Support Forum

Allplan 2019-0-5 - 3D Pfahlplan mit Report

Schlagworte:

Ich versuche derzeit einen "intelligenten" Pfahlplan in 3D mit einem zugehörigen Report zu erstellen und stoße hierbei auf sehr viele Hyrden. Zu meiner Ausgangslage: Ich habe sehr viele Fundamente auf unterschiedlichen Höhen, welche größtenteils mit Pfählen gegründet werden. Zum jetzigen Zeitpunkt ist noch unklar wieviele Pfähle unter die einzelnen Fundamente kommen und es ist offen welche Pfähle verwendet werden, da die Statik noch nicht fertig ist. Deshalb möchte ich "Pfahlgruppen" in 3D erstellen, welche ich nachher EINMALIG im Durchmesser im Abstand sowie in der Anzahl anpassen kann. Danach sollen sich alle gleichen Gruppen dementsprechend anpassen. In anderen Programmen spricht man hier von Multiedit. Wenn die Anordnung soweit fixiert wurde, werde ich die Makros auflösen und die Pfähle durchnummerieren. Mein Lösungsansatz geht in die Richtung Makro - vielleicht hat jemand eine andere Idee.

Ziel sollte ein Report sein mit den folgenden Informationen:
- Koordinaten X und Y
- Pfahloberkante Z
- Pfahldurchmesser
- Pfahllänge
- Pfahltyp
- Pfahlnummerierung

Versuch 1 – Architekturstützen im Makro
- X/Y Koordinate kann ausgewertet werden
- OK Pfahl kann ausgegeben werden
- Durchmesser und Abstände können im Makro modifiziert werden
- Pfahllänge kann ausgegeben werden
- ACHTUNG - beim Auflösen ändern sich die Oberkanten der Pfähle (wenn die Makros auf unterschiedlichen Höhen verlegt wurden)
- Mögliche Lösung für die Höhenverschiebung – unterschiedliche Makros mit verschiedenen Höhen
- großer Nachteil – enorm große Datenmenge

Versuch 2 – Zylinder im Makro
- X/Y Koordinate kann ausgegeben werden über Volumenschwerpunkt
- OK Pfahl kann nicht ausgegeben werden – ich wollte dann die Oberkante mit einer Formel ausrechnen über den Volumenschwerpunkt des Zylinders und der halben Elementlänge (geht leider nicht, da der Z-Wert falsch ist)
- Durchmesser und Abstände können im Makro modifiziert werden
- Pfahllänge kann ausgegeben werden
- die Datenmenge ist vertretbar
- Beim Auflösen bleibt die Höhe erhalten

Versuch 3 – Zylinder im Makro (3D-Körper polygonalisiert)
- X/Y Koordinate kann ausgegeben werden über Volumenschwerpunkt
- OK Pfahl kann mit Formel über den Volumenschwerpunkt und Elementlänge/2 ausgegeben werden
- Durchmesser und Abstände können im Makro modifiziert werden
- Pfahllänge kann ausgegeben werden
- Beim Auflösen bleiben die Höhen erhalten
- großer Nachteil – enorm große Datenmenge (allerdings weniger als Architekturstützen)

Hilfreichste Antwort anzeigen Hilfreichste Antwort verbergen

1. SmartPart für den Pfal erstellen (Befehl CYLIND)
2. SmartPart im Prj\Library abspeichern
3. SmartPart für "PfahlGruppe" erstellen (Abstand, Durchmesser, usw.)
in diesem SmartPart das SmartPArt "Pfahl" aufrufen mit CALL_OBJ "pfahl" ...

Es entsteht eine Makrogruppe, wo jeder "Pfahl" mit seinen Parameters ausgewertet werden kann,
und über das SmartPart "PfahlGruppe" modifiziert werden kann.

1 - 7 (7)
  • 1

1. SmartPart für den Pfal erstellen (Befehl CYLIND)
2. SmartPart im Prj\Library abspeichern
3. SmartPart für "PfahlGruppe" erstellen (Abstand, Durchmesser, usw.)
in diesem SmartPart das SmartPArt "Pfahl" aufrufen mit CALL_OBJ "pfahl" ...

Es entsteht eine Makrogruppe, wo jeder "Pfahl" mit seinen Parameters ausgewertet werden kann,
und über das SmartPart "PfahlGruppe" modifiziert werden kann.

verschoben in das Forum: Listen / Reports

Jörg (Velletti), Allplan Webentwicklung

Man kann mich Siezen oder Duzen. Wie derjenige mag. Und bitte beachten: Supportfragen zu Allplan bitte nur über das Forum stellen und bitte mir nicht als "Persönliche / Private" Nachricht senden. Die kann ich nämlich nicht weiterleiten.

Wäre es möglich die angesprochen smartparts zu erzeugen?
Hört sich ja relativ einfach an. Ich kann es aber nicht. Wenn ich die Rohdaten der beiden smartparts hätte, könnte ich mal versuchen, ob ich das Erstellen selber nachvollziehen kann...

Gruß Jürgen
Zeicon 1992-1997 | Allplan 1997-V2019

Ich hab die SmartParts mal auf die Schnelle gemacht:

Pfahl.smt gehört in das Verzeichnis \Library des Projektes
Pfahlgruppe.smt dann per Drag&Drop in die Zeichenfläche ziehen.

OK aller Pfähle ist immer gleich dem Einfügepunkt.
D.h. die SmartPart-Makrogruppe in Z-Richtung verschieben.
Höhe bemisst sich somit nach unten.

Anhänge (2)

Typ: application/xml
69-mal heruntergeladen
Größe: 12,36 KiB
Typ: application/xml
64-mal heruntergeladen
Größe: 16,74 KiB

Ich habe dies gerade ausprobiert. Das Smartpart funktioniert sehr gut. Wie gehe ich vor, wenn die Pfähle fixiert wurden? Smartpart auflösen? Durchnummerieren mit einem eigenen Parameter? Leider sind es nach dem Auflösen keine "Zylinder" sondern polygonalisierte Zylinder = große Datenmenge, siehe "https://connect.allplan.com/at/forum/themen/topic/topics/cad-allgemein-1/allplan-2019-0-5-zylinder.html". Gibt es einen Report dazu?

SmartParts können keine "runden Zylinder"! Das sind BReps (allgemeine 3D-Körper),
und die gab es zum Erscheinen der SmartParts noch nicht!
Wenn man runde Zylinder möchte, dann bräuchte es ein PythonPart bzw. eine PythonPartGruppe.

Die Makrogruppe kann man auflösen, die Makros sollte man aber vielleicht nicht aufzulösen.
Das sind dann die Pfahl-SmartParts, die einige Parameter in den Attributen enthalten.

Zum Nummerieren gibt es ein Plugin.

Report musst Du dir schon selber bauen.
Irgendwo hört die kostenlose Dienstleistung auch mal auf...

1 - 7 (7)
  • 1

Verwendung von Cookies:
Um die Webseite optimal gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwendet Allplan Cookies.
Durch die weitere Nutzung der Webseite erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden.  -  Mehr Informationen

Schließen