Support Forum

[Frage] 3D Bewehrung


Hallo Zusammen,

ich arbeite seit ca. 1 Woche mit 3D und da kommen mir ein paar Fragen auf, die denke ich leicht zu beantworten sind. Zuvor habe ich 5 Jahre nur in 2d gezeichnet und jetzt dachte ich mir irgendwann wird es doch mal zeit..

als erste frage: ich arbeite mit Allplan 2017 und sehe bei den kollegen die mit Allplan 2018/19 arbeiten nur Verschlechterungen in 2d.. wie sieht es da mit 3d aus? Sollte ich umsteigen? Ich möchte eigentlich mein Allplan 2017 nicht hergeben.. komme damit perfekt klar..

nun zu meinen eigentlichen fragen:

1. wenn ich mehrere Stützen habe, die die selben Abmessungen habe, wie bewehrt man die? wenn ich jetzt z.b einen assoziativen schnitt durch eine stütze mache und diese bewehre, wird auch nur diese bewehrt und nicht die anderen 10 gleichen stützen.. wie kann ich das lösen? muss ich echt 10 schnitte/Details machen um diese automatisch zu bewehren? Wie löst ihr das?

2. ich hab mich jetzt mit der BWS und den Ableitungen etwas auseinander gesetzt, würde mich aber freuen, von euch zu wissen wie ihr das ganze strukturiert, weil in den tutorials das ganze doch etwas anders ist als in Wirklichkeit. Ich hab jetzt in den Ableitungen meine Schnitte und Bewehrung rein, und bei BWS eben Grundrisse in 3D gezeichnet. ist das so in Ordnung? Oder macht es überhaupt einen Unterschied? bei BWS/Ableitungen ist der Vorteil doch nur die Übersichtlichkeit oder?

Vielen dank für eure Bemühungen!!

1 - 7 (7)
  • 1

Keine Ahnung, ob ich Frage 1 richtig verstehe.
Wenn ich eine Stütze bewehre, die 10x vorkommt, dann bewehre eine davon und geb bei den Stückzahlfaktoren Bauteilfaktor 10 ein. Aber das macht man doch bei 2D- Bewehrung auch so ????

Zitiert von: Linda_ilg
Keine Ahnung, ob ich Frage 1 richtig verstehe.
Wenn ich eine Stütze bewehre, die 10x vorkommt, dann bewehre eine davon und geb bei den Stückzahlfaktoren Bauteilfaktor 10 ein. Aber das macht man doch bei 2D- Bewehrung auch so ????

Ja, bei 2D würde ich ein Detail machen (siehe Anhang) und als Überschrift 10x ausführen mit bauteilfaktor 10. In 3d müsste ich überall ein Detail/schnitt machen damit überall in der Animation die eisen verlegt sind + richtig gezählt, oder? Weil wenn ich nur BTF auf 10 mache, sind diese ja nirgends in der Animation verlegt, das Programm versteht das ja nicht

Anhänge (1)

img
Unbenannt.png
Typ: image/png
36-mal heruntergeladen
Größe: 10,92 KiB

Das Programm muss es auch nicht verstehen, sondern der Konstrukteur und die Baustelle...

Gruß Jürgen

Wenn ich alle 10 Stützen in der Animation sehen will, muss ich die bewehrte Stütze in einem Gesamtgrundriss kopieren. Dafür braucht man keine Ansicht von jeder Stütze.

Ich mache es auch so, das ich die Bewehrung IM MODELL in die anderen Stützen kopiere, dazu braucht man keine zusätzlichen Schnitte.

Bauteilfaktor ist auch eine Möglichkeit, sicher von der Datenmasse auch besser, mir ist es aber lieber wenn ich im Modell sehe was bewehrt ist , das ist leichter zu kontrollieren und nachvollziehbarer, aber am ende wohl "Geschmackssache".

Wenn es nur um die Darstellung im Modell geht, würde ich auf einem freien TB erweiterte Xref(3D) absetzen, Vorteil.. Änderungen werden mit übernommen (entgegen dem kopieren). Ich baue gelegentlich so Bewehrungsmodelle zusammen, weil einige sich an lagegetreues Arbeiten nicht halten können.

1 - 7 (7)
  • 1

https://connect.allplan.com/ verwendet Cookies  -  Mehr Informationen

Akzeptieren