Support Forum

[Frage] BWS und Ebenen: Wände werden nicht auf neuem Stockwerk gezeichnet, trotz aktivem und mit richtiger Ebene verbundenem Teilbild


Liebe Allplan Gemeinde,

ich bin leider noch ein ganz schöner Neuling in Allplan, habe aber gerade in der Arbeit sehr umfangreich damit zu tun.

Soweit finde ich mich ganz gut zurecht, es gibt aber trotzdem immer mal wieder Probleme:

Ich habe meine BWS angelegt mit den vordefinierten Ebenen aus dem Ebenenmanager verknüpft (Ebene zuweisen).
Darunter liegen meine Teilbilder, beispielsweise für Wände.

Frage 1: Ich muss ja jetzt nicht diese Teilbilder noch extra anklicken und mit der jeweiligen Ebene verknüpfen? Also sobald das Geschoss der Ebene zugewiesen ist, werden alle Teilbilder auch zugewiesen?

Frage 2:

Selbst wenn ich das Teilbild auch nochmal extra zuweise, zeichne ich nicht auf dieser Ebene.
Die Höhenkoten der Wände scheint es gar nicht zu interessieren, mit welcher Ebene das Teilbild verknüpft ist.

Auch wenn ich mit Strg+Alt+V ein Stockwerk einfügen möchte, wird es nicht auf die neue Ebene kopiert.

Wie löse ich das Problem? Wahrscheinlich habe ich nur einen kleinen Haken übersehen.

Vielen Dank!
Philipp

Anhänge (1)

img
Allplanforum.PNG
Typ: image/png
237-mal heruntergeladen
Größe: 18,36 KiB

Hilfreichste Antwort anzeigen Hilfreichste Antwort verbergen

Hallo Philipp,

ad 1) Doch, Du musst die Tb aktiv schalten, d.h. rot bzw. gelb, um auf dem jeweiligen TB zu zeichnen.
ad 2) Die Höhendefinition in der BWS ist die eine Sache, die andere die Anpassung der Architekturelemente in den jeweiligen Eigenschaften. Schau bitte dort nach, auf welche Weise die Höhendefinition geschieht.

In diesem Link findest Du ein kleines Beispiel, das diesen Zusammenhang herstellt:
Höhenanpassung an BWS

Anhänge (1)

img
Eigenschaften Höhe.jpg
Typ: image/jpeg
256-mal heruntergeladen
Größe: 132,78 KiB
1 - 5 (5)
  • 1

Hallo Philipp,

ad 1) Doch, Du musst die Tb aktiv schalten, d.h. rot bzw. gelb, um auf dem jeweiligen TB zu zeichnen.
ad 2) Die Höhendefinition in der BWS ist die eine Sache, die andere die Anpassung der Architekturelemente in den jeweiligen Eigenschaften. Schau bitte dort nach, auf welche Weise die Höhendefinition geschieht.

In diesem Link findest Du ein kleines Beispiel, das diesen Zusammenhang herstellt:
Höhenanpassung an BWS

Anhänge (1)

img
Eigenschaften Höhe.jpg
Typ: image/jpeg
256-mal heruntergeladen
Größe: 132,78 KiB

Vermutet wird von mir folgendes für das Sichtbarkeitsproblem:
Es reicht leider nicht aus, in der BWS dem Teilbild eine Ebene gezielt zuzuordnen.
Man muss der Wand im jeweiligen Teilbild auch mitteilen, wie sie sich im dreidimensionalen Gefüge verhalten soll, denn die Wand kann sich mit den Ober- und Unterkanten sowohl an bestehende Standard-Ebenen, denkbar vorhandenen Sonder-Ebenen oder eben auch absoluten Höhenwerten anpassen.
Das wird in dem Eigenschaftenfenster der Wand mit der Schaltfläche Höhe gesteuert. Rufe das mal auf und nutze dann die Hilfetaste oder suche in der Hilfe nach "Höhenlage von Architekturelementen"
Gruß
BeLo

Nachtrag: Klaus war schneller :-)

Danke Klaus, danke BeLo,

vielen dank für eure beiden Nachrichten!

Dann habe ich bisher schon mal keine Kapitalfehler begangen und bin beruhigt.

Klaus, bei Punkt 1) fragte ich eher nach der Verknüpfung zu den Ebenen und Höhenlagen - nicht ob aktiv oder inaktiv.

Punkt 2)
Dann wundere ich mich, warum es die zusätzlichen Klicks noch braucht, wenn man doch bewusst auf Teilbildern zeichnet, die dem Ebenenmanager schon bestimmten Höhenkoten zugeordnet wurden... naja, ich habe das bisher auch so gelöst wie ihr beschrieben habt:
Manuell in den Eigenschaften des Architekturelements.

Mir stellt sich nun die Frage, ob es einen Unterschied gibt, wenn man das Element mit Absoluten Koten festlegt, oder so wie in Klaus' Screenshot mit "Bezug zur unteren/oberen Ebene" und dann auf 0.000 setzen.

Vielen Dank für eure Hilfe!
Philipp

Die Verknüpfung wird nur für die Decke vorgenommen werden; auch dies ist auf der Website beschrieben.

Absolute Koten sind nicht flexibel, der Höhenbezüge bietet die Vorzüge der BWS:
* Nachträgliche Änderung der Höhen in der BWS
* Kopieren von Bauteilen von Geschoss zu Geschoss mit automatischer Höhenanpassung
* Vermeidung von Fehlerquelle und Kontrolle über die Höhen

Die Höhenbezüge stelle ich einmal je Architekturelement ein (sollte eigentlich Grundeinstellung sein) und zeichne meinen Grundriss.

1 - 5 (5)
  • 1

Verwendung von Cookies:
Um die Webseite optimal gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwendet Allplan Cookies.
Durch die weitere Nutzung der Webseite erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden.  -  Mehr Informationen

Schließen