Forum de la communauté Allplan

SmartPart für Durchbrüche Wand Boden/Decke


Hallo Leute,

hier mal 2 SmartParts für die 2D-Darstellung von Durchbruchsöffnungen.
Diese lassen sich genauso einfach einsetzen wie Fenster oder Türen.
Bei Deckendurchbrüchen sind polygonale DB möglich.
Es wird auch ein runder Durchbruch als solcher erkannt.
Formateigenschaten sind einstellbar, ebenso das Filling.
Für die "einfache Verlegung" und die erkennung des DB-Polygons sind die SmartParts
vom Typ "Fenster" und "Lichtkuppel". Also nicht wundern...

Für die 3D-Darstellung in Schnitten/Assos sind da keine Folien drin.
Dafür bräuchte es ein Einbauteil-SmartPart, welches sich aber nicht so einfach in Öffnungen einsetzen läßt :-(

Also dann:
Schafft den Durchbruch!

Pièces-jointes (3)

img
durchbruch_symbol.png
Type: image/png
Téléchargé 272 fois
Size: 7,14 KiB
Type: application/xml
Téléchargé 873 fois
Size: 16,31 KiB
Type: application/xml
Téléchargé 866 fois
Size: 30,60 KiB

Show most helpful answer Hide most helpful answer

Toll das es Nutzer wie Nemo gibt, die sich in Smartparts reindenken und dies der Allgemeinheit zur Verfügung stellen.
Wir als kleines erfahrenes, ständig im preis gedrücktes Ingenieurbüro für Baustatik, nicht für Softwareentwicklung, müss aber mit dem bezahlten Werkzeug Geld verdienen, ich habe leider keine Zeit (und auch keine Lust) ständig das Werkzeug zu reparieren oder zu optimieren.

Einen Deckendurchbruch mit einem entsprechenden Symbol zu versehen, und das nicht nur im Modell, sondern auch in den daraus abgeleiteten Schnitten = Plänen sollte doch schon lange zu den Grundfunktionen zählen.

Ich habe nicht nur einen (teuren) Bleistift gekauft, ich bezahle auch monatlich dafür das er spitz gehalten wird, dann kann man das wohl auch erwarten?!
Leider wird aber ständig am Schaft rumgeschnitzt und drüberlackiert...

41 - 50 (107)

Hey immerhin hat Allplan so innovative und brauchbare SmartParts wie den Weihnachtsbaum entwickelt (wenn ich mir den Scherz mal erlauben darf)

MFG

B.Worms

"persönliche Meinung eines unwissenden, unbedeutenden, mit kaum erfahrung versehenen architekten in mikrigem arbeitsumfeld"
smartpart gibt es seit 2012 als OFFENE für JEDEN nutzbare sprache für eigene objekte. ab 2014 mit zusätzlichen funktionalitäten bei öffnungen.
damit kann man schon lange selbst solche und ähnliche objekte generieren, welche auf den eigenen bedarf genau passen.

dass grundsätzlich die mentalität besteht alles umsonst und extrem nach den eigenen "bedürfnissen" angepasst zu erhalten ist etwas anderes.
irgendwie hab ich hier immer mehr das gefühl, dass - verglichen mit handzeichnen mit einem bleistift - jetzt auch gefordert würde, dass ein bleistift natürlich dauerhaft vom hersteller spitz zu halten ist.

nutzt lieber die möglichkeiten und legt die scheuklappen ab, statt energie in schimpfen und lamentieren zu vergeuden.

"persönliche Meinung eines unwissenden, unbedeutenden, mit kaum erfahrung versehenen architekten in mikrigem arbeitsumfeld"

Hallo Markus,

es ist doch auch eine Frage der Prioritäten, denn wozu gibt es im Content x-verschiedene Schirmchen und Stühlchen und anderes Gedöns? Solche Symbole kann man sich eher zusammensuchen und basteln, als diese DD/WD-Smartparts.

Es hat nicht jeder eine Vorbildung im Programmieren oder einen Informatiker in der Verwandtschaft.
Es ist außerdem bekannt, dass Nemo für Nemetschek bereits schon Einiges programmiert hat, was im Programm fest eingebaut ist(z.B. Fassadenmodul) und dadurch Einblicke und Zugänge ins Herz von Allplan hat, die ein Normalo nicht haben kann.

Ich bin auch begeistert von der Arbeit von Nemo, aber ich weiß persönlich für mich, dass ich solch ein Level niemals erreichen werde, dafür fehlt mir die Zeit und auch ein bisschen die Muße.
Dank an Nemo hier nochmal und Dank auch an Markus für immer wieder geleisteten Support für mich und all' die anderen hier.

Gruß: T.

Hallo,

ein Smartpart dieser Qualität und Komplexität kann meiner Meinung nach nicht von einem normal oder auch versierten User erstellt werden. Dafür braucht es jemanden der in dieser "Sprache" programmieren kann. Nemetschek tut sich schon lange schwer mit seinem Produkt auf die Anforderungen seiner Kunden einzugehen. Jetzt hat ein Anwender/Entwickler einen Punkt aufgegriffen (Aussparungssymbole) der sehr vielen Anwendern wichtig ist, kein Wunder dass sich alle mit ihren Wünschen auf ihn stürzen, endlich geht mal was mit diesem Programm voran. Und zwar nicht im Jahresrhythmus sondern innerhalb von Tagen! Mittlerweile dürften schon einige Arbeitsstunden auf diesem "Projekt" sein. Ich würde mir ja wünschen das Nemetschek die Entwicklungskosten für dieses Smartpart übernimmt. Dann können hier weiterhin alle Anwender testen und wünschen und Jörg kann programmieren. Von den Anwendern muss keiner mehr ein schlechtes Gewissen haben den Entwickler auszunutzen und Nemetschek bekommt für überschaubare Kosten eine echte Innovation die sie auch entsprechend vermarkten können. Vielleicht liest ja jemand vom Konzern mit?

Viele Grüße
Andreas Höllriegl

Cité par Nemo
...war's das jetzt?

Wie war das noch: Wenn man einem den kleinen Finger reicht ......................

Vielen Dank und ein dickes Lob für die super Smart-Parts. Die sparen schon einiges an Arbeit.

Frage: Abgeänderte Smartparts kann man nicht mit doppelklick auf RMT übernehmen (um z-B. einen vorh. DD mit nicht geknickter Diagonale in gleicher Weise neu zu erstellen)?

Letztendlich wünsche ich mir für den Ing.-bau (Schalplanerstellung) eine Schnittdarstellung wie in dem Beispiel angedeutet). Diesen langjährigen Wunsch hab ich schon häufiger, das letzte Mal Anfang der Woche an Nemetschek rangetragen. Vielleicht (hoffentlich) melden die sich ja deswegen mal bei dir Jörg.

Cité par makrele
Für die Darstellung in der Deckenuntersicht bei Schalplänen könnte man so eine extra assoziative Ansicht erzeugen (Oberflächen/Transparenz berücksichtigen) auf der alles bis auf die DD/WD ausgeblendet wird.

Wie machst du das? Hab das mit den DD probiert. Wenn die Decke ausgeblendet wird sind auch die Smartparts weg obwohl die auf einem anderen Layer liegen??

Cité par Thomasle
Dank an Nemo hier nochmal und Dank auch an Markus für immer wieder geleisteten Support für mich und all' die anderen hier.

JEP. Das kann man nicht genug anerkennen. Dies gilt auch für die anderen User die hier sehr oft mit Rat und Tat zur Seite stehen.

LG
Willi
"....... aber warum findest du nicht Folgendes merkwürdig und paradox: dass nämlich die Menschen die Erde mit all ihren wunderbaren Phänomenen als die größte Schöpfung des Allgeistes anerkennen, aber andererseits keine Bemühungen scheuen, unseren Planeten zugrunde zu richten."
Aus "Anastasia Tochter der Taiga"

Pièces-jointes (1)

img
Schnitt.png
Type: image/png
Téléchargé 66 fois
Size: 45,58 KiB

Hallo Willi,

bei mir funktioniert es auch nur den Layer der Decke auszublenden und die Smartparts bleiben sichtbar. Hast du vielleicht in den Schnitteinstellungen für die Kanten ausgewählt das der Layer geändert werden soll? Ich habe nur gerade eben bei einem runden Smartpart gesehen das nicht die komplette Umrandung erzeugt wird sondern nur der Teil mit Schatten. 1 = Deckenlayer aus 2 = Deckenlayer an.

Viele Grüße
Andreas

Pièces-jointes (2)

img
1.jpg
Type: image/jpeg
Téléchargé 12 fois
Size: 17,84 KiB
img
2.jpg
Type: image/jpeg
Téléchargé 12 fois
Size: 23,40 KiB

Toll das es Nutzer wie Nemo gibt, die sich in Smartparts reindenken und dies der Allgemeinheit zur Verfügung stellen.
Wir als kleines erfahrenes, ständig im preis gedrücktes Ingenieurbüro für Baustatik, nicht für Softwareentwicklung, müss aber mit dem bezahlten Werkzeug Geld verdienen, ich habe leider keine Zeit (und auch keine Lust) ständig das Werkzeug zu reparieren oder zu optimieren.

Einen Deckendurchbruch mit einem entsprechenden Symbol zu versehen, und das nicht nur im Modell, sondern auch in den daraus abgeleiteten Schnitten = Plänen sollte doch schon lange zu den Grundfunktionen zählen.

Ich habe nicht nur einen (teuren) Bleistift gekauft, ich bezahle auch monatlich dafür das er spitz gehalten wird, dann kann man das wohl auch erwarten?!
Leider wird aber ständig am Schaft rumgeschnitzt und drüberlackiert...

Cité par Markus_Philipp

smartpart gibt es seit 2012 als OFFENE für JEDEN nutzbare sprache für eigene objekte. ab 2014 mit zusätzlichen funktionalitäten bei öffnungen.
damit kann man schon lange selbst solche und ähnliche objekte generieren, welche auf den eigenen bedarf genau passen.
dass grundsätzlich die mentalität besteht alles umsonst und extrem nach den eigenen "bedürfnissen" angepasst zu erhalten ist etwas anderes. irgendwie hab ich hier immer mehr das gefühl, dass - verglichen mit handzeichnen mit einem bleistift - jetzt auch gefordert würde, dass ein bleistift natürlich dauerhaft vom hersteller spitz zu halten ist.
nutzt lieber die möglichkeiten und legt die scheuklappen ab, statt energie in schimpfen und lamentieren zu vergeuden.

Also um das NOCHMAL ganz deutlich klarzustellen: Die meisten hier (nehme ich mal an) haben Aufträge einzuhalten, Termine einzuhalten, wir müssen wirtschaftlich arbeiten und deshalb hat auch niemand Zeit sich hinzusetzen und sich mit dem Programmieren von SmartParts auseinander zu setzen so gerne ich das auch würde. Ihr schmeißt sowas auf den Markt nach dem Motto "lass die anderen dann mal machen wird schon klappen" und damit seid ihr dann fertig oder wie? Da bin ich dann auch sehr froh, dass es Leute wie den Nemo gibt der hier echt druchdachte SmartParts und auch Addons raushaut, muss ich mal so sagen, großes Lob!
Wenn ich mir ansehe was für ne riesige OpenBim Datenbank es für Revit, Tekla und Co. gibt ist das Angebot was Allplan da bietet halt nicht so dolle um es mal nett auszudrücken...und zu sagen wir wollen alles umsonst stimmt auch nicht so ganz: also wir hier für unseren Teil zahlen für Allplan und den ServicePlus Vertrag gutes Geld und dafür kann man auch was erwarten oder?
Nehmt es mir nicht übel aber meckern werde ich weiterhin,wenn ich was zu meckern habe, das ist keine verschwendete Energie sondern ein Feedback, was die Entwickler auch dringend benötigen, denn sonst kann man sich nicht weiterentwickeln.
Ich bin allerdings sehr froh, dass es dieses Forum gibt und über die Hilfe die man hier bekommt. Ich fühle mich hier oft besser beraten, als wenn ich mich mit dem Support in Verbindung setze, dafür auch ein großes Lob und ein Danke an alle hier.

Mal so nebenbei, gibt es eventuell eine aktuelle Auflistung aller "freien" SmartParts, die hier ins Forum gestellt wurden?
Man findet zwar eine ältere Auflistung aber die scheint mir nicht aktuell zu sein, die meisten der dort genannten SmartParts konnte ich nicht finden.

MFG

B.Worms

Hallo Andreas,
das klappt bei mir nicht. Wenn ich den Deckenlayer ausblende verschwindet die ganze Decke nebst Smartparts aus dem Schnitt.
Die Ansichtskanten liegen auf dem Standard Layer. Oder gibt es noch anderswo eine Stellschraube.

LG
Willi
"....... aber warum findest du nicht Folgendes merkwürdig und paradox: dass nämlich die Menschen die Erde mit all ihren wunderbaren Phänomenen als die größte Schöpfung des Allgeistes anerkennen, aber andererseits keine Bemühungen scheuen, unseren Planeten zugrunde zu richten."
Aus "Anastasia Tochter der Taiga"

Nemos SmartPart entwicklung in allen Ehren, und ich werde wohl auch überlegen, wie ich dieses SmartPart mit unserem verheirate. Aber an sich sollte ja der ganze Worklfow, wie in Allplan Durchbrüche erstellt und geplant werden mal infrage gestellt werden.
Um einen Durchbruch richtig darzustellen und evtl noch (einigermaßen) intelligent zu Beschriften braucht es 3 Arbeitsschritte mit 3 verschiedenen Werkzeugen. und das nur, wenn alles ordentlich über Assistenten vorgerichtet ist. und auch da gibt es Prbleme die ich schon im vorigen Post erwähnt habe.

Hier muss ein einfaches Tool her, was Durchbrüche aus dem Fachplaner-IFC erkennen kann und diese samt richtiger und gewünschter Symbolik sowie gewünschter Beschriftung erstellt. ( Irgendwo hatte ich mal ein solches Tool gesehen, nur noch ohne Symbolik)

Viele Grüße
Florian

LinkedIn-Profil

www.vollack.de

41 - 50 (107)

https://connect.allplan.com/ utilise des cookies  -  Plus d'informations

Accepter