Support Forum

Was sollte Nevaris können?


Ich bin froh, dass es im Forum derzeit eine Diskussion um "Nevaris" gibt. Nach meiner Meinung wäre es wichtig, dass wir Nutzer hier und an dieser Stelle auch direkt unsere Wünsche, Anforderungen und Erwartungen formulieren.

Ich erwarte von Nevaris (ohne Anspruch auf Vollständigkeit):
-Nevaris muss mindestens dasselbe wie BCM können, bei deutlich besserem Workflow
-Adressübernahmen aus allen gängigen Kommunikationsprogrammen (z.B. Outlook)
-Bildintegration und Verarbeitung im LV muss an heutige Standards angepasst werden. (ggf. auch die Möglichkeit in Bilder Skizzenhaft Pfeile oder dgl. einzutragen)
-Durchgängige Ausdrucke "am Stück" auch in pdf, .doc, .xls etc
-Durchgängige Erstellung und Verwaltung von Angeboten, Bauverträgen, Protokollen, Mängelanzeigen,Bürgschaften, Rechnungen, Korrespondenz, Baustellenbilder, Bauzeitenplan, etc.,hier erwarte ich von Nem. wirklich eine absolute Spitzenlösung.

usw.usw.

Ich würde mir wünschen, dass viele BCM Nutzer Ihre Wünsche äußern. Ich glaube jetzt wäre der richtige Zeitpunkt um vielleicht noch (Praxis)-Einfluss auf das Produkt nehmen zu können.
Vielen Dank.

Show most helpful answer Hide most helpful answer

Hallo.
Es sind nunmehr knapp 4 ich Jahre seit Beginn dieses Threads vergangen.
Wolgang Aschauer ist nicht mehr dabei...
Der Themenersteller ist nicht mehr dabei ...
... und ich bin nun auch raus aus der Nummer.
Mein Respekt und Dank gilt allen USERN, die sich um Nevaris Gedanken gemacht haben, daran glaub(t)en und sich bemühten Input an die Entwicklung weiter zu geben. Es war eine spannende und aufreibende Zeit. Leider -aus meiner persönlichen Sicht- muss ich erkennen, dass ein biblisches Sprichwort greifen sollte. Deshalb bin ich wie der TE nun auch raus aus der Nummer „Nevaris“. Es wird noch ein bisschen dauern, bis wir die erforderlichen Daten mit viel Aufwand in ein taugliches AVA übertragen haben, aber wie heisst es so schön: „Lieber eine Ende mit Schrecken als eine Schrecken ohne Ende“.

Der AVA-Bereich ist für uns ein zu elementarer Bereich, dass wir uns weiterhin auf Spielchen einlassen können. Sicher will Nemetschek nur „unser Bestes“, aber „mein Bestes“ investiere ich nun (notgedrungen) in ein anderes Produkt, um den Bauherren wieder mathematisch richtige Ergebnisse liefern zu könnnen, nicht quartalsmäßig unplausible Ausreden liefern zu müssen und einfach einen stabilen Workflow zu bekommen- ohne Fresszettel zu verwenden um Leistungszuwachs in bereits kumulierten Rechnungen zu errechnen oder Excellence- Tabellen zu verwenden, um über Kostenstände zu informieren.

Ich wünsche Nevaris dennoch alles Gute- meldet euch in ein paar Jahren, wenn der Beta-Test abgeschlossen ist.

Grüße,
BM

BMATT architektur
Freier Architekt Dipl.-Ing.(FH) Bernd Mattern

11 - 20 (153)

Hallo Herr Aschauer,

der Filter... ist nett, aber es wäre besser, man kann einzelne Positionen willkürlich markieren/ gedrückte Shift-Taste oder per Häcken noch besser, um diese dann zu werten.

Für die Bieter wünsche ich mir eine Übersicht im Bereich der Navigation, wo per Häckchen in einer Checkbox an-/abwgewält werden kann (zus. alle markieren)

Ebenso vermisse ich die schelle Ein-/ Ausblendung der Hierarchiestufen wie bei BCM.

Bei der Sparte "Vergeben" plädiere ich für die Funktionsumbennenung >>Angebote prüfen (statt A..Importieren) und damit zwingend verbunden diemanuelle Eingabe von Angeboten.

Und wenn´s noch ein Wunsch sein darf: ich möchte zur besseren Übersicht alle angelegten LV´s zum Projekt gelistet sehen, nicht getrennt nach Bearbeitungsstatus (Ausschreiben/ Vergabe/..). In der Übersicht könnte dann der Bearbeitungs- Statuts zusätzlich angezeigt werden. Aber für den Überblick ist es so momentan m.E. ungeeignet, weil die Gefahr besteht, ein Gewerk zu vergessen. ... Außer ich habe übersehen, dass das schon alles geht.

Gruß, BM

P.S.: Danke Herr Aschauer für´s Kümmern- Funktionen sind nun da!

BMATT architektur
Freier Architekt Dipl.-Ing.(FH) Bernd Mattern

Nachdem ich mit Nevaris ein paar Dinge ausprobiert habe, bin ich nun zur Auffassung gelangt, dass ich erst mal die Finger weg lasse. Was ist denn wirklich besser wie in BCM? Nun ja, vielleicht die Layout-Ansicht, alles andere hat nach meinem Eindruck noch überhaupt keine Qualität bzw. ist in BCM genauso oder besser vorhanden.

Noch was am Rande:
Das Layout ist zwar schön, aber noch schöner wäre, wenn für Titel, Positionen etc. auch Schriftart, Typ, Höhe eingestellt werden könnte.

@ Herr Aschauer,

meinem letzten Beitrag im Forum möchte ich noch etwas hinzufügen. Ich würde mir wünschen, dass man sich bei Nemetschek die beigefügte .pdf mal anschaut. Ich finde die IBD Baudaten Klasse. Aber ist es wirklich noch zeitgemäß die Dinge jedesmal ex- und importieren zu müssen? Oder ist es noch zeitgemäß das ganze Stamm LV kopieren zu müssen um die Ergebnisse eintragen zu können, und gleich danach wieder filtern zu müssen? Geht sowas nicht in Echtzeit, direkt und ohne Nullpositionen? Warum müssen in Allplan die Projektattribute ausgefüllt werden und in BCM oder Nevaris wieder usw. usw.

In Nevaris wird das jetzt wieder gemacht wie in BCM, ist das die Innovation?

Ich glaube man sollte bei Nem auch mal aufhören jedes Programm (Allplan, BCM, Nevaris) für sich zu sehen, sondern endlich mal einen ganzheitlichen Lösungsansatz finden, der die Anforderungen der Praxis abdeckt. Bitte nehmen Sie sich dieses Themas an, denn hier verbirgt sich der echte Gewinn einer Neuentwicklung (Nevaris), das gleiche zu entwickeln wie BCM bereits kann überzeugt mich in keiner Weise.

Attachments (1)

Type: application/pdf
Downloaded 962 times
Size: 21,33 KiB

Quote by KME
In Nevaris wird das jetzt wieder gemacht wie in BCM, ist das die Innovation?

Stimmt so nicht ganz.
Nevaris kopiert nicht das Stamm-LV und blendet Positionen ohne Menge aus, sondern kopiert die verwendeten Positionen aus einem Muster-LV in ein neu erstelltes LV, ganz ohne Ballast.

Auch sonst würde ich nicht behaupten, das Nevaris ein nachprogrammiertes BCM ist.

Nachdem ich mir Nevaris angeschaut habe und nach einer sehr informativen Teamviewer-Sitzung mit Herrn Müller von Nevaris, Herzlichen Dank noch mal für ihre Zeit und Bemühung, will ich hier auch ein paar Wünsche an die Entwickler loswerden, die ich auch so an Herrn Müller weitergegeben habe.
Was ich in BCM schmerzlich vermisse und bisher zu einen erheblichen Zeitaufwand führt ist die fehlende Einbindemöglichkeit von externen Dokumenten (PDF, EXCEL, WORD usw., z.B. in Frilo gut gelöst)
Bei Nevaris sollte es möglich sein an jeder Stelle im LV externe Dokumente (auch in unterschiedlichsten Formaten) einbinden und durchnummerieren zu können incl. Inhaltsverzeichnis. Optimaler weise sollte es auch möglich sein, Formulardaten aus PDF-Formularen, wie. z.B. aus dem Vergabehandbuch Bayern, in Nevaris ausfüllen zu können.
Ebenso muss eine komfortable Funktion / Ansicht zur Angebotsprüfung dazugehören. Da die meisten Angebote in Papierform vorliegen und die EP`s 1:1 eingetippt werden müssen. So wie es jetzt funktioniert ist das ein Rückschritt zu BCM.
Und damit der Taschenrechner neben der Tastatur verschwindet, sollte auch der Seitenübertrag geprüft werden können. (z.B. Layoutansicht 1:1 übernommen in der Prüfung, mit Return zum nächsten EP, und ich sehe sofort wo der Übertragungsfehler aufgetreten ist).
Und die Geschwindigkeit muss auch noch optimiert werden.

Ich hoffe sehr, dass diese Punkte in nächster Zeit in das Programm integriert werden.

Allplan Ingenieurbau 2019.1 mit IBD und Nevaris auf Windows 7 in Workgroup.

Servus,

ich habe heute mal wieder eine Weile an Nevaris herumgespielt. Dabei sind mir folgende Dinge aufgestoßen:
- Eingabe der Angebote per Hand ist momentan schlechter als in BCM (vgl. EASY-Schema), zudem fehlt die manuelle Eingabe des gebotenen GP. Damit fehlt eine wichtige Kontrollinstanz, um Bieterfehler/ Eingabefehler zu prüfen. Bei einem Fehler sucht man sich somit einen Wolf.
- Bei etwas größerem LV dauert der Wechsel zur LAyout Anzeige gefühlte 1,5 Sec/ LV Seite >> Umschalten + Kaffeepause
- Druckvorbereitung dasselbe in grün >> nach dem Druckbefehl am besten eine Besprechung dazwischen schieben
- GAEB- Import mit Preisen aus Berechnung (aus BCM exportiert): Preise gehen verloren, obwohl bei den Export- Optionen aktiviert>> Preise müssten direkt in die Kostenberechnung übernommen werden
- Ich vermisse die Möglichkeit 2 LV´s nebeneinander zu legen udn per Drag & Drop Positionen zu kopieren >> Denke voraus an IBD, wo doch noch das ein oder andere nach dem XCA-import ergänzt bzw. modifiziert werden muss, damit es auf die Menscheit rausgelassen werden kann...
- Für IBD mit Nevaris muss in Allplan die Katalog- Zuweisung umgestellt werden- richtig? D.h, wenn es zwischenzeitlich IBD für Nevaris geben sollte, müsste zu Testzwecken immer manuell diese Zuweisung geändert werden, je nach Export für BCM oder Nevaris? Da mag ich nicht dran denken,... oder gibt´s im Allmenu ein Makro, dass die Katalogpfade automatisch umstellt?

Zwischenfazit: So kann und will ich nicht mit Nevaris arbeiten, weil viele Funktionen zu versteckt sind und einiges nach doppelter Arbeit aussieht. Der aktuelle Worklow ist mir zu sehr aus der Theorie geboren. Zu großes Augenmerk auf Layout statt Funktionalität- ich weiß jetzt kommt wieder der Spruch mit solide Programmier- Baisis ect.- naa Freunde- I mog ned, so sicher ned. Pfüat eich!

BMATT architektur
Freier Architekt Dipl.-Ing.(FH) Bernd Mattern

Hallo,
wenn's schnell beim Eintippen von Angeboten gehen musste (Preisspiegel um genau zu sein), habe ich das Bietermodul benutzt; Kollegen im Büro ein LV gegeben und gebeten, die Einheitspreise in die Bieter.bdf einzutragen, dabei mit Bieternamen speichern.

Wenn alle LV eingetippt waren, dann im Programm einlesen. Von Bietern gemachte Fehler in BCM überschrieben, so dass ein tatsächliches Abbild des Angebotes entstand. (GP geboten). Das schöne beim Einlesen ist, dass die GP geboten Spalte vorbelegt wird, wobei das Bietermodul natürlich immer korrekt rechnet.

Dieses Bietermodul möchte ich bei Nevaris auch wieder haben, zumal ich das immer mit den Angeboten mitgegeben habe. Meinen Wunsch habe ich auch Herrn Aschauer in einem anderen Zusammenhang per mail geschrieben. Hr. Aschauer hat gemeint, so etwas ähnliches wird es auch in Nevaris geben.

Was ich auf keinen Fall will, ist eine Pflicht am Internet zu hängen. Ob auf der Baustelle oder im Büro, das Internet bzw. die Leitung kann ausfallen. (Vorletzt Woche drei Stunden, mitten in München) Ich will nicht warten, bis die Leitung wieder repariert ist. (Wir sind darauf gekommen, da Allplan2014!? gemeldet hat, es kann ohne Verbindung zu Fehlern kommen.

Gruß Harald

Hallo Kollegen und Herr Aschauer,

habe vor kurzem Nevaris heruntergeladen und mich versucht etwas einzuarbeiten.
Das Programm ist für mich enttäuschend. Bei dem Versuch z.B. Abgebote auf einzelne Titel oder das gesamte Angebot einzugeben, bzw. ein Skonto einzugeben, war mir nicht möglich. Die Hilfe kannte die Begriffe gar nicht.
Einzelne Bieterpreise von Hand eingeben ist umständlich, denn die meisten Bieter geben ihre Angebote noch in Papierform ab (auch mittels Email), aber nicht als GAEB-Datei.
Auch scheint mir die gesamte Bedienung recht umständlich.

Ich arbeite bisher mit California Classic (G&W München) und werde voraussichtlich auf die neue Version California Pro umsteigen. Ein äußerst leicht zu bedienendes Programm, auch mit Vorlagen die mit Variablen programmierbar sind, die bei Abruf einer Position oder eines Textes abgefragt werden.

Vielleicht werfen Sie mal einen Blick über das Internet in dieses Programm. Auch sind Super Hilfen mit Videos im Internet verfügbar.

Gute Wahl! Wie g´sagt, ich schau mir das Entwicklungs-Spektakel noch eine Weile an, ärgere mich (nicht mehr zu sehr) über die SP- Gebühr und werde dann sehen, was wir Ende Q3/ 2014 machen werden... ggf. stirbt bei uns auch IBD damit.

In einem hat Herr Aschauer ganzsicher Recht:
Nevaris ist kein nachprgrammiertes BCM, denn
- es läuft auf 64bit
- ist umständlicher
- kann weniger
- wird dem aktuellen Entwicklungsfortschritt entsprechend an California oder Orca AVA innerhalb der nächsten 3-4 Jahre nicht annähernd herankommen

Im schlimmsten Fall wird uns das im neuen Jahr ein bissl Geld kosten (das wir für die Nichtentwicklung bzw. nichterfolgendes Mindest-Aufpeppeln von BCM bis zum Abagang 2016 eh schon zum Fenster rauswerfen), aber wir schonen Nerven und sparen künftig Zeit.

Dennoch alles Gute bei der Anpreisung einer durchgängigen Softwarepalette! Ist gar nicht so einfach so viele Köche an einem Herd stehen zu haben, oder?!! Aufpassen dass das Lokal nicht leer wird

BMATT architektur
Freier Architekt Dipl.-Ing.(FH) Bernd Mattern

Servus,

ich habe heute mal wieder eine Weile an Nevaris herumgespielt. Dabei sind mir folgende Dinge aufgestoßen:
- Eingabe der Angebote per Hand ist momentan schlechter als in BCM (vgl. EASY-Schema), zudem fehlt die manuelle Eingabe des gebotenen GP. Damit fehlt eine wichtige Kontrollinstanz, um Bieterfehler/ Eingabefehler zu prüfen. Bei einem Fehler sucht man sich somit einen Wolf.


Ein eigener Prozess "Angebot prüfen" wird Mitte des Jahres kommen
- Bei etwas größerem LV dauert der Wechsel zur LAyout Anzeige gefühlte 1,5 Sec/ LV Seite >> Umschalten + Kaffeepause

Ganz so dramatisch ist es nicht.
Wie läuft das bei anderer Software ab?
Druckvorschau erstellen (meist auch nicht viel schneller), einen Fehler feststellen, Druckvorschau beenden, Fehler beheben und neu aufbauen lassen.
Ist es da nicht besser, einmal vielleicht ein bisschen länger zu warten und dann aber direkt in der Vorschau alles machen zu können?
- Druckvorbereitung dasselbe in grün >> nach dem Druckbefehl am besten eine Besprechung dazwischen schieben

Warum das Layout beenden und dann wieder aufrufen?
- GAEB- Import mit Preisen aus Berechnung (aus BCM exportiert): Preise gehen verloren, obwohl bei den Export- Optionen aktiviert>> Preise müssten direkt in die Kostenberechnung übernommen werden

Bei einem Datenträger 83 mit Preisen werden diese auch importiert. Könnten Sie mal einen Blick in den Datenträger werfen, ob die Preise auch wirklich ausgegeben wurden?
- Ich vermisse die Möglichkeit 2 LV´s nebeneinander zu legen udn per Drag & Drop Positionen zu kopieren >> Denke voraus an IBD, wo doch noch das ein oder andere nach dem XCA-import ergänzt bzw. modifiziert werden muss, damit es auf die Menscheit rausgelassen werden kann...

?
Mit "Positionen kopieren" können Sie ein beliebiges LV öffnen und aus diesem die Positionen in das aktuelle LV übernehmen. Das ist eigentlich die Hauptfunktion zum Erstellen eines LVs
- Für IBD mit Nevaris muss in Allplan die Katalog- Zuweisung umgestellt werden- richtig? D.h, wenn es zwischenzeitlich IBD für Nevaris geben sollte, müsste zu Testzwecken immer manuell diese Zuweisung geändert werden, je nach Export für BCM oder Nevaris? Da mag ich nicht dran denken,... oder gibt´s im Allmenu ein Makro, dass die Katalogpfade automatisch umstellt?

In Allplan muss (oder kann) nur eingestellt werden, aus welchem Katalog Allplan die Elemente für die Zuordnung anbietet und für die Erstellung des Berichts anfordert.
Stimmmen die beiden Kataloge überin, dann kann auch eine mit dem BCM-Katalog erstellte XCA-Datei in Nevaris ausgewertet werden.
Die Umstellung erfolgt übrigens mit Allplan 2014-1 an zentraler Stelle im Programm
Zwischenfazit: So kann und will ich nicht mit Nevaris arbeiten, weil viele Funktionen zu versteckt sind und einiges nach doppelter Arbeit aussieht. Der aktuelle Worklow ist mir zu sehr aus der Theorie geboren. Zu großes Augenmerk auf Layout statt Funktionalität- ich weiß jetzt kommt wieder der Spruch mit solide Programmier- Baisis ect.- naa Freunde- I mog ned, so sicher ned. Pfüat eich!

Pfiat Di :-(

11 - 20 (153)

https://connect.allplan.com/ uses cookies  -  More information

Accept