Support Forum

[Frage] IFC Import - Öffnungen übernehmen


Hallo liebe IFC Experten,

Ich fürchte fast es wird sich wie bei IFC üblich keine Lösung finden aber probieren kann mans mal.

Folgenden Wunsch hätte ich:

Übernahme von Öffnungen/Durchbrüchen aus einem IFC.
Wir haben haben von Statik und Haustechnik Bauangaben mit Durchbrüchen in Wänden bekommen.
Diese liegen als IFC vor, im Solibri werden Wände und Öffnungen erkannt.
In Allplan sind alle Wände mit Öffnungen nach dem Import Mengenkörper und die Öffnungen "Körperöffnungen" die ich natürlich nicht kopieren oder in Wände einsetzeten kann.

Einstellungen für die korrekte Erkennung von Bauteilen wirds keine geben... Vielleicht kennt aber jemand einen Weg diese Körperöffnungen für Allplan Wände nutzbar zu machen, oder deren Eigenschaften mit dem Durchbruchswerkzeug zu übernehmen?
Ich hab bis jetzt keinen Weg gefunden. Derzeit läufts darauf hinaus das ich die Durchbrüche nachzeichnen muss obwohl eigentlich schon 3D vorhanden. (BIM wie es halt derzeit so üblich ist...)

lg Theo

Hilfreichste Antwort anzeigen Hilfreichste Antwort verbergen

Hallo,

das IFC kennt nur Openings, keine speziellen Durchbrüche. Für die Durchbruchsplanung wurde das ProvisionForVoid eingeführt.

1) Die MEP Software unterstützt ProvisionForVoid, also Durchbruchsvorschläge. Diese kommen beim IFC Import im Allplan als Makros mit positiven Körpern an. Diese können geprüft werden und dann muss der Durchbruch entsprechend vom Architekten erzeugt werden. In der Schweiz gibt es dazu ein spezielles PlugIn für Allplan, welches diese Makros wandelt, die Verfügbarkeit ausserhalb der Schweiz ist noch offen ...

2) Die MEP Software erzeugt Öffnungen. Dann kann man nach dem Import die Originalteilbilder über den Import legen und die Öffnungen übernehmen. Es sind aber dann keine 'echten' Durchbrüche, das Symbol-Makro im Grundriss fehlt. Die Geschichte hat noch einen Haken: Wenn die Wand als BREP im IFC vorliegt, oder die Öffnung eine BREP Geometrie hat oder etwas seltsam in der Wand liegt, wird beim Import ein Mengenkörper draus. Dann kann die Öffnung nicht mehr übernommen werden.

Grüße,
Thomas

1 - 10 (19)

Hallo,

bei Allplan Schweiz gibt es ein Plugin Namens "ProvisionForVoids", welches genau diesen Workflow abbildet:

1. Der Haustechniker erzeugt die Durchbrüche als 3D-Körper (automaitsch über Kollisionserkennung mit der Wand)
Das weit verbreitete Haustechnik-Programm "PlanCal" kann das!
2. Die Durchbruchskörper werden als IFC exportiert und in Allplan importiert.
3. Das Plugin "ProvisionForVoids" schaut dann, mit welcher Wand/Decke der Körper kollidiert, und erzeugt automatisch eine
Öffnung (Durchbruch oder Wandaussparung)in der allplan-Wand mit den entspr. Höhen. Das ganze funktioniert für Runde und
rechteckige Durchbrüche, bei Decken dürfen diese sogar polygonal sein.

Grüße Jörg

Danke schon mal für den Tipp!
Auch wenn vielleicht die Konsulenten ihre Arbeitsweise nicht dahingehend umstellen (Im Idealfall sollten auch Durchbrüche von Statik und co übernommen werden / CAD Lösungen sind unterschiedlich...) 3D Körper nachzeichen ginge wesentlich schneller als Durchbrüche. Wenn die dann sauber in Durchbrüche gewandelt werden könnten wäre das schon mal eine Hilfe.
Werd ich mal wegen einer Demo anfragen..

Wenn noch wer Vorschläge für einen Workflow mit boardeigenen Mitteln hat, nur her damit ;)

lg

Hallo,

naja Durchbrüche austauschen mit IFC wird eben nicht funktionieren!
IFC ist KEIN AUSTAUSCHFORMAT! (..auch wenn es viele dafür benutzen), sondern ein Export-Format,
um die Daten in ein gemeinsames Modell zwecks Koordination einfügen zu können!

Durchbrüche sind zudem Aussparungen in Wänden, d.h. man müsste die komplette Wand aus dem IFC extrhieren,
und die im Allplan selbst erzeugte dafür "wegschmeißen".
Das wäre mir zu heikel, denn ich weiß ja nicht, was der Haustechniker oder Statiker mit den Wänden noch alles gemacht hat!
Außerdem fang ich dann nochmal an, Gewerkt, Stilflächen, Attribute usw. an die IFC-Wand dranzuhängen, da das beim Ex- und Import ja verloren geht!

Grüße Jörg

Auch wenn ich verstehe was du meinst, alles was ich exportiere will ich auch sauber wieder importieren können ;)

Die IFC Wände mit inkludierten Durchbrüchen übernehem ist wie du schreibst allein aufgrund der vergeben Attribute sinnlos.

In meiner Traumwelt würden die Aussparungen im IFC als Aussparungselement in Allplan erkannt werden und eben nur dieses Element wird in die bestehende Wand kopiert. Solibri erkennt ja die Wand als Wand und die Öffnung als Aussparung. Wird aber weiter ein Traum bleiben.

lg

Leider wird Allplan diese Traumwelt nicht umsetzen. Daher macht es auch keine Sinn viel darüber zu diskutieren, dass es theoretisch auch mit IFC als Dokumentationsformat in beschränkten Rahmen auch möglich ist, Daten auszutauschen.

Wir kommen mehr und mehr hin zu einem Workflow, den wir seit Jahren von DWG schon gewöhnt sind. Daten hinterlegen und nachmodellieren (bei dwg noch nachzeichnen). Dabei stellt sich dann aber immernoch die Frage wie können die Aussparungen nach oder während eines Imports so formatiert (farblich gekennzeichnet oder auf eigenen Layer oder was auch immer) werden, dass ein nachmodellieren effizient geschehen kann.

Auf den letzten Post bezogen heisst das für mich, Allplan sollte ganz klar beim Import erkennen was eine Aussparung ist, und diese auch als Aussparung importieren (Das Gegenteil wäre ein Körper der die Aussparung schon abgezogen hat, und dann keine Aussparung hat sondern ausgespart ist.) Was Allplan nicht machen soll und auch nicht wird, ist diese Aussparung in die Wand des aktuellen Modells kopieren. Da stimme ich Nemo zu, das würde ich auch nicht wollen. Nicht weil es technisch nicht machbar wäre, sondern weil ich glaube, dass das aktuell noch einfach zu komplex ist und mein bestehendes Modell Schaden erleidet.

gruss bernd

BIM, BAM, BOOM
BIM-Modelle Tragwerksplaner --> http://www.bimstatik.ch/
My Allplan PythonParts --> https://github.com/BIMStatik/AllplanPythonParts
LinkedIN --> https://ch.linkedin.com/in/bernd-hahnebach-269b855a

Wir sind da weitesgehend einer Meinung.
Auch ich will nicht "blind" IFC Daten in mein Modell importieren, dazu ist mir mein eigenes Modell viel zu heilig! ;)

Wunsch wäre wie gesagt das er ein IFC mit Wänden und Öffnungen importiert und ich diese Öffnungen dann (Nach Kontrolle) in mein Architektenmodell rüberkopieren kann.

Davon abgesehen sehe ich IFC nicht als alleiniges Dokumentationsformat " This release of IFC represents an open international standard for BIM data that is exchanged and shared among software applications used by the various participants in a building construction or facility management project." Sagt BuildingSmart dazu, aber ich gebe zu wir entfernen uns vom Thema..

Der Workflow wird weiter recht viel nacharbeiten brauchen, aber zumindest hat man die Vorlage nun dreidimensional.
Und ich bin beruhigt das ich keine Möglichkeiten übersehen hab die sonst jeder kennt ;)

lg

mit dem Austausch vs. Dokumentation stimme ich Dir voll und ganz zu, leider tut das Allplan ganz und gar nicht. Ich habe das schon mehrfach hartnäckig disskutiert. Meine aktuelle Strategie ist zurücklehnen und zuschauen wie mehr und mehr leute kommen,und genau das machen wollen was sich einfach anbietet, austauschen ...

In Betreffe zu rüberkopieren, nur einige Hinweise aus meiner Erfahrung. Da braucht der HKL nur eine Aussparung nicht rechtwinklich modelliert zu haben, oder die Breite der Aussparung stimmt nicht 100% mit deiner Wandbreite überein, und schon hast du den Salat und das Modell ist verkorkst und beim nächsten IFC-Export macht es wieder Probleme. Verrückterweise kann Allplan intern selbst bei den Assos kleine Ungenauigkeiten meist gut übergehen, aber beim IFC-Export kommen die meist 1zu1 ins IFC.

Ich versuche gerade einen Workflow zu entwickeln wie man saubere fehlerfreie Modelle hinbekommt. Ich bemängle sehr oft die Qualität der Modelle der Planungsbeteiligten, da ist es dann peinlich wenn man selber Modelle mit defekten oder ungenauen Objekten verschickt. Dieser Workflow stellt sich komplizierter heraus als angenommen ...

gruss bernd, der froh ist, dass nun endlich langsam bewegung in die ganze ifc geschichte kommt.

BIM, BAM, BOOM
BIM-Modelle Tragwerksplaner --> http://www.bimstatik.ch/
My Allplan PythonParts --> https://github.com/BIMStatik/AllplanPythonParts
LinkedIN --> https://ch.linkedin.com/in/bernd-hahnebach-269b855a

Ich grätsch hier mal zwischenrein...
Wo finden sich denn Infos zu diesem Plugin?
Weder bei Allplan CH noch bei CDS Sieber finde ich auf die Schnelle was.
Für einen Link zur Produktseite oder Ähnlichem wäre ich dankbar!

Gruß
Marcus

Hallo,

soviel ich weiß, wird das Plugin bei der Schweizer Allplan-Version mit installiert.
Ruf doch mal bei der Allplan Schweiz AG an (z.B. Herrn Christian Hoffmann), dann bekommst Du sicher eine Auskunft bzw. die Plugin-Dateien.

Gruß Jörg

1 - 10 (19)

https://connect.allplan.com/ verwendet Cookies  -  Mehr Informationen

Akzeptieren