Foro de Soporte Allplan

[Pregunta] warum ändert sich die Höhe beim Modifizieren von schrägen Decken?


Ich erzeuge manche Geländeelemente mit dreieckigen Decken, bei denen sich die Eckpunkte gut in der Höhe modifizieren lassen.
Wenn ich aber nun die Eckpunkte in x oder y-Richtung modifiziere, ändert sich auch die Höhe. Im Beispiel: Ecke mit Höhe 2m um 1m nach x modifiziert ergibt eine neue Höhe von 1,79. Das ergibt doch keinen Sinn. Wie kann ich das vermeiden? Gibt es einen Trick?

gb

Adjuntos (1)

img
Ecken.jpg
Type: image/jpeg
Descargado 20 veces
Size: 118,94 KiB
1 - 10 (10)
  • 1

doch, das macht sinn. die neigung der fläche bleibt erhalten und führt zu der neuen höhe.
bei 3D-Körpern ist das anders. hier bleibt die z-koordinate gleich beim verschieben.

Ob Sinnvoll oder nicht darüber lässt sich streiten. Auf jeden Fall ist es nicht Anwenderfreundlich, wenn von zwei Möglichkeiten nur eine Angeboten wird; nämlich immer starr die Neigung beizubehalten.

Es geht gar soweit, dass die Neigung gar nicht dauerhaft geändert werden kann. Eine Änderung ist zwar möglich. Beim Aufrufen via Kontexten fliegt diese aber wieder raus! (V2016)
Ein bisschen mehr flexibilität vom Programm wäre wünschenswert!

Siehe auch folgenden Beitrag;
https://connect.allplan.com/de/forum/themen/topic/topics/cad-architektur/freie-ebene-modifizieren.html

Offene Stellen bei uns
Stellenangebot siehe:

https://www.csd.ch/de-DE/karriere/offene-stellen

Gruss Oliver

Wenn es sich um geneigte Decke mit 3 Ecken (Tirangles) und absoluten Höhenbezügen handelt sollte man folgendes wissen:

Punkt-Mod verhält sich unterscheidlich, je nach Projektion, in der man das macht:

1. In der Grundrissprojektion -> nur X-,Y-Werte werden mit Puntk-Mod verschoben
Die Neigung der oberen und unteren Flächen bleibt erhalten.
Die modifizierten Eckpunkte ändern also X-,Y- und ggf. Z-Kooridnaten.

2. In allen anderen Projektionen -> die Punkte erhalten die neuen X-Y- und Z-Werte
Die Neigung der oberen und unteren Flächen wird dadurch geändert.

Ich finde das extrem gut gelöst:
Im Grundriss gebe ich bei der Modifikation keine Z-Werte an, also werden diese "berechnet".
In den anderen Projektionen hingegen wird der Punkt-Mod so ausgeführt, als ob es ein 3D-Körper wäre.

Entdecke die Möglichkeiten...

ohne das jetzt weiter getestet zu haben, denke ich auch, dass es mit den erkenntnissen von master jörg sehr gut gelöst ist. je nachdem, wie man vorgeht ist das ergebnis klar.

es ist gut so wie es ist.

Gruß Jürgen

solange es nicht um bearbeitung von ebenen geht, kann ich mich den letzten drei nur anschliessen.

bernd

BIM, BAM, BOOM
BIM-Modelle Tragwerksplaner --> http://www.bimstatik.ch/
My Allplan PythonParts --> https://github.com/BIMStatik/AllplanPythonParts
LinkedIN --> https://ch.linkedin.com/in/bernd-hahnebach-269b855a

BTW In vielen bereichen hängt allplan dem maschininbau ja um jahre hinterher, aber das mit dem direkt modelling am körper (einfach punkte nehmen und verschieben) ist echt cool. Bei den grossen ist das zwar auch standard, aber nicht alle 3D modeller unterstützen das.

BIM, BAM, BOOM
BIM-Modelle Tragwerksplaner --> http://www.bimstatik.ch/
My Allplan PythonParts --> https://github.com/BIMStatik/AllplanPythonParts
LinkedIN --> https://ch.linkedin.com/in/bernd-hahnebach-269b855a

wie gesagt bleibt die Änderung leider nur bei zum nächsten mal öffnen über Ebenen ändern. noch nicht optimal!

Offene Stellen bei uns
Stellenangebot siehe:

https://www.csd.ch/de-DE/karriere/offene-stellen

Gruss Oliver

...die Funktion "Freie Ebenen modifizieren" habe ich in 25 Jahren Allplan vielleicht 10 Mal benutzt!
Ist auch ziemlich umständlich im Gegensatz zu Punkt-Mod.

Trotzdem konnt ich nicht feststellen, daß die über Punkt-Mod gemachten Änderungen verloren gehen.

1 - 10 (10)
  • 1

https://connect.allplan.com/ utiliza cookies  -  Aqui

Acéptalo