Support Forum

[Frage] Serverressourcen Allplan 2008


Guten Abend,

wir haben seit einem Serverwechsel (SBS 2003 -> SBS 2008) inkl. Exchange-Server und einem damit verbundenen Clientupdate (XP Prof. -> Win7 Prof.) massive Performanceprobleme beim Datenaustausch mit dem Server. Wir betreiben 26 Clients von denen 14 Allplan-Arbeitsplätze sind.

Wir haben bereits viele Dinge ausprobiert und auch den Service von Nemetschek um hilfe gebeten. leider haben wir bislang den Fehler nicht finden können. Die jeweiligen Programme sind auf dem neuesten Stand und wir haben Datenbanken ausgelagert, um zu sehen, ob es daran liegt.

An Datenbanken betreiben wir Allplan, AVA und ein Outlook AddIn. Unsere Controllig Software haben wir bereits ausgelagert.

Jetzt ist die Idee in den Raum gestellt worden, dass es eventuell daran liegen kann, dass alle Arbeitsplätze auf eine Festplatte auf dem Server zugreifen. das System liegt auf SAS Festplatte im RAID-Verbund. Die Daten liegen auf SATA-Platten in RAID-Verbund (Ich weiß leider nicht in welchem). Die Idee ist nun die SATA-Platten in SAS-Platten in einem RAID 5 oder 6 zu wechseln. das ist allerdings eine größere Investition, deren Nutzen im Vorfeld gut geprüft werden müsste.

Meine frage lautet daher:
Kennt jemand von euch solche Probleme?
Wieviele Nutzer greifen bei euch auf den Server zu?
Ist es möglich, dass Allplan einen solchen Datentraffic erzeugt, dass die Datendurchsatzrate der Festplatten erreicht ist?

Vielen Dank.

Gruß,
Benjamin Schüssel

1 - 10 (10)
  • 1

Hallo Benjamin,

tendenziell könnte es schon ein Performanceproblem aufgrund der vielen Unterschiedlichen Nutzungen sein.
Hattet Ihr das gleiche Nutzungsgefüge auf dem Server davor? (Anzahl User und Datenbanken)?
Wurde von Allplan 2009 auf 2011 upgedatet? Lief die 2011 schonmal als Netzversion in der alten Hardware u. BS Umgebung?
Evtl. liegt es am Ressourcenhunger der 2011??

Wie ist Exchange konfiguriert? Laufen die Mails über den Server oder sind das IMAP/ POP Konten die beim Provider gehostet werden?

Allrightdatenbank; kann bei mehreren Usern evlt. auch Resourchenhunger entwickeln..

Ich würde zur Eingrenzung versuchen kurzzeitig nur CAD oder nur AVA ohne Exchange zu betreiben und beobachten wie die Performance sich verhält.

Persönlich würde ich einen CAD-Server bei so vielen Nutzern nur als reinen CAD-Server betreiben; für Office, AVA und Exchange eine eigene Kiste stellen. Eine entsprechende Maschine mir Raid5 usw. ist zb. von dell fürca. 2.500,- euro zu bekommen.

vg, alex

Zunächst die Frage nach den vielen NEM-Admins hier im Forum, wie betreibt ihr denn eure Server?

@Alex:
Vielen Dank für deine Antwort, Alex.

Ich habe vergessen zu erwähnen, dass wir vor der Umstellung keine Performanceprobleme hatten.

Beim Serveraustausch ist der komplette Server getauscht worden. Der neue Server wurde extra so dimensioniert, dass wir noch Wachstumspotntial haben sollten.

Wir verwenden als AVA-Programm Orca, aber das sollte keinen Unterschied im Ressourcenhunger machen, zumindest keinen eklatanten.

Die Lösung mit dem eigenständigen CAD-Server würde ich gerne umgehen, weil das dann noch eine Kiste mehr ist, die Strom und Platz frist. Außerdm ist das ein System mehr, das up-to-date gahlten werden muss. Aber vielleicht ist das ja eine Variante, die wir ausprobieren sollten. Den alten Server haben wir ja schließlich noch hier stehen.

Ich werde weiter berichten.

SBS 2003-singleserver mit 6 AP's, AVA Orca, Exchange, Stundenverwaltung, MYSQL-Datenbank, allerdings geht die Performance merklich in die Knie, wenn auf den AP's mit Asso. Ansichten gearbeitet wird.
Daher überlege ich auch auf einen SBS 2011 umzusteigen.
Allerdings, wenn ich das hier so lese, ist das nicht unbedingt eine bessere Performance.

Gruß Jürgen

Gruß Jürgen

Guten Abend,

ich habe gerade festgestellt, dass ich in der Überschrift einen Fehler verzettelt habe. Wir nutzen Allplan 2009.

Unsere Einschränkung geht soweit, dass wir sekundenlange Freezes an den Arbeitsplätzen haben. Eigentlich immer, wenn Allplan zwischenspeichert. Mitunter kommt es dann auch zu einem Systemabsturz am Client, der das zuletzt aktive Teilbild zerstört. Es muss also erst ein Backup eingelesen werden.

Gibt es noch weitere Admins, die mir einen Tipp oder Erfahrungen mitteilen können?

Gruß,
Benjamin Schüssel

Guten Morgen,

ich möchte den Beitrag doch noch einmal etwas hervrholen, da ich hierfür gerne mehr Einschätzungen haben würde.

Besten Dank.
Benjamin Schüssel

Da wir nächste Woche auch einen neuen Server bekommen, läuft das jetzt alles ohne Probleme?...wenn ja woran hat das gelegen?

Gruß Jürgen

Gruß Jürgen

Guten Morgen,

leider haben wir noch immer Probleme. Zwischenzeitlich haben wir gedacht das Problem an zwei Benutzerprofilen festgemacht zu haben. Waren die beiden Nutzer nicht angemeldet, gab es sehr wenige Fehler. Nach Neuerstellung der Benutzerprofile gab es erst einmalauch wieder weniger Fehler, aber mittlerweile scheint sich der alte Gang wieder eingestellt zu haben.

Ich gehe aber davon aus, dass es nicht grundsätzlich an Allplan liegt. Allplan zeigt aufgrund der Datenbankstruktur nur die Auswirkungen sehr deutlich, da die Teilbilder dauernd mit dem Server kommuniziert werden. Bricht dabei die Serververbindung ab, hat Allplan ein Problem. Orca zum Beispiel hingegen nicht.

Sollten wir aber endlich den Fehler gefunden haben, werde ich berichten.

Gruß,
Benjamin Schüssel

Wir hatten solche ein Problem auch mal, weil in einigen Projekten die Teilbilder im Quelltext den vollständigen Pfad zu ihren Ressourcen (Pixelbilder) hinterlegt hatten. Nach einer Umbenennung des Projektes stimmte der Pfad dann nicht mehr, und Allplan fing an, die Bilder zu suchen...:-(

Ein neuer Server würde ja auch eine Pfadänderung mit sich bringen... Oder habt ihr eure Problem auch bei ganz neu erstellten Projekten?

Guten Morgen,

ich will das Thema noch einmal aus der Versenkung ziehen und das - für uns zumindest sehr - freudige Ergebnis hinterlassen, dass die Serverprobleme endlich behoben sind. Nach einem Update aller Treiber und intensivem Prüfen der Netzwerkstruktur ist herausgekommen, dass ein (mein :/) Mobiltelefon als WLAN-Client die Störung verursacht hat. Warum kann niemand erklären. Es scheint aber am Telefon zu liegen, da eine Koolegin das gleiche Telefon hat und ebendiese Folgen eintreten, wenn sie ins Büro WLAN geht. Was HTC da mit dem Desire HD gemacht hat, würde ich wirklich gerne wissen, da andere HTCs keine solchen Probleme verursachen.

Gruß,
Pickaboo

1 - 10 (10)
  • 1

Verwendung von Cookies:
Um die Webseite optimal gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwendet Allplan Cookies.
Durch die weitere Nutzung der Webseite erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden.  -  Mehr Informationen

Schließen