Support Forum

Was sollte Nevaris können?


Ich bin froh, dass es im Forum derzeit eine Diskussion um "Nevaris" gibt. Nach meiner Meinung wäre es wichtig, dass wir Nutzer hier und an dieser Stelle auch direkt unsere Wünsche, Anforderungen und Erwartungen formulieren.

Ich erwarte von Nevaris (ohne Anspruch auf Vollständigkeit):
-Nevaris muss mindestens dasselbe wie BCM können, bei deutlich besserem Workflow
-Adressübernahmen aus allen gängigen Kommunikationsprogrammen (z.B. Outlook)
-Bildintegration und Verarbeitung im LV muss an heutige Standards angepasst werden. (ggf. auch die Möglichkeit in Bilder Skizzenhaft Pfeile oder dgl. einzutragen)
-Durchgängige Ausdrucke "am Stück" auch in pdf, .doc, .xls etc
-Durchgängige Erstellung und Verwaltung von Angeboten, Bauverträgen, Protokollen, Mängelanzeigen,Bürgschaften, Rechnungen, Korrespondenz, Baustellenbilder, Bauzeitenplan, etc.,hier erwarte ich von Nem. wirklich eine absolute Spitzenlösung.

usw.usw.

Ich würde mir wünschen, dass viele BCM Nutzer Ihre Wünsche äußern. Ich glaube jetzt wäre der richtige Zeitpunkt um vielleicht noch (Praxis)-Einfluss auf das Produkt nehmen zu können.
Vielen Dank.

Show most helpful answer Hide most helpful answer

Hallo.
Es sind nunmehr knapp 4 ich Jahre seit Beginn dieses Threads vergangen.
Wolgang Aschauer ist nicht mehr dabei...
Der Themenersteller ist nicht mehr dabei ...
... und ich bin nun auch raus aus der Nummer.
Mein Respekt und Dank gilt allen USERN, die sich um Nevaris Gedanken gemacht haben, daran glaub(t)en und sich bemühten Input an die Entwicklung weiter zu geben. Es war eine spannende und aufreibende Zeit. Leider -aus meiner persönlichen Sicht- muss ich erkennen, dass ein biblisches Sprichwort greifen sollte. Deshalb bin ich wie der TE nun auch raus aus der Nummer „Nevaris“. Es wird noch ein bisschen dauern, bis wir die erforderlichen Daten mit viel Aufwand in ein taugliches AVA übertragen haben, aber wie heisst es so schön: „Lieber eine Ende mit Schrecken als eine Schrecken ohne Ende“.

Der AVA-Bereich ist für uns ein zu elementarer Bereich, dass wir uns weiterhin auf Spielchen einlassen können. Sicher will Nemetschek nur „unser Bestes“, aber „mein Bestes“ investiere ich nun (notgedrungen) in ein anderes Produkt, um den Bauherren wieder mathematisch richtige Ergebnisse liefern zu könnnen, nicht quartalsmäßig unplausible Ausreden liefern zu müssen und einfach einen stabilen Workflow zu bekommen- ohne Fresszettel zu verwenden um Leistungszuwachs in bereits kumulierten Rechnungen zu errechnen oder Excellence- Tabellen zu verwenden, um über Kostenstände zu informieren.

Ich wünsche Nevaris dennoch alles Gute- meldet euch in ein paar Jahren, wenn der Beta-Test abgeschlossen ist.

Grüße,
BM

BMATT architektur
Freier Architekt Dipl.-Ing.(FH) Bernd Mattern

31 - 40 (153)

Hallo Herr Aschauer,
respektive Nemetschek,

nachdem für BCM bereits keine Version 2015 erscheinen wird, gestatten Sie mir die offene Frage(n)
- wann gibt es für Deutschland die IBD- Anbindung inkl. Elementstämme etc ?
- hat sich seit Nevaris Stand V 14.120 nochmals etwas in Puncto Ausbau der Leistung getan- hier in Bezug auf die Verwaltung von Rechnungen, Dokumenten etc. a la Baukonto? Wenn nein
- wann in etwas- falls Sie das mitteilen dürfen/ können kann damit gerechnet werden?
- wie wird nun die Datenübergabe aus BCM bestehnder und laufender Projekte von Baukonto + Baukosten; Adressdaten an Nevaris erfolgen?

Besten Dank vorab für eine kurze Information hierzu.

Bernd Mattern

BMATT architektur
Freier Architekt Dipl.-Ing.(FH) Bernd Mattern

Sehr geehrter Herr Mattern,

die IBD-Anbindung wurde für die demnächst erscheinende Version 2.1 wesentlich weiter getrieben.
So werden jetzt auch die Templatepositionen vollumfänglich unterstützt und auch die Performance konnte nochmals wesentlich verbessert werden.
Das Migrationstool zur Übernahme von Elementstämmen, Projekten und Adressen aus BCM wird ebenfalls zeitgleich mit der 2.1 im August verfügbar sein.

Die Funktionalität des Baukontos ist dann für die Herbstversion vorgesehen.

Mit freundlichen Grüßen aus Salzburg

Wolfgang Aschauer

Sehr geehrter Herr Aschauer,

vielen Dank für die klare Auskunft. Dann sind wir mal gespannt :-)
Bernd Mattern

BMATT architektur
Freier Architekt Dipl.-Ing.(FH) Bernd Mattern

Hallo,
ich habe weitere Zwischenfragen:

1. Wie erstelle ich in Nevaris ein Auftrags-LV (gem. BCM) um dieses
auszudrucken (PDF generieren wir über Fineprint)- eine direkte Funktion zum Erzeugen von PDF wäre klasse (hab ich´s übersehen? >> Bericht erzeugen> Drucken).

2. Warum kann ein und derselbe Auftrag immer wieder vergeben werden, sogar an den gleichen Bieter?
(getestet im Demoprojekt Deutschland)

3. Wird es für die Rechnungsprüfung eine Lesezeichen- Funktion geben, um Positionen zu markieren, die man sich evtl. erst an einem anderen Tag zur Brust nimmt?

4. Wie lässt sich bei der Prüfung mehrerer Rechnungen zu einem Auftrag aus der kumulierten Gesamtmengenermittlung/ Aufmaß ein Mengensplitt nach Rg.-Nr. ausgeben?

Danke schon mal vorab,

Bernd Mattern

BMATT architektur
Freier Architekt Dipl.-Ing.(FH) Bernd Mattern

Hallo Herr Mattern,

der Workflow beinhaltet den Prozess des Versendens des Vertrags-LVs, aktuell aber noch nur als Datenträger und im XPS-Format (PDF wird hier noch kommen)
Es gibt aber in allen Prozessen auch die Möglichkeit, das LV zu bearbeiten (über das Funktionspanel, "Ausschreibung" "Bearbeiten") und damit auch auszudrucken

Die Möglichkeit, eine Vergabe erneut durchzuführen haben wir aktuell bewusst nicht gesperrt, sehen Sie darin eine große Gefahr für eine Fehlbedienung?
Bei losweiser Vergabe verhindern wir, dass ein Los in mehreren Vergaben enthalten ist, weil hier ja nicht so leicht ersichtlich ist, welche Lose in welchen Vergaben enthalten sind.

Eine Möglichkeit Positionen und Ansatzzeilen zu markieren gibt es aktuell noch nicht, ist aber ein guter Vorschlag.

Wenn Sie den Prozessschritt "Mengenermittlung prüfen" aufrufen ohne eine Rechnung markiert zu haben, dann sehen Sie alle Mengenansätze des Auftrags. Im Navigationsbereich können Sie dann die Ansicht "Leistungsverzeichnis" wählen um die Positionsblöcke nach der OZ sortiert dargestellt zu bekommen. In der Spalte "Rechnung" sehen Sie dann, welche Positionsblöcke welcher Rechnung zugeordnet sind.

Hoffe geholfen zu haben ;)

Hallo md2
Ich verfolge nun seit geraumer Zeit die feinen Dialoge mit Hr. Aschauer und so einige Fragen klärten sich bereits(mehr oder eher weniger). Habe nun mir das ganze verfügbare Nevaris installiert, schickes Layout - ok., sehr gewöhnungsbedürftig mit (bei mir) sehr niedlichen kleinen Aktionstasten - auch ok., Einspielen von Testprojekt , hmmm, nur über GEAB-Daten bzw. wenn ich meine Heinze BDB nutzen will, keine Verzahnung (kommt evtl.) also womit schreibe ich nun aus?? meine s.g. SP-Version gibt nicht viel her. Die angepriesenen Tutorials.. ? eher Werbung als Machbarkeit, Logo.. ? Interessanter Trick mit den Eckpunkten herumzuspielen, aber wie schon im April beschrieben, sieht meins auch etwas sehr "unstimmig" aus. Insgesamt lege ich jedenfalls schon hohen Wert auf ein ansprechendes Layout. Mit BCM habe ich mir mühevoll eine recht gute Berichtsbibliothek schaffen können. Die geht ja wohl nun verloren, oder ?
Gern räume ich ein, dass man ungeübt noch längst nicht alles gefunden hat, was die Sache in den Bergen bei 80% der Kollegen abdeckt, aber ich gehe schon beim generieren der Ordnungszahlen (Positionieren war doch schön...)in die Knie. Der nicht mit dem Gewerkeschlüssel versehbaren Verzeichniszeile folgt mein Titel1, dann T2 und ab hier wird mit 39.1.1 begomnnen?! Komisch?! Wenn man sich dran setzt, ist schnell mal ein bedenklich langer Tag damit verbracht, aber was weiß ich jetzt mehr? Solang ich nicht wirlich konkret damit ARBEITEN kann, ist die s.g. Testphase nicht wirlich viel wert.
Gibt es denn schon tatsächlich Vollversionen auf dem heutigen Entwicklungsstand, quasi ohne Baukonto etc., als parallele SW gegenüber BCM, hab ich da was verpasst? Wenn ja, sehe ich dann alles ganz anders?
Bin sehr interressiert ob das Forum hier mehr einsteigt (oder habt Ihr schon über'n Zaun geschaut?)Ich bleib vorerst mal aktiv.

Gruß
Reinhard

Gruß Reinhard

Hallo Reinhard,

wenn man von BCM kommt, ist das Nevaris Layout und Handling schon gewöhnungsbedürftig, auch was die Bennung von Arbeitsphasen und Funktionen anbelangt. Aber wir sind ja flexibel :-)
Aufgrund der Tatsache, dass an Nevaris offensichtlich mit Hochdruck geschraubt wird, möchte ich mal die angekündigte "Herbst- Edition" abwarten... Sicher wird auch hierzu noch einiges an Feedback erforderlich (gewünscht?) sein, bis die Sache anwenderfreundlich(er) und rund läuft.
Spannend wird wohl auch der Export- Assistent zur Übergabe aus BCM und die IBD- Anbindung.

Ich bin gespannt was und wann "es" über den Berg kommt

Erwartungsfreudige Grüße nach Ö.
Bernd

BMATT architektur
Freier Architekt Dipl.-Ing.(FH) Bernd Mattern

Hallo Bernd
Also gehören wir schon zu den "selbstverständlich" flexiblen Optimisten, ich habe auch die klare Einsicht, dass BCM ausgenudelt(allein durch MS) ist. Natürlich habe ich mich auch an das BCM gewöhnt und bin bestens trainiert damit. Dennoch, wer nimmt oder besser, wer kann sich die Zeit nehmen, völlig ergebnislos (m.E.!)mit NEVARIS rumzubasteln, im Wissen, dass vorerst im Herbst (wie ich auch hörte)eine adäquate Lösung für die Zukunft ansteht? Also lege ich das Ganze zur Seite und warte ab.

Toll. Den Sinn muss mir mal einer erklären.

Sorry, wenn ich ggf. durch Unwissenheit jemanden auf die Füße trete, aber das ist mein bestimmt nicht einsamer Stand der Erkenntnis.

Gruß
Reinhard

Gruß Reinhard

Hallo mal wieder,

... die Bladdln fall´n no ned von de Baam, aber der Herbst naht :-)
Da am 15.09. ein Webinar zur Datenwandlung von BCM nach Nevaris angeboten wird, erlaube ich mir die dezente Nachfrage, ob es
a) den "Konverter" oder wie auch immer der Transfer ablaufen wird schon vor dem 15.09. gibt?
b) zur angekündnigten "Herbstedition" von eine aktuelle Meldung bezgl. Entwicklungsstand gibt?
c) einen konkreten Termin gibt, ab wann IBD (endlich) auch in Deutschland mit Nevaris genutzt werden kann

Vielen Dank vorab und Grüße nach Ö.

Bernd Mattern

BMATT architektur
Freier Architekt Dipl.-Ing.(FH) Bernd Mattern

danke für den hinweis master bernd.
ich hab mich gleich mal für das webinar angemeldet...

31 - 40 (153)

https://connect.allplan.com/ uses cookies  -  More information

Accept