Allplan Fórum

Dachebene Dachhaut Lage Wohnflächenberechnug Ausbau


Hallo,

ich habe ein Problem. Ich definiere immer die Dachebene auf OK Dachhaut und baue dann alles nach unten auf. Für die Wohnflächenberechnung, setze ich die Höhe OK Raum der Ebene folgend,auf z.B -0,43cm was dann dem Gesamtaufbau OK Dachhaut - UK Gipslage entspricht.

Das klappt auch alles ganz gut, aber wenn ich jetzt einen zusammenhängenden Raum haben, folgt er auch dort natürlich mit der OK des Raums, -0,43cm auch unter der normalen Geschossdecke. s Bild

Hat jemand eine Idee wie man das lösen kann ??

Přílohy (2)

img
dach1.jpg
Type: image/jpeg
Staženo 258
Size: 1,68 MiB
img
dach2.jpg
Type: image/jpeg
Staženo 199
Size: 1,66 MiB
1 - 4 (4)
  • 1

dachebene auf utnerkante der tragenden konstruktion (Sparren) definieren, wie in geschossen mit STB-Decke auch.

Hallo,

das mit der Definition der Dachebenen auf Höhe Außenkante der Dachhaut ist ok., die Vorteile dieser Methode überwiegen.

Hast Du mal versucht die Raumhöhe mit -0,43m zu definieren und den Rest über die max. Raumhöhe zu steuern, dann müßte es klappen. Außerdem denke daran, die Einstellung für "Abstand senkrecht/lotrecht" zu beachten.

Gruss
Andrée

P.S. Natürlich sollte man bei dieser Methode möglichst die Gesamtdacheben verwenden (siehe Bild 2)

Přílohy (2)

img
Raumdefinition.jpg
Type: image/jpeg
Staženo 221
Size: 180,85 KiB
img
Beispiel.jpg
Type: image/jpeg
Staženo 244
Size: 420,46 KiB

um die geometrie der räume und der daraus abgeleiteten flächen und innenvolumina zu erzeugen ist die lage der eben auf unterkante der konstruktion auf jeden fall im vorteil, mit dem nachteil, dass die verschneidungen der dachhaut bei unterschiedlichen dicken der dachhaut und unterschiedlichen neigungen nicht optimal ist.
zudem sind höhenänderungen leichter möglich und die bauteile sind in allen geschossen, auch dem dachgeschoss, gleich definiert (weniger ausnahmen machen das leben leichter).
mfg

1 - 4 (4)
  • 1

https://connect.allplan.com/ používá cookies  -  Více informací

Souhlasím