Support Forum

Add-On Lokal-Beschriftung


Hallo zusammen

Auf unserer Homepage findet Ihr ein neues Add-On mit den Namen Lokal-Beschriftung.
http://www.cds-bausoftware.ch/add-on

Mit dem Add-On Lokal-Beschriftung können sie beliebige Attribute von Allplan Elementen an einer bestimmten Stelle im Grundriss beschriften. Die Möglichkeiten sind praktisch unbegrenzt. Dabei wird z.B. von 3D Elementen mit Gefälle die richtigen OK und UK werte Beschriftet sowie der Neigungspfeil automatisch generiert. Ein ganz anderer Anwendungsfall ist z.B. das Beschriften von Seitenflächen eines Raumes im Grundriss. Dabei werden die speziellen Bedingungen pro Seitenfläche 1:1 berücksichtigt.

https://youtu.be/36KHSY8dhvw
https://youtu.be/xAq9x-P6qmg
https://youtu.be/b3wcoMNRk2I

Wie immer kann man das Add-On 2 Wochen gratis testen.

Gruss Thierry

http://www.cds-bausoftware.ch

Anhänge (3)

img
Lokal-Beschriftung_Höhenkote.png
Typ: image/png
212-mal heruntergeladen
Größe: 476,78 KiB
img
Lokal-Beschriftung_Neigungs_Beschriftung…
Typ: image/png
180-mal heruntergeladen
Größe: 313,33 KiB
img
Lokal-Beschriftung_Seitenflächen_Raum.pn…
Typ: image/png
183-mal heruntergeladen
Größe: 240,96 KiB

Hilfreichste Antwort anzeigen Hilfreichste Antwort verbergen

Servus!

Ich habe erst kürzlich versucht, das Thema der UVS anhand des Ingenieurbau Tutorials für die Architektur zu entdecken.

Eine feine Sache dem Grund nach!

Für mich als Architekten wäre es schon eine große Hilfe, wenn dieser wichtige Horizontalschnitt, den sich hier sehr viele von uns wünschen und viele von uns wie einen Bissen Brot brauchen, in der eigentlichen Grundrissdarstellung inkludiert wäre.

Gedanklich und plangrafisch wird jedes Geschoss 1m über dem fertigen Fußboden horizontal durchgeschnitten. Aus diesem Umstand ergaben sich dann spezielle Anforderungen an die Sichtbarkeit. Durchbrüche und Bauteile über dieser gedachten Schnittebene (strichliert oder unsichtbar, mit Filling oder ohne, etc.) als auch Durchbrüche und Bauteile unter dieser gedachten Schnittebene (durchgezogen, dicke Linie, dünne Linie, Filling, etc.). Wir alle arbeiten so ...

... nur unsere Software nicht.

Nach dem Release 2020 ist vor dem WIP 2021. Liebe Entwickler, ab auf die To-Do-Liste damit, ganz oben! Erste Zeile!

Auch ich bin kein Entwickler, ich kann mir aber vorstellen, dass mit all den unterschiedlichen Ebenen, Standardebenen, Bezugsebenen, Abstandsebenen, freien Ebenen, etc. die uns mittlereile zur Verfügung stehen, auch diese Anforderung gelingen kann. Bauteile wissen dann schon ob sie über oder unter dieser gedachten Schnittebene liegen.

Ideen und Vorstellungen wie so etwas funktionieren soll im Alltag gibt es im Forum genug...

Zurück zum Thema: Andreas, liegt es womöglich daran, dass Deine Bezugsebene aus eigentlich zwei Flächen besteht. Teste einmal, wie sich dies bei einer Fläche verhält?!

Gruß, Martin

Delta Podsedensek Architekten ZT GmbH | A - 1030 Wien | Haidingergasse 2 | http://www.delta-pods.at

41 - 50 (89)

von der Abfrage der Gesamtwand bin ich weg.
UK und OK sind ja vorhanden, möchte aber UK mit einem nicht "direkt am Bauteil" hängenden Attribut vergleichen
In meinem Kongreten Fall möchte ich herausfinden, ob eine Wandschicht auf Roh oder FFB beginnt.

Ich würde also Abfragen
Standardebene_UK = UK

@615@=@112@

bzw.

Standardebene_UK != UK

@615@!=@112@

Da das Tool aber das Attribut "Standardebene_UK" nicht findet kann ich auch nciht vergleichen, oder?

Viele Grüße
Florian

LinkedIn-Profil

www.vollack.de

Das Attribut "Standardebene_UK" ist ja kein Objekt-Attribut, sondern eher ein globaler Wert, welches über ein Attribut "abgefragt" wird.

Vor dem Hintergrund der neuen Ebenenzuweisung pro Element wäre noch zu hinterfragen, ob es die dort eingestellte
Ebenenhöhe sein soll, oder die Standard-Ebene des Teilbildes!

Ersteren Fall kann ich mit der API nicht abbilden, da die neuen Ebenen nicht in der API aufrufbar sind.
Zweiteren Fall könnte man über eine Sonderlogik implementieren. Aber das würde die Performance stark beeinträchtigen,
da die Standard-Ebene dann an jedes Element als Objekt-Attribut drangehängt werden müsste!

Aber:
Warum machst Du das nicht mit einem Allplan-Beschriftungsbild?
Dazu braucht man die Lokal-Beschriftung nicht...

deshalb (siehe Screenshot)
bin am ausloten, was mit dem Tool geht.
hätte gerne die variabilität des Tools genutzt um eine Beschriftung unserer Trockenbauwände zu erhalten.
Darstellung noch nichtganz fertig, bissle farbe fehlt noch.
Aber mit einem Beschriftungbild bekomme ich so eine Darstellung nicht hin.

Viele Grüße
Florian

LinkedIn-Profil

www.vollack.de

Anhänge (1)

img
Trockenbaubeschriftung.png
Typ: image/png
24-mal heruntergeladen
Größe: 11,70 KiB

Wenn die Texte in der Matrix immer an derselben Stelle sind, bekommt man das auch mit einem normalen Allplan-Beschriftungsbild hin!

Die Lokalbeschriftung bietet hier nur zusätzlich die Verwendung von grafischen Symbolen statt Text an, die dann auch noch automatisch in einer Matrix angeordnet werden.

Habt ihr auf euren Plänen soviel Platz, jede Trockenbauwand so gross und aufwändig zu beschriften?
Bei uns steht da nur ein Wandtyp und der Brand- und Schallschutz (z.B. F90 52dB W01) als kleiner Text.
Der Wandtyp wird in der Legende und/oder einer Wandtypenliste "erkärt".

Die Frage ob Platz ist oder nicht, ist erstmal nicht relevant. Mir gehts dabei erstmal um die Machbarkeit.
Ich denke gerne in Lösungen und nicht in Problemen.
Eine MAtrix mit Beschriftungsbild ist natürlich schnell erstellt, allerdings dann doch zu starr und nimmt dann wirklich zu viel Platz weg.
Am liebsten würde ich ja nur eine Zahl variabel hinschreiben, über die in einer Legende die entsprechende Ausführung gefunden werden kann. (siehe 11 Posts vorher ;) ) Aber hier hab ich das Problem, das nur einschichtige Wände berücksichtigt werden können -->PARENT(Dicke) geht in lokale Beschriftung nicht.

Bisher werden die Wände "händisch" mit den Zahlen bestückt, was natürlich eine Fehlerquelle ist. Zumal durch eine automatisierte Beschriftung eine zusätzliche Kontrolle erreicht werden kann.
Das schöne an dem Tool Lokale Beschriftung ist, dass es fast jeder versteht und anwenden kann. Eine VTB was mit mehreren "_ELSE__IF_" verschachtelt ist versteht meist nur der Ersteller...

Viele Grüße
Florian

LinkedIn-Profil

www.vollack.de

Zitat:"Am liebsten würde ich ja nur eine Zahl variabel hinschreiben, über die in einer Legende die entsprechende Ausführung gefunden werden kann. (siehe 11 Posts vorher ;) ) Aber hier hab ich das Problem, das nur einschichtige Wände berücksichtigt werden können -->PARENT(Dicke) geht in lokale Beschriftung nicht."

Das Attribut Wandtyp kannst Du schon an die Gesamtwand hängen, und mit PARENT(@Wandtyp@) auslesen.
PARENT() geht nur mit geometrischen Attributen nicht, weil die Gesamtwand selbst keine Geometrie hat!
Voraussetzung ist allerdings, dass im Filter auch die Gesamtwand zugelassen ist...

meinst du das Attribut @101@?
kann das im Attributemanager finden aber nciht in der Attributauswahl in Allplan. was bekomme ich denn damit raus?

Viele Grüße
Florian

LinkedIn-Profil

www.vollack.de

Mit Attribut "Wandtyp" meinte ich ein selbst erstelltes Benutzerattribut vom Typ Text.
Allplan hat da nichts passendes. Man könnte das auch in's Attribut Material reinschreiben...

Für jede Lösung sollte es auch ein Problem geben!
Ohne Problem ist es keine Lösung...

achso, hmm...aber dann könnte ich ja auch einfach nur einene Text absetzen.
Werde mir das mit der Version 2021 anschauen. Da kann man ja auch Attribute zitieren oder berechnen, evtl kommt da was bei rum

Viele Grüße
Florian

LinkedIn-Profil

www.vollack.de

Hallo,

Kann man den Plugin so erweitern, dass das Symbol für die Höhenkote vom gemessenen Punkt verschoben und mit einer Hinweislinie versehen wird?

Manchmal befinden sich der gemessener Stelle andere Elemente und die verschobene Lage der Höhenkote ist die einzige Möglichkeit eine vernünftige Darstellung zu erreichen (was ähnliches wie bei der Funktion Höhenkote - dort selektiert man den gemessenen Punkt und legt die Beschriftung an eine andere Stelle ab).

Jurij

Stecke im Allplan seit 1995
Hotline für Kunden in Slowenien seit 1997

41 - 50 (89)

https://connect.allplan.com/ verwendet Cookies  -  Mehr Informationen

Akzeptieren