Support Forum

Bauteilverschneidung

Schlagworte:

Hallo Forum,

ich habe das Problem, dass sich Architekturbauteile im generierten Schnitt nicht verschneiden. So stanzt z.B. eine Decke die Wände nicht aus.
Ich habe beiden Bauteilen verschiedene Prioritäten gegeben, Wände sind dynamisch, Decke kann ich nicht einstellen.
In den Optionen ist dynamisches Verschneiden auch aktiviert.
hat jemand eine Idee?

Danke im Vorraus,
Christoph

1 - 10 (11)

Decke und Wände stanzen sich NICHT gegenseitig aus. Diese Bauteile haben keine Wechselwirkung.
D.h. um für den Schnitt und die Mengenermittlung die korrekten Geometrien zu haben, muss die Höhe der Wände so angegeben werden, dass diese bis Unterkante der Decke reichen.
gruß
Markus

@ Markus:
Ja - leider - nur hatte ich mich schon oft gefragt, wozu dann Decken überhaupt eine Priorität haben sollten!
Oder gibt es etwas was ich NICHT weiß?
Gruß - L.

Decken haben eine Priorität, um untereinander und mit Unterzügen usw. korrekt verschnitten werden zu können.

Danke für die schnelle Antwort.
Das heißt, die Empfehlung die ich mal bekommen habe, mehrgeschossige Außenwände als eine einzige zu zeichnen ist nicht empfehlenswert.

Das ist richig.

Wenn die Durchdringung unberücksichtigt bleibt, müßte um die Decke noch ein kleiner Wandstreifen konstruiert werden !?
Oder wie sieht die Allplan-Lösung aus.
Ich war auch davon ausgegangen, daß das bei Wand/Decke auch funktioniert.
Da habe ich mich etwas hinters Licht führen lassen.

Anhänge (1)

img
Wand-Decke.jpg
Typ: image/jpeg
456-mal heruntergeladen
Größe: 97,75 KiB

Sofern die Decke voll auf einer Wandschicht aufgelagert ist kann die Wandschicht vor der Decke einfach erzeugt werden, indem den Wandschichten unterschiedliche Höhen oben zugewiesen werden.
Ist dies nicht der Fall muss vor der Deckenkante eine gesonderte Wand gezeichnet werden, entweder auf dem TB mit der Decke oder in einem gesonderten TB.
Aber ehrlich gesagt wundert mich es immer noch, das im Zuge der Durchgängigkeit dieses Thema immer noch nicht einheitlich gelöst wurde - man also Priorität bauteilübergreifend für alles sinngemäß deuten kann. Man sollte hier mal einen Wunsch drauss machen, weil dies sicher im Sinne der BIM-Fähigkeiten und der Benutzerunterstützung wäre - oder gab es das schon mal?
Wünscht sich als Weihnachtsgabe von Nem - L.

Wenn die Frage der Berücksichtigung der Priorität zwischen Wand und Decke eine Nullnummer ist, wie wird die Frage der Priorität betreffs der Massenermittlung berücksichtigt, wenn sich Decken und Unterzüge durchdringen ?
Ist das nur eine zeichnerische Darstellungslösung ?

Wechselwirkungen zwischne Bauteilen (Auszug aus dem Kopf)

Wand - Unterzug -> ja
Wand - Decke -> nein
Wand - Wandpfeilder -> ja
Wand - Stütze -> ja
Wand - Holzbauteil -> ja, wenn Funktion ausgeführt wurde (nicht dynamisch automatisch)
Wand - Dachhaut -> nein
Decke - Unterzug -> ja
Decke - Holzbauteil -> ja, wenn Funktion ausgeführt wurde (nicht dynamisch automatisch)
Decke - Dachhaut -> nein
Stütze - Dachhaut -> nein
Raum - Stütze -> ja, wenn Unterkante gleich
Raum - Wand -> ja, wenn Unterkante gleich
Raum - Decke -> nein
Raum - Dachhaut -> nein
Raum - Unterzug -> ja, wenn Verscheidung eingeschaltet
Geschoss - Wand -> nein
Geschoss - Raum -> nein
Geschoss - Decke -> nein
Geschoss - Stütze -> nein
..
..
..
..
..

Voraussetzung grundsätzlich: Wechselwirkung ist eingeschaltet!

1 - 10 (11)

https://connect.allplan.com/ verwendet Cookies  -  Mehr Informationen

Akzeptieren