulität : auf (max.600 dpi).



2. FineZoom-Einstellungen:

Wechseln Sie nun in die Registerkarte Layout und wählen FineZoom-Einstellungen auf Ja an.




Hinweis:

Zum Abschließen und Speichern der Maske müssen Sie mit OK beenden.

PDF herunterladen  FAQ_DE_Sondereinstellungen_fuer_Canon_IPF_Plotter.pd...
1 - 7 (7)
  • 1
https://connect.allplan.com/ verwendet Cookies  -  Mehr Informationen

Akzeptieren