Support Forum

[Frage] Objektatribute zuweisen [Gelöst]


Warum muss ich z.B bei einer Linie die Objektatribute zuerst zuweisen.
Was wäre der Nachteil, wenn die schon standardmässig zugewiesen wären ?

Offene Stellen bei uns
Stellenangebot siehe:

https://www.csd.ch/de-DE/karriere/offene-stellen

Gruss Oliver

Lösung anzeigen Lösung verbergen

wenn an eine Element infos in textform gehängt werden, muss für jedes attribut der speicher vorgehalten werden.

einen ca. faktor kann man sich ermitteln, indem man einfach einen test macht.
ich habe gerade eine Linie erzeugt auf einem leeren teilbild. das tb hat mit EINER einfachen linie 257kb.
Attribute dran gehängt - nur standard, nichts zusätzliches - Teilbild hat immernoch 257kb

die linie 1000 mal kopiert
fall 1 mit einfachen linien ergibt 321 kb
fall 2 mit attributierten linien ergibt 897 kb

zusätzlich noch Text1-Text5 an die linien gehängt (ohne inhalt, nur leere Attribute) ergibt 961kb
die attribute text1-text5 jeweils mit einem string mit 40 zeichen gefüllt ergibt 1.729 kb

d.h. wenn man die notwendigen attribute an jede linie hängt, auch wenn die info nicht gebracht wird, wird deutlich mehr speicher benötigt. denkt man z. b. an ein importiertes pdf mit linien glaube ich, dass hier unnötigerweise speicher verbraucht wird und probleme auftreten dürften.

1 - 6 (6)
  • 1

die datenmenge wäre sehr viel größer, wenn bei linien immer attribute dran hängen würden.

Was heisst sehr viel grösser? Die Informationen eine Linie, Polygon oder Fläche bezüglich Länge bzw. Fläche hat ja Allplan ja schon. Wenn ich z.B die Eigenschaften eine Linie unter Eigenschaften anschaue steht ja dort die Länge.
Heisst das, dass die Information der Länge zweimal gespeichert wird ?
Einmal für die Eigenschaften zur Anzeige und einmal zum Beschriften ?

Offene Stellen bei uns
Stellenangebot siehe:

https://www.csd.ch/de-DE/karriere/offene-stellen

Gruss Oliver

Es gibt durchaus Attribute, die erst beim Auslesen (mittels Report) aus der Geometrie berechnet werden.
Länge und Fläche sind solche. D.h. obwohl diese als Attribute angezeigt werden, sind sie jedoch nicht
als Attrbiute am Objekt selbst vorhanden. Es sei denn, man hängt ein Attribut "Fläche" manuell dran, dann
muss man sich aber um dessen Inhalt selbst "kümmern".
Der Wert für Fläche und Länge unter Eigenschaften wird auch "on-the-fly" berechnet...

wenn an eine Element infos in textform gehängt werden, muss für jedes attribut der speicher vorgehalten werden.

einen ca. faktor kann man sich ermitteln, indem man einfach einen test macht.
ich habe gerade eine Linie erzeugt auf einem leeren teilbild. das tb hat mit EINER einfachen linie 257kb.
Attribute dran gehängt - nur standard, nichts zusätzliches - Teilbild hat immernoch 257kb

die linie 1000 mal kopiert
fall 1 mit einfachen linien ergibt 321 kb
fall 2 mit attributierten linien ergibt 897 kb

zusätzlich noch Text1-Text5 an die linien gehängt (ohne inhalt, nur leere Attribute) ergibt 961kb
die attribute text1-text5 jeweils mit einem string mit 40 zeichen gefüllt ergibt 1.729 kb

d.h. wenn man die notwendigen attribute an jede linie hängt, auch wenn die info nicht gebracht wird, wird deutlich mehr speicher benötigt. denkt man z. b. an ein importiertes pdf mit linien glaube ich, dass hier unnötigerweise speicher verbraucht wird und probleme auftreten dürften.

Vielen Dank für eure ausführlichen Antworten.

Offene Stellen bei uns
Stellenangebot siehe:

https://www.csd.ch/de-DE/karriere/offene-stellen

Gruss Oliver

1 - 6 (6)
  • 1

Verwendung von Cookies:
Um die Webseite optimal gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwendet Allplan Cookies.
Durch die weitere Nutzung der Webseite erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden.  -  Mehr Informationen

Schließen