Support Forum

Gebäude unter Geländekante ausblenden [Gelöst]

Schlagworte:

Hallo zusammen,
erstmal hoffe ich, das ich hier richtig bin.
Habe folg. Problem:
Habe eine Bestandzeichnung mit Keller in 3D eingegeben, wo die Geländehöhe nicht EG Roh- bzw. Fertigfußboden beträgt (s. Anlage).
Die Geländehöhe liegt bei -0,68m bezogen auf OKFF +-0,00m.
Wenn ich jetzt die Ansichten erstellen möchte, muss der Keller mit ausgewählt sein, sonst würde mein Gebäude schweben. Die Ansicht sollte aber, wie es sich gehört, ab OK Gelände erstellt werden.

Meine Frage lautet nun, kann ich den unteren Teil bis -0,68m (Unterhalb Geländehöhe) irgendwie ausblenden, oder muss ich die Kellerwände tatsächlich in der Höhe (Gelände) unterteilen, damit ich den unteren Teil ausblenden kann ??

Danke im voraus

Anhänge (1)

Typ: application/pdf
657-mal heruntergeladen
Größe: 9,87 KiB
1 - 9 (9)
  • 1

hi,

wenn das abgeleitete Ansicht ist, ist sie 2D und besteht aus Linien, die du löschen kannst ohne das Modell zu zerstören. Ich habe immer eine weiße füllfläche drüber gelegt. So konnte ich die Ansicht, wenn nötig, wieder aus dem Modell aktualisieren.

karo

Theorie ist, wenn man alles weiß und nichts funktioniert. Praxis ist, wenn alles funktioniert und keiner weiß, warum.

Hallo,

entweder Du überdeckst die Teile unter dem Gelände mit einer Füllfläche, oder erstelle in den Ableitungen der BWS ein Schnitt mit UK= Gelände statt Ansicht.

Freundliche Grüße

Hallo,

benutzt Du die Bauwerksstruktur und leitest deine Ansichten ab?
So wie dies aussieht, erstellt Du mit der Druckvorschau ein Pdf aus einem Ansichtsfenster > möglich, jedoch mit den von dir beschriebenen Problemchen ...

Vorgehensweise zum schnellen Darstellung deiner Ansicht:
* Ansichtsfenster mit allen Elementen
* Verdecktberechnung > diese auf ein leeres Tb ablegen
* Keller etc. löschen - Verdecktberechnung ergibt 2D Linien
* Planlayout zur Planausgabe bzw. Pdf - Erstellung nutzen

In der Verdecktberechung kannst Du auch Höhenkoten, Texte etc. einfügen. Dies ist bei deinen Ansichten nicht möglich.

Ich mache es so:
Ansicht erstellen über Ableitung aus der Bauwerksstruktur. Dieses Teilbild dann Passiv, und eins das ich Ergänzung zu Ansicht X nenne Aktiv davor. In dieses Teilbild lege ich mir als erstes eine weiße Füllfläche bis zum Geländeverlauf. Und dann gestrichelte Umrisslinien, Höhenkoten, Beschriftungen und Staffage auf das Ergänzungsteilbild. In der Planzusammenstellung darauf achten, dass das Ergänzungsteilbild über der Ansichtsberechnung liegt. Violá

gruß, Achim

Stimmt,

hab völlig auf dem Schlach gestanden, völlig auf 3D fixiert
Ableitung aus dem 3D Modell ergibt natürlich eine 2D Linienansicht, die man bearbeiten kann.
Hat sich damit also erledigt.

danke an alle
Gruss

Bedenke, dass wenn du in der Verdecktberechnung etwas löschst oder änderst, du, falls später noch Änderungen kommen, alles noch mal machen musst. Daher würde ich die Verdecktberechnung nicht anrühren. Das hat mich bei meinen ersten Bauanträgen noch Tage gekostet. Heute brauch ich nur noch auf Berechnung aktualisieren klicken.

ich hab eine Decke zb 4m dick um das Gelände gepackt mit Schraffur Erdreich, dann ist das auch im Schitt sichtbar

Ach war das schön im Holstein-Land. Hier im Schwarzwald gibts kein ebenes Gelände.

1 - 9 (9)
  • 1

https://connect.allplan.com/ verwendet Cookies  -  Mehr Informationen

Akzeptieren