Support Forum

[Frage] Sind Stilflächen-Füllfarben nur aus den 255 Standardfarben wählbar?


Hallo zusammen,
weiß einer der Damen und Herren, ob Stilflächen-Füllfarben nur aus den 255 Standardfarben wählbar sind? Oder gibt es einen eleganten Weg den Stilflächen auch Füllfarben als beliebige RGB-Farbe oder z. B. RAL-Farbe zuzuweisen? Ich finde die Standardfarben nämlich auf dem Papier teilweise zu kräftig und würde lieber seichtere Farben vergeben.

Vielen Dank im Voraus

Fredo

1 - 10 (29)

haken setzen -> farbe wählen -> 256 farben
drei punkte klicken -> Farbwähler finden -> 16,7 mio-farben zur wahl.... und verläufe usw.

N'Abend Markus!
Bin leider nicht mehr am Computer, darum aus dem Gedächtnis:
Flãchenstile für Stilflächen werden doch in der umfangreichen Maske zur Darstellung in den unterschiedlichen Zeichnungstypen definiert.
haken setzen -> farbe wählen -> 256 farben (Bis hierhin alles klar! Aber mehr Farben werden mir auch nicht angeboten.)

drei punkte klicken (das kapier ich nicht, welche drei Punkte?) -> Farbwähler finden -> 16,7 mio-farben zur wahl.... und verläufe usw. (Das kenne ich nur von normalen Füllflächen, aber wo taucht das bei der Definition einer Stilflächen auf? Ich glaube ich stehe auf dem Schlauch!)

Ein sonniges Wochenende

Fredo

Hi Markus,
Ich denke, ich habe die drei Punkte gerade gefunden.
Ich glaube, ich habe bisher immer nur in den Bereich der drei Linien geklickt. Werde mich morgen mal überraschen lassen!

Vorerst vielen Dank

Fredo

Anhänge (1)

img
image.jpg
Typ: image/jpeg
337-mal heruntergeladen
Größe: 162,27 KiB

Hi Fredo,
die Kurzform von Markus noch kurz bebildert. Siehe Anhang.
Schönes WE,
Bernd

BMATT architektur
Freier Architekt Dipl.-Ing.(FH) Bernd Mattern

Anhänge (1)

img
2016-03-12 22_42_07-Allplan 2016 -...
Typ: image/png
299-mal heruntergeladen
Größe: 156,15 KiB

Hi Bernd,
Dank für die nächtliche Antwort. Werde morgen mal schöne Farben einstellen. Arbeite noch nicht lange mit Stilflächen und habe somit die 3 Punkte vollkommen übersehen. Hätte mich auch schwer gewundert. Ein hoch auf Euch!!!!

Gute Nacht

Fredo

... Noch eine kleine Richtigstellung: Stilflächen sind was anderes als Flächenstile, die du für deine Zeichnungstypen modifizierst. Markus hat geblickt was du willst, ich stand zunächst aufm Schlauch... Nun denn viel Erfolg beim Basteln schöner Flächenstile und vllt. Eines schnellen Rechners.

Ach ja, wenn dir die Flächen zu kräftig sind, aber sonst für dich OK, könntest du das im Plan noch einstellen: Option wäre Eigenfarbe reduziert einstellen, ebenso kannst du die Flächen im Plan ganz ausschalten oder überdefinierte Eigenfarbe....

Guets Nächtle.

BMATT architektur
Freier Architekt Dipl.-Ing.(FH) Bernd Mattern

so nebenbei am rande bemerkt, gibt es solche drei punkte an vielen stellen im programm und immer geben sie möglichkeiten detailiierter auszuwählen od. um überhaupt etwas auswählen zu können, wie bei der pixelfläche.
die punkte bei den einstellungen für flächenstile werden die immer gern übersehen....

"Der frühe Vogel fängt den Wurm!" Scheint dein Thema zu sein!?
Meine Frau hat deshalb einen Spruch ins Schlafzimmer gehängt, der mit geschwungener Schrift sagt:"Der frühe Vogel kann mich mal!"
Na ja, klappt bei mir leider auch nicht immer.
Mit den Punkten gebe ich dir vollkommen Recht. Ich habe sie definitiv in dieser sehr komplexen Maske übersehen, in anderen nicht. Kann passieren! Dafür hat man ja solch aufmerksame Kollegen wie dich und Bernd. Nochmals vielen lieben Dank an euch beide, stand echt auf dem Schlauch.

Und Bernd, du hast auch vollkommen Recht mit den fehlerhaften Definitionen meinerseits bezüglich der Begriffe Stilflächen und Flãchenstile. Ist aber auch am Anfang wirklich schwer. Das einzigste, was die ganze Geschichte meines Erachtens noch toppt ist das Fassadenmodul.

Sonnige Grüße

Fredo

Noch eine Frage fällt mir gerade ein!
Kann man die Stilflächen, die eine gerichtete Schraffur besitzen, ineiner Verdecktberechnung z.B. eines Schnittes punktmodifizieren, ohne, dass es dann so aussieht, wie im Bild rechts? Passiert ja schon mal, wenn man kleinere Korrekturen am Schnitt ergänzen will, aber eben mit einer dickeren Wärmedämmung.
Bisher habe ich dann immer umständlich eine neue Wand nur mit dem dickeren WDVS erzeugt und dann davon eine Verdecktberechnung machen lassen.

Im Voraus vielen Dank

Fredo

Anhänge (1)

img
Screenshot_2.jpg
Typ: image/jpeg
269-mal heruntergeladen
Größe: 180,70 KiB
1 - 10 (29)

Verwendung von Cookies:
Um die Webseite optimal gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwendet Allplan Cookies.
Durch die weitere Nutzung der Webseite erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden.  -  Mehr Informationen

Schließen