Support Forum

Was sollte Nevaris können?


Ich bin froh, dass es im Forum derzeit eine Diskussion um "Nevaris" gibt. Nach meiner Meinung wäre es wichtig, dass wir Nutzer hier und an dieser Stelle auch direkt unsere Wünsche, Anforderungen und Erwartungen formulieren.

Ich erwarte von Nevaris (ohne Anspruch auf Vollständigkeit):
-Nevaris muss mindestens dasselbe wie BCM können, bei deutlich besserem Workflow
-Adressübernahmen aus allen gängigen Kommunikationsprogrammen (z.B. Outlook)
-Bildintegration und Verarbeitung im LV muss an heutige Standards angepasst werden. (ggf. auch die Möglichkeit in Bilder Skizzenhaft Pfeile oder dgl. einzutragen)
-Durchgängige Ausdrucke "am Stück" auch in pdf, .doc, .xls etc
-Durchgängige Erstellung und Verwaltung von Angeboten, Bauverträgen, Protokollen, Mängelanzeigen,Bürgschaften, Rechnungen, Korrespondenz, Baustellenbilder, Bauzeitenplan, etc.,hier erwarte ich von Nem. wirklich eine absolute Spitzenlösung.

usw.usw.

Ich würde mir wünschen, dass viele BCM Nutzer Ihre Wünsche äußern. Ich glaube jetzt wäre der richtige Zeitpunkt um vielleicht noch (Praxis)-Einfluss auf das Produkt nehmen zu können.
Vielen Dank.

Show most helpful answer Hide most helpful answer

Hallo.
Es sind nunmehr knapp 4 ich Jahre seit Beginn dieses Threads vergangen.
Wolgang Aschauer ist nicht mehr dabei...
Der Themenersteller ist nicht mehr dabei ...
... und ich bin nun auch raus aus der Nummer.
Mein Respekt und Dank gilt allen USERN, die sich um Nevaris Gedanken gemacht haben, daran glaub(t)en und sich bemühten Input an die Entwicklung weiter zu geben. Es war eine spannende und aufreibende Zeit. Leider -aus meiner persönlichen Sicht- muss ich erkennen, dass ein biblisches Sprichwort greifen sollte. Deshalb bin ich wie der TE nun auch raus aus der Nummer „Nevaris“. Es wird noch ein bisschen dauern, bis wir die erforderlichen Daten mit viel Aufwand in ein taugliches AVA übertragen haben, aber wie heisst es so schön: „Lieber eine Ende mit Schrecken als eine Schrecken ohne Ende“.

Der AVA-Bereich ist für uns ein zu elementarer Bereich, dass wir uns weiterhin auf Spielchen einlassen können. Sicher will Nemetschek nur „unser Bestes“, aber „mein Bestes“ investiere ich nun (notgedrungen) in ein anderes Produkt, um den Bauherren wieder mathematisch richtige Ergebnisse liefern zu könnnen, nicht quartalsmäßig unplausible Ausreden liefern zu müssen und einfach einen stabilen Workflow zu bekommen- ohne Fresszettel zu verwenden um Leistungszuwachs in bereits kumulierten Rechnungen zu errechnen oder Excellence- Tabellen zu verwenden, um über Kostenstände zu informieren.

Ich wünsche Nevaris dennoch alles Gute- meldet euch in ein paar Jahren, wenn der Beta-Test abgeschlossen ist.

Grüße,
BM

BMATT architektur
Freier Architekt Dipl.-Ing.(FH) Bernd Mattern

121 - 130 (153)

Schon ne Weile her...
Beschäftigen sich User noch mit der Frage des Themas?

BMATT architektur
Freier Architekt Dipl.-Ing.(FH) Bernd Mattern

@bernd, aus der seele gesprochen, ich werds nicht mehr erleben, in 30Tagen in Rente. Ein Fazit in 25 Jahren NEM, du hast Recht mit den "Köchen" und meine Meinung zu den neuen "Besen", es wir viel weg gekeeert, BOS, BCM, schöne Spielwiese, Hauptsache, freut die Aktionäre

Tja, Micha, dann wünsch ich dir in 31 Tagen ein entspanntes Leben! Ich hab noch ein bissl vor mir und deshalb treibt mich die Software meines Büros um. Die Dämpfer in jüngster Zeit machen mir sehr zu schaffen. Nur sind das Themen, die ein Entwickler nicht sehen und hören will. Hoffentlich muss ich mein Bemühen um Besserung und die Nem-Treue nicht eines Tages bei ein, zwei Flaschen Bordeaux in der Erkenntnis "Selbst schuld" ertränken... Vermutlich liegt es an meinem "naiven" Glauben ans Gute und ein Stück weit am Mangel an Konsequenz, die andere Kollegen inzwischen diesbezüglich walten ließen.

So wirds bald schon wieder Herbst, meine selbst auferlegte Deadline hab ich verstreichen lassen und würge das Thema AVA so durch. Nur eins ist mittlerweile definitiv sicher: Vor dem Jahreswechsel fällt die Entscheidung mit welchem AVA das Büro md2 ins Jahr 2017 geht. Und nach den vergangenen Wochen siehts hier nach Abschied/ "NEVEXIT" aus, wenn nicht bis Herbst ein tadelloses Werkzeug aus dem Hause Nem geliefert wird, denn die jüngste Blamage vor Bauherrschaft geb ich mir sicher nicht mehr. Mehr will ich nicht sagen, bei Nem wissen ein, zwei Leute Bescheid.

In diesem Sinne ein schönes WE,
Gruß vom Bernd

BMATT architektur
Freier Architekt Dipl.-Ing.(FH) Bernd Mattern

Hallo zusammen.

Ich hatte auch erwartet, dass Nevaris mind. das kann was BCM konnte. Ich sehe das aber noch lange nicht so. Ich habe jetzt mal andere AVA`s angeschaut. Diese sind in der Logik ähnlich bcm . Nicht jedoch Nevaris. Auch gehen viele Punkte immer noch nicht. Z.B freier Berichtsdesigner etc. Also ich erwarte nur, dass die Funktionen von BCM funktionieren. Da ist man aber noch weit entfernt.
Kopieren von Unterprojekten etc. wird zwar angezeigt geht aber nicht !!
Also so wird das mit Nevaris nix. Bei mir läuft Nevaris im direkten Vergleich auch noch erheblich langsamer.

Also hier müsste Nem wirklich mal eingreifen.

Beim Kopieren von Daten könnte Nevaris zweimal (2 Tasks) geöffnet werden und dann können die Daten von einer Seite zur andere kopiert werden....

Geier Training & Consulting,
Freier Mitarbeiter bei CYCOT GmbH, Coaching Allplan
Software: Allplan, Lumion, OM by Cycot, FM by Cycot, Nevaris...
Coachings unter http://www.cycot.de / Tutorials unter http://www.allplanlernen.de

@Jörg: das geht. Nevaris kann mehrere Instanzen öffnen, siehe Rücksicherung von IBD Stämmen, da öffnet sich Nevaris auch jedes Mal zusätzlich, wenn nicht nach der ersten Rücksicherung eines IBD-Pakets das Prg geschlossen wurde. Zum Kopieren? Ich würd die Finger von lassen. Die Funktion 'Kopieren aus...' wie sie funktioniert halte ich für einen gelungenen Teil. Ist dir vermutlich die Beschränkung auf ein auszuwählendes Verzeichnis nicht flexibel genug/ zu umständlich? Ich finds elegant im Quellverzeichnis Mengen einzutragen, Häkchen setzen und dann im Zielverzeichnis einzusetzen...

BMATT architektur
Freier Architekt Dipl.-Ing.(FH) Bernd Mattern

eine zweite instanz eines programms mit zugriff auf datenbanken von einem arbeitsplatz aus finde ich zum einen nicht notwendig und dann ist es, egal wie perfekt sowas baubar ist, immer mit risiken behaftet.

ich komme mit der funktion kopieren aus... realativ gut zurecht.
die funktion hat auch den vorteil, gegenüber mehreren geöffneten leistungsverzeichnissen, dass klar ist, wo man gerade arbeitet!

ich bearbeite gerade alleine ein projekt mit nevaris. insgesamt komme ich, bis auf diverse fallstricke, verständnisprobleme und ähnlichem, besser damit zurecht als am anfang mit BCM!

die Freigaben der Rechnungen mach ich aber im moment noch mit dem baukonto...... zuviel neues auf einmal ist gerade nix für mich.

Quote by Markus_Philipp
...
die Freigaben der Rechnungen mach ich aber im moment noch mit dem baukonto...... zuviel neues auf einmal ist gerade nix für mich.

Kannst in NEV auch bleiben lassen, da nach meiner Kenntnis dieser Teil neu überarbeitet wird...
Beachte bitte, dass kummulierte Mwst- Sätze nicht korrekt verarbeitet werden können, d.h. NEV rechnet stoisch mit dem in der Hauptgruppe/ LV eingetragenen %-Satz und ignoriert Einzelpositionen mit geringerem Satz/ steuerfreie. Sol wohl angeblich mit dem kommenden Hotfix behoben sein. Nach NEV- Verknüpfung in Allplan brauch ich dich nicht fragen, da du nicht mit IBD arbeitest... Da wäre interessant, ob es nun an NEV oder Allplan liegt (trotz 2016-1-7)...

BMATT architektur
Freier Architekt Dipl.-Ing.(FH) Bernd Mattern

stimmt nicht ganz.. ich arbeite im prinzip mit ibd... schaffe es bei dem projekt nur nicht, das ganze auszuspielen... hab da etwas zu wenig mitarbeiter (gar keinen).

das mit den rechnungsfreigaben ist mir bekannt.... ich werde dann nur versuchen, nach fertigstellung der änderungen von seiten nevaris, einen teil oder alle freigaben nachzu"spielen".

Ich beobachte das ganze nur noch aus der Ferne. Es ist schon erschreckend, dass 2,5 Jahre nach Eröffnung dieses Themas offensichtlich immer noch Defizite vorhanden sind. Ich glaub ich habs mir schon mal gewünscht: Man nehme oder kooperiere mit Produkt von G&W (California.pro) verbinde es mit IBD und fertig ist ein super Produkt. Im Bereich Archicad wird das so gemacht. Und Archicad stammt glaube ich auch aus dem Hause Nemetschek. Wozu also der Kraftaufwand mit Nevaris?

Gruß Karl

121 - 130 (153)

https://connect.allplan.com/ uses cookies  -  More information

Accept