Support Forum

[Frage] Treppenmodellierer - Eingabe Fixpunkt Austritt


Hallo,

wie kann ich erreichen, das der Treppenmodellierer die Auftrittsbreite und Steigung zwischen zwei Fixpunkten aufteilt?
Kann ich den unten und oberen Punkt nicht in der Isometrie eingeben? Das wäre das einfachste, ich schaffe es nicht....
Wenn nicht 3D wie fixiere ich den oberen Austrittspunkt?

Gruß Jürgen

Anhänge (1)

img
treppe.png
Typ: image/png
150-mal heruntergeladen
Größe: 367,56 KiB

Hilfreichste Antwort anzeigen Hilfreichste Antwort verbergen

Hallo Jürgen,

...so einfach ist das nicht!
Der neue Treppenmodellierer braucht eine fixe Autrittslänge zu automatischen Berechnung der Stufen
zwischen den Podesten. Die Auftrittslänge lässt sich also nicht aus der Lauflänge berechnen, sobald
Podeste im Spiel sind.
Bei einer gerade Treppe könnte man das natürlich machen, aber dann kommen noch andere Probleme
Deiner Leitertreppe hinzu: Die Stufentiefe ist konstant, und nicht gleich der Auftrittslänge!

Auch das "Picken" des Fix-Punktes oben ist eigentlich bereits drin, allerdings nur im Grudriss als Endpunkt der Achse! Die zugehörige Höhe kann man sich vorher abgreifen, und dann in den Eingabefeldern die Höhe und Auftrittsbreite ausrechnen! Es geht also, wenn auch nicht besonders komfortabel!

Deine "Industrie-Leiter" war leider nicht im Fokus des Treppenmodellierers, da es keine (notwendige) Treppe ist!
Ich denke, mit dem neuen Treppenmodellierer kann man mehr als 80% der gängigen Treppen leichter und detaillierter erzeugen. Falls doch etwas nicht geht, gibt es ja noch die "alte" Treppe!

Und damit auch Du zufrieden bist, habe ich mal ein SmartPart gebaut, mit dem Du einfach Start- und Endpunkt
zeigen brauchst, und alles wird automatisch berechnet.
Diese Leitertreppe kann als Stufen detaillierte Gitterroststufen mit fixer Tiefe haben, und die Wangen können aus U-Profilen sein.

Grüße Jörg

Anhänge (2)

img
leitertreppe.png
Typ: image/png
65-mal heruntergeladen
Größe: 68,69 KiB
Typ: application/xml
239-mal heruntergeladen
Größe: 39,17 KiB
1 - 10 (43)

Auch das ist eher eine "Treppenleiter" (> 45° < 75°) oder eine "Leiter" (> 75°) als eine Treppe! ...und es ist kein "Leitermodellierer"!

Das "Rückwärtsrechnen" ist in der Treppe nicht implementiert, daß müßtest Du dann schon selbst erledigen.
Eine solche Anforderung kommt auch eher bei "Leitern" vor, wo Steigung und Auftritt keine Rolle spielen.

Vielleicht braucht man noch eine Eingabefunktion für gerade Industrietreppen bzw. Leitern, wo das möglich ist.

Das sehe ich anders! Leiter/Treppe hin oder her, das Problem bleibt das gleiche.
Bei vielen Stahlbau und Industriebauprojekten habe ich einen Fixpunkt unten und einen Fixpunkt oben. Dazwischen muss ich die Treppe konstruieren.
So etwas muss standardmäßig möglich sein. In der heutigen Zeit sollte es doch möglich sein, bei einer geraden Treppe die Fixpunkte in der Isometrie abzugreifen und dann mit den Fixpunkten die Treppe zu modellieren.
Den Taschenrechner zu bemühen um die Treppensteigung und Auftritte zu berechnen ist nicht Sinn eines CAD-Programmes.
Auch die händisch mit Taschenrechner zu ermittelnde Treppenhöhe/Geschosshöhe ist: praxisfremd.
Warum kann ich die die Z-Höhe nicht aus dem Modell picken?

Gruß Jürgen

Grüß euch!

Ich hatte exakt das gleiche Problem beim neuen Modellierer.
Geht doch bei der alten Eingabe auch.
Das Problem beim Rechnen ist, dass ich sehr viele Kommastellen bekomme, somit wird es ungenau.

Liebe Grüße,
Reini

http://www.cad-forge.at

Anhänge (1)

img
Stiege alt.JPG
Typ: image/jpeg
40-mal heruntergeladen
Größe: 53,42 KiB

.. beim alten Modellierer kann man die Z-Höhe nicht aus dem Modell übernehmen!
Auch dort konnte man die Höhen nur händisch eingeben!
Und: Man kann in den Eingabefelder rechnen!
Somit kann man direkt bei Auftritt eingeben: Auftritt = Länge / Anzahl Auftritte

Nix mit Kommastellen, nix ungenau!

Hallo Nemo,
klar ging das mit dem Alten nicht, das heisst ja nicht das man es verbessern kann.
Für mich wäre das eine nicht unwesentliche Erleichterung und Planungsicherheit.
Alles was ich nach messen muss, und nachrechnen muss, ist eine Fehlerquelle.

Gruß Jürgen

Zitiert von: Nemo
.. beim alten Modellierer kann man die Z-Höhe nicht aus dem Modell übernehmen!
Auch dort konnte man die Höhen nur händisch eingeben!
Und: Man kann in den Eingabefelder rechnen!
Somit kann man direkt bei Auftritt eingeben: Auftritt = Länge / Anzahl Auftritte
Nix mit Kommastellen, nix ungenau!

Servus Jörg,

stimmt alles, jedoch kann ich beim neuen Treppenmodellierer keinen fixen Höhenwert für die OK eingeben.
Mir ist bewusst, dass es gerechnet werden kann, so gesehen hätte ich auch das Argument, dass es auch 2D gezeichnet werden kann.

Liebe Grüße,
Reini

http://www.cad-forge.at

..dass man statt der OK der Treppe die Höhe eingeben muss, hat einfach mit der Eliminierung von Fehlerquellen zu tun:
Wenn ich UK und OK eingeben kann, ist es möglich, dass die OK unterhalb der UK liegt!
Diesen Eingabefehler kann man mit der Limitierung der Höhe auf Werte görßer Null sehr einfach umgehen!

Wenn man diese Werte im Modell abgreifen könnte, wäre diese Fehlerquelle ebenso existent!
Deswegen wurde dies Möglichkeit nicht implementiert!

Man kann sich nicht darauf verlassen, dass der Anwender in die Felder immer sinnvolle Werte eingibt! Leider wird es dann dem Programm als Fehler angerechnet, wenn es diese unsinnigen Werte nicht erkennt, und mal etwas nicht macht!

Schon bei der Definition der OK und UK von Architekturbauteilen ist es leider möglich, dass die
UK über der OK des Bauteils zu liegen kommt. Mit allen Folgen, die das dann mit sich bringt...

Vielen Dank für die Info, dann kann ich zumindest argumentieren warum es so ist.
Ein Umgewöhnen wird ja meistens eher mit Widerstand akzeptiert.

Liebe Grüße,
Reini

http://www.cad-forge.at

Es muss möglich sein, die OK Austritt in ihrer Höhe über Absolutwerte zu fixieren.
Dieses ewige ran tasten ist nicht praxistauglich. das ein Austritt nicht unter den Antritt geplant wird muss dann die Software abfangen.
Wegen einer möglichen Fehleingabe eine praktische Funktionalität nicht anzubieten ist nicht in Ordnung. Vor allem wenn es technisch doch möglich wäre.
Ich bitte freundlich darum, dieses Feature zeitnah einzubauen, oder eine einläufige Industrietreppe als Modul anbieten.
So kann es nicht bleiben.
zur Zeit bin ich schneller wenn ich das mit dummen 3D-Bauteilen konstruiere als mit dem tollen Treppenmodellierer...

Gruß Jürgen

1 - 10 (43)

https://connect.allplan.com/ verwendet Cookies  -  Mehr Informationen

Akzeptieren