Support Forum

DGM mit 3D Körpern


Guten Tag Zusammen,

ich wollte mal nach Euren Erfahrungen fragen ... Wir benutzen das DGM modul nur von Zeit zu Zeit für Baugrubenpläne, welche aber auch komplex sein können.

Unser Resüme ist folgendes:
- Es ist sehr, sehr heikel, nur kleinste Fehler zerstören das Modell auf immer und ewig.
- Die Bedienung ist alles andere als einfach.

Wir haben daher Versuche unternommen das Glände in 3D-Körper zu wandeln und dann die kompletten Baugrube mittels boolschen Operationen erstellt und dann den Baugrubenplan inklusive Schnitte mittels assoziativen Schnitten erstellt. Wir haben soeben ein kleines Projekt so beendet.

Unser Resüme:
- Identische Arbeitsweise (workflow) wie bie Schalplänen --> ein riesen plus
- Die boolschen operationen waren erstaunlich stabil, keine Errors, keine Abstürze --> ein riesen plus
- Es braucht teils extensive boolsche oberationen. Gute lernübung ! --> ein kleines minus
- Die Assoziativen Schnitte liessen sich auch problemlos legen --> ein riesen plus
- Mengen lassen sich einfach besstimmen, solange man die körper nicht löscht --> gleich wie DGM
- Es lassen sich renderings ertellen --> ein plus
- Lizenz DGM wir nur für die Erstellung des Geländekörpers gebraucht, der Rest geht mit standardfunktionen --> einriesen plus

Summa summarum waren wir letztenendes sehr positiv überrascht. Ich dachte ich frage mal ob es andere gibt, die Ihre Baugruben auch mit Körpermodellen anstatt dem DGM-Flächenmodell erstellen und wie deren Erfahrungen sind, vor allem in Bezug auf komplexere Modell. Immerhin war war unser beispiel relativ simple und das Vorgehen wird wohl auch offiziell nicht unbedingt supported.

gruss bernd

BIM, BAM, BOOM
BIM-Modelle Tragwerksplaner --> http://www.bimstatik.ch/
My Allplan PythonParts --> https://github.com/BIMStatik/AllplanPythonParts
LinkedIN --> https://ch.linkedin.com/in/bernd-hahnebach-269b855a

Anhänge (1)

img
screen.png
Typ: image/png
770-mal heruntergeladen
Größe: 1,01 MiB
1 - 10 (29)

Ich finde das Grundsätzlich der falsche Weg.
Allplan soll endlich, endlich mal ein Benützer freundliches DGM liefern.
* Abtrag / Auftrag entkoppeln, kein unerwünschter Abtrag etc. etc.

....eine Stellungnahme nach nur 6 Tage ! wie es hier:
Link

.....hätte ich auch mal gerne zu den Wünschen zum DGM!

Offene Stellen bei uns
Stellenangebot siehe:

https://www.csd.ch/de-DE/karriere/offene-stellen

Gruss Oliver

Zitiert von: Buo
Ich finde das Grundsätzlich der falsche Weg.

Ich bin neugierig! Was ist denn so grundsätzlich falsch daran? Für Schalungs- und Bewehrungsmodelle nehmen wir ja auch Körper (solids) und keine Flächen (shells).

BIM, BAM, BOOM
BIM-Modelle Tragwerksplaner --> http://www.bimstatik.ch/
My Allplan PythonParts --> https://github.com/BIMStatik/AllplanPythonParts
LinkedIN --> https://ch.linkedin.com/in/bernd-hahnebach-269b855a

Nur in Bezug auf "nicht benützen" des DGM an und für sich.

Offene Stellen bei uns
Stellenangebot siehe:

https://www.csd.ch/de-DE/karriere/offene-stellen

Gruss Oliver

Haben mal wieder einen Baugrubenplan erstellen müssen, mit Einfahrrampe. Allplan hat die boolschen operationen sowie die Schnittassos anstandslos ausgeführt. Sind grad am ausarbeiten des Plan. Bin ich froh haben wir das mit 3D-Körpern nicht mit dem DGM-Modul gemacht. Nur beim Gedanken daran wird mit Himmelangst.

Der Aushubplan wurde gemäss den Angaben Bauleitung, Architekt erstellt. Bin gepannt, ob der Aushub im Bereich Rampe letztenendes wirklich so erstellt wird. Im Sinne von BIM meets Reality ...

gruss bernd

BIM, BAM, BOOM
BIM-Modelle Tragwerksplaner --> http://www.bimstatik.ch/
My Allplan PythonParts --> https://github.com/BIMStatik/AllplanPythonParts
LinkedIN --> https://ch.linkedin.com/in/bernd-hahnebach-269b855a

Anhänge (2)

img
animation1.jpg
Typ: image/jpeg
684-mal heruntergeladen
Größe: 904,65 KiB
img
animation2.jpg
Typ: image/jpeg
766-mal heruntergeladen
Größe: 1,53 MiB

hallo,

ja leider mache ich es sowie wie bernd. es funktioniert ist aber ein längerer weg, man kann die massen auch auswerten, über verdecktberechnung einen baugrubplan erstellen etc....und so weiter aber der weg dort hin
die farben der volumenkörper verdeutlichen die laga zuordnung z.x. gemäß dem bodengutachten und sind mit attributen belägt.
es können auch schichten der bodenklasse abgebildet werden etc...aber müsig wie bernd es beschrieben hat müssen eine mänge an bolschen ops erfolgen....

.....deswegen wünsche ich mir ein in allplan integriertes dgm-modelling wie hier beschrieben :

https://connect.allplan.com/de/forum/themen/topic/topics/-/vergleich.html

https://www.youtube.com/watch?v=5D_-aPT9Q7Q

..alleine das erzeugen von wegen straßen etc.....
(ein so altes teures und überholtes dgm addon von allplan ist out...)

gruß
dennis

Der, die, das, wer, wie, was, wieso, weshalb, warum, wer nicht fragt, bleibt dumm! Tausend tolle Sachen, die gibt es überall zu seh'n, manchmal muss man fragen, um sie zu versteh'n!

Anhänge (3)

img
1.jpg
Typ: image/jpeg
446-mal heruntergeladen
Größe: 5,41 KiB
img
2.jpg
Typ: image/jpeg
420-mal heruntergeladen
Größe: 30,89 KiB
img
3.jpg
Typ: image/jpeg
416-mal heruntergeladen
Größe: 6,22 KiB

Sehr interessant! Du schreibst in https://connect.allplan.com/en/forum/topics/topic/topics//wunsch_dgm_massen_ermitteln_als_3d_koerper.html dass Du kein DGM hast. Normalerweise bekommt man ja vom Vermesser nur Höhenlinien. Wie erstellst Du dann im Allplan aud den Höhenlinien den Geländekörper? Das geht meines Wissens in Allplan nur mit DGM-Modul. Ich hät eine idee wie das mit FreeCAD gehen könnte ...

BIM, BAM, BOOM
BIM-Modelle Tragwerksplaner --> http://www.bimstatik.ch/
My Allplan PythonParts --> https://github.com/BIMStatik/AllplanPythonParts
LinkedIN --> https://ch.linkedin.com/in/bernd-hahnebach-269b855a

Hallo,

aus 3D-Höhenlinien ein 3D-Modell zu machen, ist ziemlich einfach: mit "Regelkörper".

Voraussetzung:
Die Höhenlinien müssen 3D-Linien/Polygonzüge auf der entspr. Z-Höhe sein
Zusätzlich braucht man noch Verbindungslinien zwischen den Höhenlinien die
"beschreiben", welche Punkte auf den Höhenlinien miteinander verbunden werden sollen.
Dafür reichen i.d.R. 2 "Fallinien".
Und dann mit Regelkörper die ganzen Linien umfahren, fertig.

Gruß Jörg

wir haben die vermessungspunkte benuzt, diese liegen in der regel auf der korrekten z-achse, daraus wird ein netz generiert und dann ein volumenkörper erstellt. in allplan geht das leider nicht, dafür brauchst sketchup pro oder andere software welche das kann...wie geht das mit freecad ?

Der, die, das, wer, wie, was, wieso, weshalb, warum, wer nicht fragt, bleibt dumm! Tausend tolle Sachen, die gibt es überall zu seh'n, manchmal muss man fragen, um sie zu versteh'n!

Zitiert von: Nemo
aus 3D-Höhenlinien ein 3D-Modell zu machen, ist ziemlich einfach: mit "Regelkörper".
Voraussetzung:
Die Höhenlinien müssen 3D-Linien/Polygonzüge auf der entspr. Z-Höhe sein
Zusätzlich braucht man noch Verbindungslinien zwischen den Höhenlinien die
"beschreiben", welche Punkte auf den Höhenlinien miteinander verbunden werden sollen.
Dafür reichen i.d.R. 2 "Fallinien".
Und dann mit Regelkörper die ganzen Linien umfahren, fertig.
Wow Jörg, cool. Allplan hat noch so einiges zu bieten, was ich nicht kenne. :-)

Funktioniert bei einfachen Geländen gut, aber ich hab hier eins, bei dem ich damit nicht klar komme ... Anbei die Höhenlinien und ein ifc wie es denn ungefähr aussehen sollte.

BIM, BAM, BOOM
BIM-Modelle Tragwerksplaner --> http://www.bimstatik.ch/
My Allplan PythonParts --> https://github.com/BIMStatik/AllplanPythonParts
LinkedIN --> https://ch.linkedin.com/in/bernd-hahnebach-269b855a

Anhänge (1)

Typ: application/zip
769-mal heruntergeladen
Größe: 342,05 KiB
1 - 10 (29)

https://connect.allplan.com/ verwendet Cookies  -  Mehr Informationen

Akzeptieren