Support Forum

[Frage] Punkmodifikation Deckenteile


Siehe Bild
Ich habe zwei Deckenteile, die sich an einer Kannte berühren.
Ich wähle Punktmodifizieren von einer Decke. Wenn ich den Befehl beende werden beide Deckenteile aktiviert - obwohl ich den zweiten Deckenteil weder angewählt habe, noch die Änderung den zweiten Deckenteil betrifft

Ist das so gewollt ?
Ein Fehler ?
...oder gar ein Häckchen das ich irgendwo setzen muss oder zu viel gesetzt habe ?

Ich finde das verhalte auf jeden fall nicht so praktisch...

Offene Stellen bei uns
Stellenangebot siehe:

https://www.csd.ch/de-DE/karriere/offene-stellen

Gruss Oliver

Anhänge (1)

img
3d modi.JPG
Typ: image/jpeg
64-mal heruntergeladen
Größe: 85,41 KiB

Hilfreichste Antwort anzeigen Hilfreichste Antwort verbergen

Nervt mich schon seit Jahren und vielen Versionen...
Ist halt so hab ich für mich beschlossen, sowas melde ich schon gar nicht mehr..

lg

1 - 10 (18)

Nervt mich schon seit Jahren und vielen Versionen...
Ist halt so hab ich für mich beschlossen, sowas melde ich schon gar nicht mehr..

lg

Hallo Oliver,

das nervt mich ebenfalls und genau wie mein Vorredner habe ich hier schon lange resigniert.

Gruß
Jens

...ja dann wird es ja zeit das mal zu melden. (hab auch schon fast resigniert oder gemeint ich mache etwas falsch)

Offene Stellen bei uns
Stellenangebot siehe:

https://www.csd.ch/de-DE/karriere/offene-stellen

Gruss Oliver

Hello,
Could you please explain with more details what function do you use and what happens, or send a NDW file as example?
I tried with Slab (Decke), Room (Räume), Plumbing Component (Installationsbauteil), etc. without reproducing this trouble.
I remember that it happened when the points were not exactly in the same place and the elements overlapped a bit.
Are your elements well juxtaposed?

wizysmart.difraxis.com –––––––––––––––––––––––––––––

Hallo, Oliver,
vielleicht liegt das daran, daß man früher erst die Funktion (Punktmodi) und dann die zu modifizierenden Objekte angewählt hat. Da war klar, daß alle Punkte im angewählten Bereich modifiziert werden. Man musste sich was einfallen lassen (verschiedene TB oder Layer, temporäres Beiseiteschieben), wenn man das nicht wollte.
Die von AutoCAD kommende Umkehrung der Reihenfolge gibt es erst seit späteren Versionen, aber die Basisprogrammierung, quasi das "Reptilienhirn", ist noch da.
ich komme damit klar.

beste Grüße
Thomas

allplan seit V4.5
Win.7 64bit

...klar kann ich den Befehl ganz abbrechen dann ich der Deckenteil den ich gar nie aktiviert hatte auch wieder abgewählt.

Offene Stellen bei uns
Stellenangebot siehe:

https://www.csd.ch/de-DE/karriere/offene-stellen

Gruss Oliver

...dieses "Handle-Gezupfe" nervt, und verleitet zum ungenauen Arbeiten!
Leider sind das die User, die von anderen "Programmen kommen" das so gewöhnt, weil es dort nicht anders geht!

Ich halte mich an die gute alte CAD-Reihenfolge beim Funktionsaufruf:

1. Funktion
2. Objekte/Punkte selektieren (mit Filter)
3. Funktion wird ausgeführt (und bleibt bei Allplan danach aktiv)

Es gibt nur wenige Workflows, wo die Handles für mich einen echten "Mehrwert" bieten!

Hinweis: Das ist meine persönliche und völlig unmaßgebliche Meinung!

Man kann ja auch den Objektmanager zur Hilfe nehmen und eine Decke ausblenden.

Moin,

ganz verstehe ich die Beschreibung des Problems nicht, ich nehme aber folgendes an:

-eine der Decken wird markiert
-Punkte modifizieren wird angewählt (Icon)
-Punkte werden "eingekringelt"
-Punkte BEIDER Decken werden aktiviert
-oops…

Wenn das das Problem ist:
Bitte beachten, dass ALLPLAN beim Anwählen der Funktion "Punkte Modifizieren" die Markierung der zuvor ausgewählten Decke deaktiviert und deshalb ALLE im Markierungsbereich befindlichen Punkte erwischt.
Wie bei so mancher anderen Funktion auch...

Wenn das NICHT das Problem ist: bitte genauer beschreiben...

Leider ist das Verhalten der Funktionen beim "vorher markieren und dann Funktion auswählen" in ALLPLAN nicht durchgängig geregelt.
Andere Beispiele:
Zwei Linien markieren - "zwei Elemente verschneiden" - zwei Elemente werden (erwartungskonform) verschnitten
Zwei Wände markieren - "Linienbauteil an Linienbauteil" - Markierung wird (eher nicht so erwartungskonform) aufgehoben.

"Markieren und Zupfen" kann (wie Jörg korrekt ermittelt hat) schnell zu massiv ungenauen Modellen und damit im schlimmsten Fall defekten Objekten führen.
Häufig liegt dies u.a. daran, dass die Einstellung der Option "Richtungstreu/Richtungsfrei" übersehen wird (oder gar nicht erst bekannt ist) und daher Winkelungenauigkeiten im Modell produziert werden.
Ich habe wie Jörg das Gefühl, dass die "alte" Methode (erst Befehl auswählen, dann markieren...) eher zu bewusstem Arbeiten anregt, aber das ist möglicherweise auch subjektiv.

Die Lösung in dem konkteten Anwendungsfall wäre: siehe TimoB.
Alternativ: Decke markieren mit STRG die betroffenen Punkte (wenns nicht zuviele sind, bereichsweise geht soweit ich weiss nicht) "aufsammeln" und diese per Griff unter Aufbringung aller verfügbaren Sorgfalt wie gewünscht verschieben (ist nix anderes als "Punkte modifizieren" mit anderen Mitteln...)

Die Lösung aus Produktsicht:
Durchgängige und Erwartungskonforme Programmierung der Markierungs- und Änderungsfunktionen.

BG
Jens Maneke
AAP Sommerfeld

>>> Stell Dir vor, es geht und keiner kriegts hin...

1 - 10 (18)

Verwendung von Cookies:
Um die Webseite optimal gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwendet Allplan Cookies.
Durch die weitere Nutzung der Webseite erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden.  -  Mehr Informationen

Schließen