Support Forum

[Frage] Korrekte Darstellung erst im Plan (Zeichnungstypen)


Die Korrekte Darstellung sehe ich erst im Plan.
Beispiel Schalung Wände Decke. Aktuelles Geschoss hat Zeichnungstyp "Schalung" Darüber liegendes Geschoss hat Zeichnungstyp "darüber liegende Wände"

Was haltet Ihr von dem Vorschlag / Idee / Wunsch:

(Evt. temporär) Darstellung verschiedene Teilbilder mit verschiedenen Zeichnungstypen IN BWS ?

Hilfreichste Antwort anzeigen Hilfreichste Antwort verbergen

Sorry, aber das sind alles Krücken.
Hier herrscht ein jahrelanger Entwicklungsstillstand bei Allplan.
Die Stilflächen müssten auf 3 Karteikarten erweitert werden und dann Materialstile heißen.
Jedes Baumaterial bekommt dann:

Materialstil 1: Ansichtsflächen
Materialstil 2: Schnittflächen (=Stilfläche derzeit)
Materialstil 3: verdeckte Flächen (behandelt derzeit alle Materialien gleich)

Dann hätte man das alles ein einem Ort und könnte Allplan anderenorts deutlich entrümpeln.
Allplan wäre damit wesentlich einsteigerfreundlicher.
Herr Rützel aus dem Ingenieurbau hatte intern diesen Vorschlag schon vor 10 Jahren eingebracht.
Aber der Prophet gilt oft nichts im eigenen Land (zugegebenermaßen war die Technologie in Allplan damals noch nicht so weit, wie heute, um dieses Vorhaben erfolgreich umzusetzen)

Damit das gelingt, muss der Grundriss des Architekten auch zum einem Horizontalschnitt werden, so wie die Ingenieure ihre Schalpläne heute schon mit einem horizontalen Schnitt erstellen.
Das ist nämlich der nächste Murks. dieses 2D-Bemaßen, Beschriften, Labeln inmitten der 3D-Objekte bei den Architekten.
Hier gehört eine saubere Trennung her zwischen 3D-Modell und Schnitten (horizontal, wie vertikal).
Bei dem Horizontalschnitt sollte man hin- und herschalten können zwischen der Blickrichtung der Architekten und der des Ingenieurs.
Selbstverständlich müssen all diese Schnitte dann voll assoziativ sein. Das bedeutet: ein im Schnitt hinzugefügtes 3D-Objekt wird nicht diesem Schnitt, sondern dem 3D-Modell im Hintergrund hinzugefügt.
Zukünftig sollte das 3D-Modell nicht mehr als Grundriss direkt zur Planerstellung verwendet werden, sondern nur noch die Horizontalschnitte.

Ein Entwickler bei Allplan muss derzeit gewährleisten, dass eine Bemaßung, Beschriftung, usw. in den Schnitten/Assos wie auch im Originalgrundriss des 3D-Modelles (was sicher ein spezieller Schnitttyp durch das Modell ist) funktioniert - was für ein Horror...

FAZIT: Die Stilfläche (=Schnittfläche) ist um zwei weitere Flächentypen (Ansichts- und verdeckte Flächen) für jedes Material zu erweitern. Damit dies durchgängig funktioniert, muss auch die Grundrissdarstellung des Architekten ein Horizontalschnitt sein.

1 - 10 (67)

Anbei noch ein PDF was gemeint ist:

Ich sehe erst in der Planzusammenstellung den Korrekten Plan.
Für die Planbearbeitung brauche ich Hilfsteilbilder.

Wunsch: Teilbilder mit verschiedenen Zeichnungstypen auch in der BWS darstellen zu können.

Anhänge (1)

Typ: application/pdf
960-mal heruntergeladen
Größe: 76,77 KiB

Dafür!

Arbeitet sonst niemand mit Zeichnungstypen ? Oder wie lösen das andere Ingenieurbüro mit darüber liegenden Wänden ?

Ich erstelle über Assos eine Deckenuntersicht.

unbedingt dafur.

Ich erstelle über Assos eine Deckenuntersicht.

Ja ich auch.
Und wie weisst Du, ob eine darüber liegenden Wand aus Beton oder Mauerwerk ist ?
(siehe PDF oben)

das darüber liegende geschoss auf dem TB als passiv einschalten und es ist sichtbar.
sehe nicht wirklich das Problem. ausserdem weiß ich doch ob die wände aus MW oder Beton sind, wenn ich sie eingegeben habe. wenn man sich daran nicht mehr erinnert, dann ist ein wenig Ginseng erforderlich

Hier geht es um 2 Sachen

1. Zeichnungstypen stellen Stilflächen + Linienstielen anders dar. Das heisst das Resultat des fertigen Plan ist erst in der Planzusammenstellung ersichtlich, wenn verschiedenen Zeichnungstypen verwendet werden.
In der BWS (Teilbild Bearbeitung) kann ich nur jeweils EIN Zeichnungstyp darstellen.

2. Als Beispiel habe ich hierfür zu Punkt 1.) die darüber liegenden Wände genommen. (sieh PDF)
Ich weiss schon welche Wände Beton sind und welche MW, aber auf dem Plan sieht man das nicht!
Wenn Du ein Asso. Grundriss mit Deckenuntersicht machst Siehst Du alle darüber liegenden Wände MW + Beton. Die kann man aber im Plan nicht unterscheiden.... (!)
Natürlich könnte man die in verschiedenen Farben darstellen oder z.B Beton dicker machen.
Wir habe hier das über Linienstile + Stielfläche gelöst. (das wiederum führt zu Problem 1)

hi,

ich nutze für die aufstehenden wände den Zeichnungstyp: Wände aufstehend farbig - da kann man die unterschiedlichen Baustoffe sehen.

1 - 10 (67)

Verwendung von Cookies:
Um die Webseite optimal gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwendet Allplan Cookies.
Durch die weitere Nutzung der Webseite erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden.  -  Mehr Informationen

Schließen