Support Forum

[Frage] Bemaßung bei Konstruktion Darstellungsmaßstab 1:1


Hallo,

im Zuge der Einführung einer BIM-konformen Arbeitsweise wird verlangt, dass die Konstruktion zwingend im Maßstab 1:1 erstellt wird. Konstruktiv ist das auch kein Problem, nur bei der Bemaßung komme ich an die Grenze. Für eine lesbare Darstellung der Maßzahlen benötige ich mindestens Schriftgröße 80, im Maßlinienmenü kann ich max. 65 einstellen.

Kann mir jemand hierzu helfen?

Danke.
Frank

Hilfreichste Antwort anzeigen Hilfreichste Antwort verbergen

...die Antwort ist genau richtig!

Sie beschreibt das, was der Bezugsmaßstab in Allplan bedeutet, und was dieser bewirkt!

Der AG will "Daten aus dem Konstruktionsmodus im Darstellungsmaßstab 1:1" haben?
Bekommt der dann das Allplan-Projekt? Oder wir vielleicht doch nach IFC exportiert?
In letzterem Fall spielt der Maßstab keine Rolle, weil keine Darstellungen übertragen werden, die maßstabsabhängig sind! Wenn DWG-Dateien ausgetauscht werden, hilft der Bezugsmaßstab sogar, da AutoCAD so etwas nicht kennt!

Also, wenn man nichtg in der Lage ist, die "Sinnlosigkeit" dieser Forderung darzulegen, nun ja, dann muss man diese erfüllen!

Daß bei solch einer "sinnfreien" Forderung die Maßlinien nur lesbar sind, wenn man nahe heranzoomt,
kann man nicht dem CAD-Programm anlasten!

...da liegt (bzw. sitzt) der Fehler eindeutig woanders!

11 - 11 (11)

Soweit mir bekannt ist, wird doch immer im Maßstab 1:1 gezeichnet.
Das 3D-Modell hat mit den Zeichnungen, die in der Regel 1:100 , 1:50, 1:25, 1:10, 1:5
sein sollen nix zu tun.
Es gibt wohl Programme, die das Modell nicht 1:1 abbilden. Um dem Vorzubeugen ist dieser Passus drin.

Jörg Buchholz

Der Himmel ist blau,
Das Gras ist grün
Allplan

11 - 11 (11)

https://connect.allplan.com/ verwendet Cookies  -  Mehr Informationen

Akzeptieren