Support Forum

[Frage] Schalplan geschwungene Decke


Hallo zusammen,

wie heißt es so schön....es gibt keine Probleme, es gibt nur Herausforderungen.

Schalplan für so ein Dach......ehrlich verzwickt und erst recht mit dem Ingenieurbauprogramm. (hab da so gut wie noch nie mit gearbeitet)

Kann mir da einer Hilfestellung geben oder denke ich wieder zu kompliziert?

LG Monika

Anhänge (1)

Typ: application/zip
560-mal heruntergeladen
Größe: 3,83 KiB
1 - 6 (6)
  • 1

Das Modell würde ich noch mal sauber konstruieren. Oder soll es die Beule in der Ecke nach oben geben?
Ansonsten ist das doch nur ein Körper der oben und unten durch eine Halbschale abgeschnitten wird...Längschnitt mit Höhenkoten und Isometrievermassung sollen reichen. Bewehrung ist auch machbar...

Gruß Jürgen

Anhänge (1)

img
SCHALE.png
Typ: image/png
339-mal heruntergeladen
Größe: 57,89 KiB

Zitiert von: Allplan_er
Das Modell würde ich noch mal sauber konstruieren. Oder soll es die Beule in der Ecke nach oben geben?
Ansonsten ist das doch nur ein Körper der oben und unten durch eine Halbschale abgeschnitten wird...Längschnitt mit Höhenkoten und Isometrievermassung sollen reichen. Bewehrung ist auch machbar...

Hallo Jürgen,

ja, die "Beule" soll gemacht werden. Der Bauherr hätte es gerne so.
Danke für deine Tipps.

LG Monika

Kosten = Nutzen = Sinn der Beule? Die ja kaum auffällt und alles nur teurer und schwieriger macht...

Gruß Jürgen

Zitiert von: Allplan_er
Kosten = Nutzen = Sinn der Beule? Die ja kaum auffällt und alles nur teurer und schwieriger macht...

Hallo Jürgen,

tja, mein Reden. Das erzähl aber mal meinem Chef oder dem Bauherrn.
Die Bauherren sehen irgendwo was und dann wollen die das auch haben!

LG Monika

Meine Erfahrung ist, das einzige was zieht ist der Preis. Mit Beule der Preis, ohne Beule der Preis, dann ist man schnell bei vielen Bauherren bei ohne Beule, aber nicht bei allen. Bei dem Rest heisst es dann ausführen.

Bei der Darstellung schliesse ich mich Allplaner an. Wichtig ist meines Erachten alle Koten im Grundriss sauber anzuschreiben. Wenns komplexer wird machen wir bei so etwas einen Grundriss für Untersicht und einen Grundriss für Aufsicht, aber die sind ja hier parallel. Daher meines Erachtens nicht nötig. Mein Tip bei komplexen Geometrieen ist auch, vor allem sauber modellieren. Bei sauber modellierten Geometrieen haut es einem dann das Modell dann auch später nicht um die Ohren, wenn man mal ein paar Assos mehr braucht.

gruss bernd

ps. Ich finde komplexe geometrien immer sehr spannend, und mache diese aus ingenieurtechnischer sicht sehr gern. Leider sind sie aus wirtschaftlicher Sicht für uns Planer meist uninteressant.

BIM, BAM, BOOM
BIM-Modelle Tragwerksplaner --> http://www.bimstatik.ch/
My Allplan PythonParts --> https://github.com/BIMStatik/AllplanPythonParts
LinkedIN --> https://ch.linkedin.com/in/bernd-hahnebach-269b855a

1 - 6 (6)
  • 1

Verwendung von Cookies:
Um die Webseite optimal gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwendet Allplan Cookies.
Durch die weitere Nutzung der Webseite erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden.  -  Mehr Informationen

Schließen