Support Forum

[Frage] BUG beim DWG-Datenaustausch?


Hallo Forianer,
eigentlich per Zufall bin ich auf folgenden Umstand gestoßen:
In ALLPLAN 2016-1-8 habe ich einen Plan bei dem im Planfenster mehrere Teilbilder stecken.
In einem Teilbild vom Planfenster habe ich einen Layer gezielt hinsichtlich seiner Sichtbarkeit fixiert (Layer mit Füllflächen ist als nicht sichtbar eingestellt)
Diesen Plan habe ich dann als Ganzes als DWG exportiert und zwar so, das die Teilbilder in AutoCAD auch einzeln ansprechbar sind.
Beim Export habe ich zudem darauf geachtet, das "nur sichtbare Elemente übertragen" werden.

Zu meiner Verwunderung zeigt AutoCAD 2013 aber trotzdem diese Farbflächen - sowohl im Plan als auch in den einzelnen DWGs (referenzierten Teilbildern) wenngleich es dann Schraffuren sind.

Wieso konnte der DWG-Export trotz der Einstellung - nur sichtbares übertragen - diese "unsichtbaren" Füllflächen in der Allplan-Planzusammenstellung trotzdem nach DWG übertragen.

Das schafft nur Verdruss, wenn der Datenempfänger Daten sieht, die er eigentlich nicht bekommen sollte....

Habe Ihr einen Hinweis?

Gruß und Dank
BeLo

Anhänge (1)

img
data diskrepanz allplan 2016 autocad...
Typ: image/jpeg
288-mal heruntergeladen
Größe: 222,48 KiB

Hilfreichste Antwort anzeigen Hilfreichste Antwort verbergen

Hallo zusammen,
wenn man nicht den Austauschfavoriten 01 Export-Plan im Modell von Layer zu Layer verwendet, greift die Layersteuerung aus dem Modellbereich. Wenn das Layer der Füllflächen nicht übertragen werden soll, muss es im Modellbereich auch ausgeschalten werden.
Es dann aber kritisch, wenn Füllflächen auf einem anderen Teilbild trotzdem übertragen werden sollen. Diese müssten auf ein separates Layer.
Schön währe es ja, wenn deutsche Sprache wörtlich genommen und wie schon vermerkt nur sichtbare Elemente aus dem Plan auch bei anderen Favoriten übertragen werden.

Tschau
Mike

1 - 10 (15)

Hallo BeLo,

so weit ich weiß werden aus dem Planbereich alle Layer im Modellbereich übertragen wenn sie bearbeitbar geschaltet sind (= gelb oder rot). Egal ob der Layer im Fenster sichtbar ist oder nicht.
Wenn der betreffende Layer gesperrt oder unsichtbar geschaltet ist wird er nicht übertragen.

Das ist besonders hifreich wenn man mit Drucksets arbeitet.

Gruß,
M.S.

i5 - Win7/64 - 8GB - ATI FirePro W4100 * Allplan 2018 (+2012 +2016) Ing./Workgroup * Allplan user seit V 5

Hallo BeLo,

DWGs bestehen aus mehreren Ebenen - Layout- und Modellbereich. In Allplan sind das ja unterschiedliche Dateien.
Aus dem Allplan Plan wird beim Export der Layoutbereich, aus den Planelementen (TBs) wird der Modellbereich.

Die Layer des Planes müssen via "Fixert" unsichtbar geschaltet werden. Dann sollten Sie im ACAD Layout nicht sichtbar sein.

Die Layer der Teilbilder müssen im TB Bereich aber ebenfalls unsichtbar sein, damit diese dann auch im ACAD Modellbereich unsichtbar sind.

Danke für Eure Antworten, die ich auch gleich mal überprüft habe.
In der Sache sind sie vollkommen korrekt, dennoch muss ich auch Kritik üben:

Wenn im Planmodus bei den einzelnen Planbereichen bestimmte Teilbilder hinsichtlich ihrer Layersichtbarkeit bearbeitet werden und dies auch fixiert wird - Beispiel hier KO_FEUER ist unsichtbar - dann wird es im Planmodus auch unsichtbar und ich kann auch mit diesem Ergebnis einen Papierdruck erzeugen. Insofern wunderbar.

Wenn ich dieses Ergebnis nun im Planmodus mit dem Befehl Pläne exportieren dem Datenempfänger schicken will kann ich doch noch einmal in den Austauscheinstellungen auch entscheiden - "alle verwendeten Daten" oder "sichtbare Daten". Logisch, das ich nur sichtbare Daten anklicke, weil ich ja das gleiche Bild beim Empfänger haben will wie mein ausgedruckter Plan.

Dennoch kommen in der DWG-Datei die Inhalte vom Layer KO_FEUER in der DWG-Datei zum Vorschein - es sei denn - wie ejost richtig angibt. diese Layer sind TB-bezogen "auch" unsichtbar. Nur hätte ich sie dann für den Druck gar nicht erst entsprechend fixieren müssen. Hier beisst sich was.

Wozu dann diese Einstellungen?

Ich kann doch nicht alle Teilbilder einer Planzusammenstellung einzeln dahingehend überprüfen, ob die im Druckmodus unerwünschten Layer für den Datenexport auch im Teilbildmodus ausgeschaltet sind, damit ein Export aus dem Planmodus das gleiche Ergebnis zeigt wie der Druck.
Man stelle sich mal vor, das ein Plan viele Planfenster hat....
Und z.B. in den Planfenstern immer unterschiedliche TBer unterschiedlich hinsichtlich ihrer Sichtbarkeit fixiert sind.

Ich meine, wenn schon beim Datenaustausch die Frage gestellt wird - alles oder nur sichtbares - dann soll das auch so verstanden werden, egal ob es dann - wie ejost angibt - in AutoCAD einen Layout- und einen Planbereich gibt.

Denn wenn das nicht klappt, muss man die Daten teilweise komplett anders strukturieren!!!!!!!
Nur steht das meines Wissens nirgends beschrieben, auch wenn aktuell ejost Recht hat.

Gruß BeLo

Anhänge (2)

img
layersichtbarkeit.JPG
Typ: image/jpeg
254-mal heruntergeladen
Größe: 81,87 KiB
img
austauscheinstellung.JPG
Typ: image/jpeg
273-mal heruntergeladen
Größe: 78,00 KiB

Zitiert von: BeLo

Wenn im Planmodus bei den einzelnen Planbereichen bestimmte Teilbilder hinsichtlich ihrer Layersichtbarkeit bearbeitet werden und dies auch fixiert wird - Beispiel hier KO_FEUER ist unsichtbar - dann wird es im Planmodus auch unsichtbar und ich kann auch mit diesem Ergebnis einen Papierdruck erzeugen. (...)
Wenn ich dieses Ergebnis nun im Planmodus mit dem Befehl Pläne exportieren dem Datenempfänger schicken will kann ich doch noch einmal in den Austauscheinstellungen auch entscheiden - "alle verwendeten Daten" oder "sichtbare Daten". (...)
Dennoch kommen in der DWG-Datei die Inhalte vom Layer KO_FEUER in der DWG-Datei zum Vorschein - es sei denn - wie ejost richtig angibt. diese Layer sind TB-bezogen "auch" unsichtbar. Nur hätte ich sie dann für den Druck gar nicht erst entsprechend fixieren müssen. Hier beisst sich was.

Allplan muss entscheiden ob es die Layersichtbarkeit aus dem Teilbildbereich oder die aus dem Planfenster ausspielt.

Wie du ja anführst kann man (aus verschiedenen Gründen) 2x das selbe TB in den Plan legen, mit unterschiedlichen Layersteuerungen.
Allplan muss dann 1x mit allen Layern exportieren, und 1x nur mit den in dem Fenster sichtbaren.
Das könnte man auflösen indem man für jedes eingelegte TB auch die Layerstruktur Teilbild-bezogen ins DWG schreiben lässt.

i5 - Win7/64 - 8GB - ATI FirePro W4100 * Allplan 2018 (+2012 +2016) Ing./Workgroup * Allplan user seit V 5

Hallo,
ich finde das so wie es jetzt ist auch äußerst unglücklich gelöst. Dies stellt eine grosse Fehlerquelle dar - übrigens natürlich auch umgedreht (wenn man zur Bearbeitung einige Layer ausschaltet, dann in den Planbereich wechselt und eine dwg erstellt, fehlen diese Layer im AutoCAD-Modellbereich...). Die dwg sollte immer noch einmal mit einem Viewer kontrolliert werden, aber Theorie und Praxis gehen da schon einmal weit auseinander, wenn es schnell gehen muss oder mehrere Bearbeiter usw. Ich "freue" mich immer besonders wenn es heisst: Mach mal eben eine DWG von dem Plan aus dem Projekt... Mit Drucksets arbeiten wir (noch) nicht.

Diese Thematik ist gut beschrieben von Dir, würde einen Wunsch 100% unterstützen.

PS: fast genauso ärgerlich ist das Phänomen unterschiedlicher Maßstäbe beim Exportieren (Plan (in Allplan) sieht gut aus, ein PLanfenster im M 1:50 mit mehreren TB / im Modellbereich (in ACAD) ist dann z.B. der Text zu klein) - ich kann das gerade irgendwie nicht besser erklären. Es hängt aber mit dem zuletzt eingestellten Maßstab im TB zusammen, da gibt es hier auch einige Beiträge zu...

Gruß Tobias

Wie du ja anführst kann man (aus verschiedenen Gründen) 2x das selbe TB in den Plan legen, mit unterschiedlichen Layersteuerungen.
Allplan muss dann 1x mit allen Layern exportieren, und 1x nur mit den in dem Fenster sichtbaren.
Das könnte man auflösen indem man für jedes eingelegte TB auch die Layerstruktur Teilbild-bezogen ins DWG schreiben lässt.

@MartinSy: Ist das ein Wunsch oder ist das schon möglich?

Ich verstehe dann aber immer noch nicht wieso einmal "alle" Layer und dann noch nur TB-bezogen.

Man stelle sich vor, ein TB ist zweimal im Plan mit unterschiedlichen Inhalten. Aber in beiden Planfenstern gibt es bei gleichem TB bestimmte Layer NIE zu sehen da via Fixierung unsichtbar - sei es bürospezifische Kommentare oder anderes. Und diese - beispielhaften - Kommentare soll auch keiner beim Datenaustausch zu sehen bekommen.

Wenn das nicht anders geht mit dem Datenaustausch aus dem Plan heraus - außer vorher mühsam via TB-Modus auch die Kommentare ausschalten - kann ich die Kommentare nicht auf einem Layer in dem Teilbild verstecken sondern muss stets ein gesondertes TB nur für die Kommentare nehmen und dieses dann eben im Planzusammenbau auch nicht verwenden.

Wäre machbar aber ich denke man propagiert eher mehr die Layermethode als die alte TB-Methode der Datenstrukturierung.
Mir scheint hier ist noch ein Fossil aus V 5 mit hängengeblieben - oder?

Hier sollten die Entwickler bei den programmierten Fenstern schleunigst mal mitdenken.
Im Alltagsstress kann hier schnell ein fataler teurer Fehler entstehen.

meint mit Gruß
BeLo

Nachtrag: Sind es aber keine Text-Kommentare sondern z.B. Kommentare via Füllflächen, dann habe ich bei Nutzung von verschiedenen TBern statt Layern hier und da - insbesondere beim Drucken - das Problem, das durch das Deckungsverhalten der TB-Bestandteile ich nicht anders arbeiten kann als Layer nehmen zu MÜSSEN und nicht verschiedene TBer. Damit sind wir in solchen Fällen wieder beim Urspungsproblem.

Zitiert von: BeLo

Mir scheint hier ist noch ein Fossil aus V 5 mit hängengeblieben - oder?

Bevor wir angefangen haben mit Layern zu strukturieren hatten wir bis zu 10 (selten auch mal 20, waren dann doch zu viele) Teilbilder für einen Grundriss verwendet.
Jetzt sind es noch zwei bis drei. Das finde ich durchaus angemessen und vorteilhaft. Mag sein dass das als Fossil empfunden wird. Ich empfinde die Kombiation aus TB und Layern eher als einen Vorteil.
Wenn die Kommentare/Markierungen tatsächlich so gefährlich sind dann ist doch ein Kommentar-Teilbild genau die richtige Lösung!

Beispiel: Ein aktuelles Bauvorhaben hier besteht hier aus zwölf Teilgrundrissen. À drei TB pro Geschoss, plus Achsraster-TB für den Gesamtgrundriss. Setzt man dann z.B. 10 TB pro Bauteil an bleibt genügend Platz für Kommentare.

Bei z.B. 15 Planfenstern mit z.B. 5 Teilbildern in unterschiedlichster Layerkombination müsste Allplan eben erst die Schnittmenge der tatsächlich sichtbaren und zu übertragenden Layer ermitteln. Das wäre ein anderer Weg.
Wenn Du ein DWG aus ACAD bekommst können da durchaus auch 'unerwünschte' Layer dabei sein.

Tobias' Hinweis auf nicht übertragene Layer ist wichtig - das führte hier anfänglich auch zu Übertragungsfehlern.
Ursprünglich war ich auch davon ausgegangen dass nur die im Plan sichtbaren Layer übertragen werden.
Das konnte durch Arbeit mit den Drucksets im TB-Bereich verhindert werden.

freundliche Grüße,
Martin

i5 - Win7/64 - 8GB - ATI FirePro W4100 * Allplan 2018 (+2012 +2016) Ing./Workgroup * Allplan user seit V 5

Dank allen für die Kommentierungen.

Ich glaube weiterhin, das hier ergänzender Programmierbedarf besteht, werde den Thread aber nicht mehr weiter kommentieren.

Das die Thematik mit den Drucksets gelöst sein soll kann ich nicht nachvollziehen, da wir die nicht nutzen. Es soll den Fenstern und Schaltflächen nach ja auch so gehen.....

Ich könnte nun gezielt die Hotline auf den unklaren Umstand hinweisen - aber hier liest die Hotline ja auch ab und zu mit.
Also hoffen wir, das das Thema noch mal eindeutiger und einfacher gelöst wird - bis dahin bin ich aber sicher schon pensioniert :-)

Mit Gruß und Dank
BeLo

Ich finde übrigens auch, dass Hilfskonstruktionen nicht sichtbare Elemente sind. Der DWG-export sieht das scheinbar anders, oder ich habe einen Haken übersehen. Die gleichen Selektionsregeln zu verwenden wie der PDF-Export ist wahrscheinlich zu kompliziert.

gruß, Achim

1 - 10 (15)

Verwendung von Cookies:
Um die Webseite optimal gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwendet Allplan Cookies.
Durch die weitere Nutzung der Webseite erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden.  -  Mehr Informationen

Schließen