Support Forum

Neue Ansichten Schnitte - Schnittkörper auf welches Teilbild? Fragen - Verbesserungen


Hallo,
ist es bei den neuen Ansichten/Schnitte egal auf welchen Teilbild sich die Schnittkörper befinden, wenn ich rechts die Schnitte auf entsprechenden Teilbildern bearbeite?
Muss das Schnittkörperteilbild immer aktiv sein?
Ich habe festgestellt, dass wenn die Schnittkörper mit auf dem rechten Teilbild liegen und ich die Schnitte dann inkl. Schnittkörper auf eine neues rechtes Teilbild kopiere, eine Verknüpfung zum ersten Teilbild und zu dem "alten" Schnittkörper auf diesem Teilbild erhalten bleibt.

Irgendwie ist das Verhalten beim Kopieren von Schnitten nicht so richtig nachvollziehbar.

Bei den Bewehrungsansichten war das eindeutig, wurde der Schnitt kopiert wurde automatisch der Schnittkörper mit kopiert.

Bei uns liegen auf einem Teilbild in der Regel mehrere Teilschnitte.

Frage:
-wo erzeuge ich am besten die Schnittkörper links oder rechts?
-Kann ich die Schnittkörper, nach Erzeugen der Ableitungschnitte, auch beliebig auf ein anders Teilbild verschieben, bleibt dabei die Verknüpfung zu diesem Schnittkörper erhalten?
-Wie kann ich die Schnitte, also die Ableitung, eindeutig kopieren?
-Wie ist der Zusammenhang zwischen Schnitt und Schnittkörper?

Was dringend geändert werden muss:
-Größtes Manko - Kein Multi-Edit bei mehreren Schnitten auf einem Teilbild
-Größtes Manko - Ich kann die Referenzteilbilder nicht über das Schnittteilbild öffnen.
-Wenn die Urteilbilder nicht geöffnet sind, passt sich der Schnittkörperrahmen, nach Änderung, erst an wenn die Teilbildanwahl geöffnet und wieder geschlossen wird.
-Die automatische Schnittbeschriftung springt nach Änderungen immer an die alte Stelle zurück, wenn diese verschoben wurde.
-Die automatische Schnittbeschriftung kann nur oberhalb angeordnet werden sonst nirgendwo
-Die automatische Schnittbeschriftung kann nicht mit einem änderbaren Abstand zum Schnitt definiert werden.
-Wird der Schnitt mit der Funktion „Ansicht beschriften“ beschriftet, aktualisiert sich dieser Text bei Änderungen nicht.
-Referenzpunkte die im Schnittbereich liegen lassen sich nicht immer mit Punkte modifizieren aktivieren.
-Bei vielen Schnitten habe ich über dem eigentlichen gelben Rahmen, immer noch einen deckungsgleichen zusätzlichen liegen, den kann ich löschen, ohne irgendwelche Auswirkungen. Warum kann ich nicht nachvollziehen.

Verbesserungen:
-Schnitteigenschaftern sollten mit der Pipette von einem vorhandenen Schnitt übernehmbar sein, vor allem die Formate, OHNE das die Schnitthöhen geändert werden
-Für die Schnittbeschriftung muss in der Palette eine Layerauswahl vorhanden sein.
-Die Funktionen und Einstellungen sind in der Palette viel zu tief verschachtelt und unübersichtlich
-Die Schnittbezeichnung muss auch im abgeleiteten Schnitt änderbar sein und nicht nur am Schnittkörper

Gruß Jürgen

11 - 20 (44)

Grundsätzlich sind wir ja noch komplett am Anfang mit den neuen Schnitten für durchgängige Schal- und Bewehrungsplanung.

Entscheidend für mich ist, dass auf der Linken Seite der BWS ein IFC erstellt werden kann.
Somit kommt also die Bewehrung zwingend auf die linke Seite der BWS.
Mit den neuen Schnitte kann man ja die Schnitte und die Bewehrung auf das gleiche Teilbild legen.
Ich hoffe, dass dadurch das Kopieren für nächste Geschoss dadurch vereinfacht wird. Das wird sich aber noch zeigen müssen.

Grundsätzlich könnte man ja für die Schalung und Bewehrung auf die gleich Schnitte zurückgreifen.
Das ist ja schon richtig, aber ich versuche die Anzahl Schnitte auf einem Teilbild möglichst gering zuhalten.
Zudem ist es für die Bewehrungsplanung nicht zwingend notwendig mit Assoziativer Schalungsaktualisierung zu arbeiten.
ZB. Schalungsschnitte ca. 10 Stück pro Teilbild (Assoziativ Aktualisieren)
ZB. Bewehrungsschnitte ca. 15 Stück pro Teilbild (ohne Assoziative Aktualisierung)
Das Spannende hierbei ist, dass die Bewehrung sich immer aktualisiert obwohl im Hintergrund die Schalung nicht jedes Mal neu berechnet werden muss.

Gruss Thierry

http://www.cds-bausoftware.ch

Hallo Thierry,
aber die Schnitte des Schalungsplanes, nicht Bewehrung, machst du aber nach rechts oder?
Bei uns ist das Modell=Darstellung wier Plan + Beschriftung links, Schalungsschnitte, Gebäudeschnitte, Teilschnitte aus dem Gebäudemodell rechts

Bewehrungsmodell der zu bewehrenden Bauteile, Bewehrung, und Bewehrungschnitte je Plan auf einem Teilbild links

Alles links macht für mich keinen Sinn.

Gruß Jürgen

Nein auch die Schalungsschnitte mache ich Links.
Naja ich finde alles links nicht mal so schlimm

Es hat auch Vorteile:
- Die Struktur (z.B. mehrere Gebäude) muss nur einmal erstellt werden.
- Einfacher beim Planzusammenstellen (Teilbild Auswahl)
- Favoriten für die Anwahl der BWS

Schlussendlich kann ja jeder selber entscheiden ob links oder rechts in der BWS.

Gruss Thierry

http://www.cds-bausoftware.ch

Hallo,

ins IFC wird nur die linke Seite exportiert. Alles was rechts ist, wird nicht berücksichtigt.

Deshalb wie Guido sagte:
"....das widerspricht doch der bisherigen "Grundlogik" Modell links, Schnitte und Ableitungen rechts"

ja.

Gruß
Thomas

Bei IFC Export wähle ich doch die Teilbilder an, die ich exportiere möchte ?
Da kann ich doch alles auf der linken Seite habe und nur die TB anwählen, die ich exportieren möchte....

Offene Stellen bei uns
Stellenangebot siehe:

https://www.csd.ch/de-DE/karriere/offene-stellen

Gruss Oliver

Ich hätte noch als Verbesserung bzw. Wunsch aufzuführen:

1. Wenn ich eine Ansicht erstelle möchte ich die Möglichkeit haben, wie ich sie auch in den Schnitten habe, eine Ober- und Unterkante zu definieren(Höhe aus Elementen, oder Ober- Unterkante Manuell definieren), quasi um die Möglichkeit zu haben die Ansicht auf einer Gewissen Höhe "abzuschneiden".
2. Die Funktion "Schnittführung darstellen" erlaubt es mir immer nur einen Schnittkörper anzuwählen, damals mit den Assoz. konnte ich über die Summenfunktion direkt mehrere Schnitte anwählen und einfügen
3.Die Funktion "Elemente hinzufügen/entfernen" funktioniert nur noch für einen separat angewählten Schnitt, damals bei den Assoz. konnte ich in einem Rutsch in mehreren Schnitten gleichzeitig Elemente hinzufügen oder entfernen
4.Wenn ich Schnittführungen in andere Schnitte oder Grundrisse eingefügt habe (Funktion "Schnittführung darstellen") verschiebe ich schonmal gerne die Schnittpfeile manuell, diese schieben sich aber immer wieder automatisch an ihre ursprüngliche Stelle zurück, dies war mit den Assoz. ebenfalls anders und sollte nachgebessert werden
5.(dieses Problem besteht schon immer, gab es auch schon bei den Assoz.) Wenn ich innerhalb eines Schnittes mit Beschriftungsbildern und/oder der Funktion Höhenkote arbeite, dann liegen dies Beschriftungsbilder oder Koten nicht auf dem Schnitteteilbild sondern auf dem Teilbild des Gebäudemodells. Ich muss also nachher mein Planfenster aufwändig aus jede Menge Einzelteilbildern zusammenfügen.
6. Wenn ich innerhalb eines Schnittes manuell eine Füllfläche eingefügt habe, dann kann ich in dem Bereich der Füllfläche mit der Funktion "Elemente hinzufügen/entfernen" keine Bauteile mehr anwählen, es wird immer nur die Füllfläche erkannt. Hier muss ich dann zuerst die Füllfläche verschieben, dann mit der Funktion arbeiten, dann die Füllfläche wieder zurückschieben.

Ich erstelle die Schnitte übrigens nach wie vor auf der rechten Seite der BWS (hat mal jemand ausprobiert ob auf der linken Seite die Schnittkörper nicht eventuell mit in der IFC ausgegeben werden? Ich denke hier könnte es eventuell zu Problemen führen) und die Bewehrung mitlerweile auf der linken Seite.
Habe dann auf der linken Seite Quasi einmal das Rohbaumodell als eine Sparte und dann noch eine extra Sparte Bewehrung. Wenn ich das hier so lese werde ich allerdings beim nächsten Projekt mal alles auf die linke Seite schieben, es scheint ja doch einige Vorteile zu haben. Stellt sich dann aber die Frage ob man in zukunft die rechte Seite der BWS überhaupt noch braucht?

Nebenbei gesagt ich habe bei Allplan 2018/2019 echt das Gefühl wir fungieren hier alle als Versuchskaninchen für neue Funktionen. Eigentlich sollte man Funktionen doch erst auf den Markt werfen wenn sie voll ausgereift und nicht halbfertig sind, so viel Anspruch an sich selber sollte man doch haben. Man könnte öffentliche Testphasen einführen und Beta-Versionen rausbringen. Ich arbeite in der WIrtschaft und muss Termine einhalten ich hab keine Zeit ständig zu testen und hier Verbesserungen vorzuschlagen, das ist eigentlich nicht meine /eure Aufgabe als Kunde, ich bezahle um ein funktionierendes Produkt zu nutzen.....

MFG

B.Worms

Zu Punkt 3.)
Finde ich als Vorteil, da man jeden Schnitt beliebig modifizieren kann.
Multieditionsmöglichkeit wird es bestimmt bald geben.

Zu Punkt 5.)
Mit assoziativ beschriften liegen die Beschriftungsbilder dort wo sich auch der Schnitt befindet.
Eine super Neuerung.

Liebe Grüße,
Reini

http://www.cad-forge.at

Ah danke! Hatte mit der Funktion noch nicht gearbeitet, dann streichen wir Punkt fünf

MFG

B.Worms

Für mich ist diese Neuerung enorm gut, ich möchte nie mehr zu den Bewehrungsansichten zurück.
Es hat sich sehr viel getan und das Aufheben vieler Limitierungen gefällt mir sehr gut und der Workflow wird immer besser.

http://www.cad-forge.at

Hallo,
ja, wir sind die Versuchskaninchen!
Ich befürchte dass die neue Arbeitsweise wegen Performance-Problemen wieder nicht die endgültige Lösung sein wird!

Bei den Projekten in denen wir selbst Detailschnitte in der Schalung mit den neuen Schnitten erstellen, ist in der Planzusammenstellung Stillstand, weil die Wartezeit für das Füllen des Grafikspeichers bei jeder Modifikation in Minuten gemessen werden kann. Damit wir wieder arbeiten können nehmen wir bei allen Schnitten den "automatisch aktivieren Haken" heraus.
Genau das wollen wir aber eigentlich nicht und schon gar nicht jeden Schnitt einzeln abhaken. (Wird bald besser 2019-1-1?)

Die Schnittführungen haben wir auf extra Teilbildern
TB für horizontale Gebäudeschnitte, links
TB für horizontale Gebäudeschnitte, links
Die Auswertung dazu rechts (alles bereits im Vorlaufprojekt organisiert)

eint TB für die Detailschnitte Schnittführung und Auswertung zusammen, rechts
für die 2D-Ergänzungen aber ein extra Teilbild

Die Bewehrungen haben wir links sowie das gesamte Modell

Gruß Martin

11 - 20 (44)

Verwendung von Cookies:
Um die Webseite optimal gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwendet Allplan Cookies.
Durch die weitere Nutzung der Webseite erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden.  -  Mehr Informationen

Schließen