Support Forum

Türschlag ausschneiden für Text [Gelöst]

Schlagworte:

Hallo,
mein Rechner ist von 2009 auf 2013 upgedatet worden. Jetzt kann ich den Bereich des Türschlags im Grundtiss nicht mehr ausschneiden, der einen Text durchquert(Teielement löschen). Ist das irgendwie noch möglich? Ich möchte den Text nicht mit Füllfläche hinterlegen, da sonst gar nichts mehr von der Tür übrig bleibt. Das gilt nicht für Badewanne oder Waschbecken dort kann ich nach wie vor Bereiche ausbrechen.
Ich bin gespannt auf eine Antwort und bedanke mich im Voraus
Gruß von Conny

Anhänge (1)

img
Türschlag durchkreuzt Text.jpg
Typ: image/jpeg
478-mal heruntergeladen
Größe: 25,67 KiB
1 - 7 (7)
  • 1

Hallo Conny,

ist die Zeichnung 2D oder 3D erstellt,
ist die Tür ein Makro oder ein 2D-Kreis?

Der Befehl Teilelement löschen funktioniert
bei einem 2D-Kreis einwandfrei.

Grundsätzlich halte ich nichts davon,
Teile einer Zeichnung zu löschen.

Ich würde
a) den Text aus dem Raum ziehen
b) den Text so verschieben, dass die Füllfläche z.T. über dem WC liegt.
c) die Schriftgröße reduzieren, zumind. die m²-Angabe

Viele Grüße, Esther

Viele Grüße, Esther

ggfs. beim Text Füllfläche unterlegt aktivieren...

Geier Training & Consulting, CYCOT GmbH, Training Allplan
Software: Allplan, Lumion, OM by Cycot, FM by Cycot, Nevaris...
Schulungen unter http://www.cycot.de / Tutorials unter http://www.allplanlernen.de

Hallo Esther, hallo Jörg,
Danke für die Antworten.
@ Esther: Die Zeichnung ist in 3D erstellt. Da die Pläne zur Vermietung und für das Immonet erstellt werden habe ich nur begrenzten Spielraum . Wir haben da Vorgaben was das Aussehen der Pläne angeht.

@ Jörg: Füllfläche wollte ich nicht da sie den gesamten Türschlag überdeckt.
Schade, da hat wohl einer bei der Programmierung etwas verändert, das mir jetzt fehlt.
Gruß Conny

Hallo Conny,

in der 2009 konnte man aus einem Türmakro
mittels Teilelement löschen
einen Bereich ausschneiden?

Ich frage unwissenderweise ;),
kann es mir aber irgendwie gar nicht vorstellen.

Viele Grüße, Esther

Viele Grüße, Esther

Hi Esther,
ja, konnte man. Vielleicht weil der im Grundriss dargestellte Türschlag nur ein 2D-Bogen mit Linie war; allerdings an das Makro geknüpft. Wenn man z.B. den Türschlag umdrehte, war er wieder ganz und mußte wenn gewünscht wieder aufgebrochen werden. Das war sehr praktisch. Denn wie gesagt, die Textfüllfläche ist mir oft viel zu groß.
Aber irgend eine Lösung werde ich schon finden, ich hatte nur gehofft, dass sich diese Funktion jetzt anders wo verbirgt.
Gruß Conny

Auch wenn das Thema schon als gelöst bezeichnet wurde, frage ich mich, ob die nicht gewünschte Unterlegung des Textes mit einer Füllfläche vielleicht doch in Frage käme, wenn man die dann verwendete Füllfläche ggf. etwas transparent gestalten könnte - wobei ich nicht weiß ob es dort geht.
Gruß BeLo

1 - 7 (7)
  • 1

https://connect.allplan.com/ verwendet Cookies  -  Mehr Informationen

Akzeptieren