Support Forum

Gewundene Dachebenen

Schlagworte:

Hallo zusammen!
Ich kämpfe mittlerweile seit Tagen mit der Konstruktion eines Daches, welches First- und Trauflinien hat, die im Grundriss nicht parallel verlaufen. Dies kommt leider sehr häufig bei Altbauten vor! Der First und die jeweiligen Traufen liegen aber alle in der Waage.
Mit der normalen Konstruktion von Dachebenen komme ich da leider gar nicht an Ziel. Damit erreicht man nur glatte Ebenen, und der First wird dann meist über eine Dreiecksfläche gebildet.
Ein konstruierte parallele Dachebene über konischen Gebäudekörpern, bei denen eben nicht alle Trauf- und Firstlinien im Grundriss parallel verlaufen, bewirkte, dass die Traufe schräg abfiel (siehe Bild rechter Bereich).
Ich habe daraufhin die Dachebenen aus 3D-Körpern konstruiert. Hier kommt es nur dazu, dass man z.B. In einer Dachebene Knicklinien hat, die dann in der Animation zu hässlichen Brüchen in der Textur führen(siehe Bild linker Bereich). Desweiteren kann man im Bereich der Knicklinien keine Dachflächenfenster einbauen. Eine Manipulation mit Hilfe "Linie knicken" führt zu Versätzen in der Animation.
Mein nächster Versuch führte mich zu Vierkantsegel-Körpern, mit denen man zwar die im Bestand vorhanden Geometrie recht exakt nachbilden kann, die aber bei der Konstruktion von Dachebenen noch mehr Probleme bzw. Unsauberheiten in der Animation hervorruft.

Vielleicht hat ja von Euch einer eine Lösung!? Für die Altbausanierung, bei der Dächer leider fast immer schief, verwunden und schräg ausgebildet sind, ist das Dachmodul meines Erachtens wenig tauglich!

Vielen Dank

Alfred

Anhänge (1)

img
Test.jpg
Typ: image/jpeg
641-mal heruntergeladen
Größe: 528,12 KiB
11 - 17 (17)

Morgen Jörg,
dein Vorschlag scheint mir bisher der erfolgversprechendste zu sein, auch wenn man die Dachhaut leider wandeln muss. Ich muss mich, so glaube ich, auch mal mit Mapping befassen, da ich nicht mehr weiß, was da genau ist und wie man alles am besten einstellt!?
Der Vorschlag von Jens mit den Decken hat leider auch bei der Textur nichts gebracht und macht auch beim Dachüberstand Probleme bzw. ich weiß nicht wie dies ohne die Ebene zu vergrößern bewerkstelligt werden soll.

Vorerst bin ich also zufrieden! Es sei denn, es gibt doch noch eine ultimative Lösung mit Dachebenen und Dachhaut, ohne alles wandeln zu müssen.

Trotzdem möchte ich noch anmerken, dass Allplan generell beim Modul Dach und auch beim Modul Treppe gerade in 3D mal die Modelliermöglichkeiten zukünftig anpassen sollte. Die Funktionen der Tochter Vectorworks seien hier erwähnt, die beim Modellieren einfach nur gigantisch sind!

Vielen, lieben Dank an alle

Alfred

Hi,

ich kann leider die NDW Datei von Jörg nicht öffnen (kein 2015) und kenn daher den Lösungsweg nicht,
aber ich hab mal versucht das ganze mit der Funktion Regelkörper zu lösen.
Die Trauf- und Firstlinien hab ich mit 3D Linie gezeichnet, als Höhenzüge,
dann noch ein paar Verbindungslinien eingezeichnet und die Funktion Regelkörper ausgeführt.
Dann noch die Giebelflächen und die Bodenfläche gezeichnet und alles mit Körper vereinigen verbunden.
Dannach hat man einen 3D-Körper den man in Ebenen wandeln kann (leider keine Dachebene).

Gruß Christian

ich habe zwar keine lösung, bewundere aber das problem!

---
i7 4790K - 16GB - NVIDIA Quadro K620
Win7 pro 64bit - Allplan 2018.1 - Cinem4D 18

Anhänge (1)

Typ: application/octet-stream
263-mal heruntergeladen
Größe: 320,23 KiB

@Christian:
um mir Arbeit zu sparen: mit welcher Version hast Du gezeichnet?

Gruss Thomas

allplan seit V4.5
Win.7 64bit

@Thomas

ich hab hier die 2014
wir haben keinen service vertrag und werden deshalb wahrscheinlich die 2015 überspringen
und erst wieder zur 2016 updaten.

ich habe zwar keine lösung, bewundere aber das problem!

---
i7 4790K - 16GB - NVIDIA Quadro K620
Win7 pro 64bit - Allplan 2018.1 - Cinem4D 18

@Christian:
hübsche Formen sind dabei entstanden, wo sich das Licht schön spiegelt

Gruss Thomas

allplan seit V4.5
Win.7 64bit

Hallo Christian,
hatte heute leider keine Zeit mehr, mir dein Lösungsansatz mit Hilfe von Regelkörpern anzusehen, denke aber, dass ich morgen mal dazu kommen werde. Ich melde mich dann!

Gute Nacht

Alfred

evtl. hast du ja die lösung, dann bewundere ich dich!

Hallo,
die Animation sieht jetzt gut aus. Da wären wir aber jetzt beim eigentlichen Problem. Dies sind keine Architekturbauteile mehr, ich kann also kein Dachfenster mehr einsetzen und keine Auswertungen machen.
Man kann mit Allplan alles machen, solange es "quadratisch, praktisch, gut" ist. Wenns komplizierter wird, sind die 3D-Konstruktionen flexibler als die Architekturbauteile.

@Jörg: Da wir immer noch auf das flächendeckende schnelle Internet warten, kommt die neue Version erst auf den Rechner, wenn der Postbote die DVD bringt. Die Datei konnte ich nicht öffnen.

Viele Grüße an alle Künstler und weiterhin frohes Schaffen,
Theresia

11 - 17 (17)

https://connect.allplan.com/ verwendet Cookies  -  Mehr Informationen

Akzeptieren